31.01.2018, 12:22 Uhr

Elisabeth Kölbl zeigt beim ITF U18 Turnier in Oberpullendorf groß auf

Die Leibnitzerin Elisabeth Kölbl erzielte ihre ersten ITF Punkte für die Junioren-Weltrangliste. (Foto: KK)
Beim ITF U18 Turnier in Oberpullendorf spielte sich die Landesleistungszentrum-Spielerin Elisabeth Kölbl kürzlich im Einzel bis ins Viertelfinale und im Doppel ins Finale.
Die 16-jährige Leibnitzerin besiegte auf dem Weg Spielerinnen aus der Schweiz, der Slowakei und aus Tschechien. Im Viertelfinale musste sie sich der Tschechin Nikola Breckova mit 6:7, 3:6 geschlagen gegeben.
Im Doppel lief es an der Seite der Niederösterreicherin Irina Dshanshgava auch ausgezeichnet. Nach Siegen über Doppelpaarungen aus Slowenien, Russland/Litauen, Deutschland/Frankreich sowie Tschechien, spielte Kölbl mit ihrer Tennispartnerin im Finale des ITF U18 Turniers. Dort verloren die Mädchen allerdings gegen die beiden Sloweninnen Cvetkovic/Lovric.
Aufgrund der Erfolge beim ITF U18 Turnier in Oberpullendorf erzielte Elisabeth Kölbl ihre ersten ITF Punkte für die Junioren-Weltrangliste. Der ITF Junior Circuit, der die Altersklasse U18 beinhaltet, dient als Vorbereitung für den ITF Pro Circuit der Allgemeinen Klasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.