27.09.2016, 09:15 Uhr

Sonnenkraft beflügelt Leibnitzer Schulen

Blick von oben: Die Leibnitzer Schulen nutzen die starke Kraft der Sonne. (Foto: KK)

Modernste Umwelttechnologie für HAK und AHS Klostergasse in Leibnitz wertet Bildungsbetriebe auf.

Der Bundesschulstandort Klostergasse in Leibnitz bietet höhere Schulbildung im allgemein- wie im berufsbildenden Bereich. Mit der Handelsakademie sind Top-Wirtschaftskompetenz und mit dem Bundesgymnasium unter anderem hohes naturwissenschaftliches Know-how in einem Haus vereint. Praktische Umsetzung von beiden Bereichen spiegelt sich in der neuen, hochmodernen Photovoltaikanlage am Dach des Bundesschulzentrums wider.
Durch das Zusammenführen mehrerer Anliegen und Notwendigkeiten wurde letztendlich die Umsetzung dieses richtungsweisenden Vorzeigeprojekts möglich. Es stand die Erneuerung der Glasflächen im schönen, lichtdurchfluteten „Glashaus“ der Aula an. Überdies war eine Teilbeschattung dieses Bereiches eine unbedingte Notwendigkeit für den zentralen Aufenthaltsbereich des Schulzentrums. Das Gebäude beherbergt im Vollbetrieb etwa 800 Menschen.


Optimale Energiesparlösung

Im Bemühen um eine umweltfreundliche und nachhaltige Energiesparlösung wurde der Einbau von teiltransparenten Glasflächen ermöglicht, die ca. 30 Prozent Licht durchlassen und 70 Prozent der eingestrahlten Energie durch Photovoltaikelemente in elektrischen Strom umwandeln. So wurde die gesamte Fläche des südwestseitigen Glasdaches in ein „Solarkraftwerk“ umgebaut, das im Jahr die Größenordnung von 10.000 Kilowattstunden an Strom für den Direktverbrauch in das Netz des Hauses einspeisen kann.
Neben dem wirtschaftlichen Aspekt für den Schulerhalter hat diese richtungsweisende technische Maßnahme gerade in einem Bildungsbetrieb eine bedeutende erzieherische Wirkung. Der jeweilige durch die Sonneneinstrahlung erzielte Energiegewinn wird in der Aula über einen großen Bildschirm allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft stets ins Bewusstsein gerufen.
Hausverwalter und HAK-Direktor Walter Pötsch präsentierte gemeinsam mit AHS-Direktor Josef Wieser mit Stolz und großer Freude diese nochmalige Aufwertung des modernen Bildungsbetriebes Klostergasse 18.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.