04.04.2017, 13:07 Uhr

Leibnitz steht im Zeichen der Kultur

In der Stadtgemeinde Leibnitz wird der Kultur ein besonders hoher Stellenwert eingeräumt.

Das kulturelle Leben hat in der Stadtgemeinde Leibnitz einen besonderen Stellenwert. Egal, ob im Naturparkzentrum Grottenhof, auf Schloss Seggau oder im Kulturzentrum Leibnitz – der Bogen der Veranstaltungen ist breit gefächert: von Kabaretts über Konzerte bis hin zu Ausstellungen. Das nächste Highlight steht bereits vor der Tür.

Bluestage starten

Die Leibnitzer Bluestage im Marenzikeller gehen in ihre achte Saison und können auch heuer wieder mit einer exquisiten Besetzung aufwarten. Ein volles Haus und purer Hörgenuss sind dabei garantiert. Gestartet wird am Mittwoch, dem 5. April mit dem Auftritt von "Kai Strauss & the Electric Blues Allstars". Kai Strauss zählt zum kleinen Kreis europäischer Bluesmusiker, denen auch amerikanische Kollegen und Kritiker einen authentischen Stil attestieren. Weiter geht es am Donnerstag, dem 6. April mit einem alten Bekannten in Leibnitz, Ripoff Raskolnikov und seiner Band. Mit seiner Bühnenpräsenz, seinem trockenen Humor und seinem Faible für schräge Anzüge ist Raskolnikov ein Musiker, den man nicht nur hören, sondern auch sehen möchte.

Interessantes Duo

Mit "Chino Swingslide & Victor Puertas" aus Argentinien und Spanien geht es am Freitag, dem 7. April weiter. Im Duo werden die beiden begnadeten Musiker zum explosiven Gemisch, denn Chino und Victor liefern einen feurigen Mix aus Blues und Swing, mit dem sie jedes Publikum in ihren Bann ziehen.

Heimspiel für Oliver Mally

Abgeschlossen werden die Bluestage mit dem Hausherrn. "Sir" Oliver Mally wird gemeinsam mit Martin Moro, Martin Burböck und Alex Meik für das fulminante Ende der diesjährigen Leibnitzer Bluestage sorgen. Oliver Mally wagt es, das traditionelle Bluesgenre zu verlassen und versucht neue Sachen: Egal, ob Bob Dylan oder Nirvana – der Südsteirer setzt alles gekonnt in Szene. Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr und finden im Marenzikeller Leibnitz statt. Das Organisationsteam hat wieder ein abwechslungsreiches und hochkarätiges Programm zusammengestellt, bei dem alle Bluesfreunde auf ihre Kosten kommen. Karten für die Bluestage sind im Büro von LeibnitzKult und unter der Nummer 03452/76506 erhältlich. Gut etabliert haben sich auch bereits die Schlossmatineen auf Schloss Seggau – zahlreiche Liebhaber der klassischen Musik kommen hier auf ihre Kosten. Ein fixer Bestandteil, der Leibnitz auch international in den Blickpunkt rückt, ist das Jazzfestival. Dieses findet heuer von 28. September bis zum 1. Oktober statt und wartet wieder mit internationalen Top-Stars der Jazzszene auf. Aber auch die Kabarettstars geben sich in Leibnitz gerne die Ehre: Egal, ob Alf Poier oder Markus Hirtler – in Leibnitz wird für beste Unterhaltung gesorgt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.