28.09.2017, 09:02 Uhr

Südsteirerin siegte bundesweit

Siegerehrung (v.l.): Anneliese Ringhofer, Anita Lechner-Größ, Christina Strauss, Irmgard Ramminger und Friedrich Jeitler. (Foto: WKK/G. Steinthaler)

Christina Strauss gewann Bundeslehrlingswettbewerb Mode und Bekleidungstechnik.

"Kleider machen Leute" – im Fall von Christina Strauss war es ein enger, kräftig blauer Rock mit Leistentasche, Handknopfloch beim Bund sowie Reißverschluss und verdecktem Schlitz, der ihr beim diesjährigen Bundeslehrlingswettbewerb Mode und Bekleidungstechnik in Klagenfurt zum Sieg verhalf. Die Bundessiegerin kommt aus St. Nikolai im Sausal, ist Absolventin der Modeschule Graz und begann heuer im Jänner eine verkürzte Lehre bei der Schneiderei Lechner-Größ in St. Nikolai ob Draßling. Dementsprechend groß ist die Freude auch bei Ausbildnerin Anita Lechner-Größ, die als Lehrlingswart der Landesinnung für Mode- und Bekleidungstechnik Christina für die Teilnahme am Bundeswettbewerb in Klagenfurt persönlich trainierte.
"Christina absolvierte im Juni die Lehrabschlussprüfung für Herrenkleidermacher und damit sie beim Damenwettbewerb mitmachen konnte, musste sie umtrainiert werden", ist Lechner-Größ stolz. Auch die zweite Steirerin, Irmgard Ramminger aus St. Margarethen, wurde von Anita Lechner-Größ auf den Bundeslehrlingswettbewerb vorbereitet und schaffte es auf Platz zwei. Platz drei ging an Anja Bechter aus Vorarlberg. "Die Teilnahme am Bundeslehrlingswettbewerb war für mich ein ganz besonderes Erlebnis", erzählt Christina Strauss, die die Liebe und Freude zur Näherei so wie ihre Arbeitgeberin bereits in der Kindheit entdeckt hat. "Am liebsten nähe ich zurzeit Dirndl", antwortet Christina auf die Frage spontan und hat bereits das nächste Ziel vor Augen. Als weiteren Schritt möchte Christina die Lehrabschlussprüfung für Damenkleidermacher absolvieren. "Und dann werden wir auf die Meisterprüfung hinarbeiten", lächelt Lehrherrin Anita Lechner-Größ, wobei viel Praxis als bestes Erfolgsrezept gilt.

Steiermarkweit im Einsatz

Ob ein Gilet zu eng oder ein Rock bzw. eine Hose zu weit: Damen- und Herrenkleidermachermeisterin Anita Lechner-Größ wagte 1990 den Sprung in die Selbstständigkeit und betreut mittlerweile fast alle Musikvereine im Bezirk Leibnitz und damit steiermarkweit rund 40 Musikkapellen, damit die Uniform perfekt sitzt. Neben unzähligen Änderungswünschen wird jährlich meistens eine ganze Kapelle mit neuen Uniformen ausgestattet. Doch abseits von vorgegebenen klaren Linien und Schnitten kann sich Anita Größ-Lechner besonders beim Entwerfen und Nähen von Maturaball- und Brautkleidern voll kreativ entfalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.