Laura griff im Theater nach den Sternen

21Bilder

LEOBEN. Als sich der Vorhang im Stadttheater Leoben zur Seite bewegte, richteten sich zahlreiche Augenpaare Richtung Bühne. Die glänzenden Kinderaugen erwarteten voller Vorfreude die zauberhafte Reise durch Lauras Traumwelt.
Kaum eingeschlafen, erwachte Lauras süßer Teddybär zum Leben. Wie üblich hatten die beiden großen Spaß, doch in dieser Nacht kam alles anders. Vor Lauras Fenster prallte ein Stern auf die Erde, der sich bei der unsanften Landung verletzte. Mit großer Fürsorge kümmerte sich Laura um den Stern, der nach kurzer Zeit auf der Erde sein strahlendes Leuchten verlor. Um ihn zu retten wurde er von den beiden zurück in den Nachthimmel geschickt. Wenig später begann Laura den Stern so sehr zu vermissen, dass sie sich mit ihrem Teddy auf eine Reise in die Galaxie begab.
Kaum angekommen, trafen die beiden auf magische Wesen, die sie sich nie erträumt hätten zu sehen. Außerdem begegnete Laura der Königin der Nacht, Frau Luna, die auch ihren liebgewonnenen Stern in Händen hielt.
Diese galaktische Reise wurde eindrucksvoll mit viel Gesang, Tanz und Lichteffekten inszeniert und entführte die begeisterten Kinder in die magische Welt der Sterne.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen