Volksschule Leoben-Stadt setzt auf ein achtsames Miteinander

In Workshops erlangten die Kinder der Volksschule Leoben-Stadt spielerisch wertvolle Erkenntnisse zu Themen wie Integration, Armut und sozialer Ausgrenzung.
  • In Workshops erlangten die Kinder der Volksschule Leoben-Stadt spielerisch wertvolle Erkenntnisse zu Themen wie Integration, Armut und sozialer Ausgrenzung.
  • Foto: zVg
  • hochgeladen von Verena Riegler

In der Volksschule Leoben-Stadt ist soziales Lernen ein Teil der elementaren Bildung.

LEOBEN. In den vergangenen Wochen bekamen die Klassen der Volksschule Leoben-Stadt Besuch von der youngCaritas Steiermark und nahmen an Workshops zu den gesellschaftspolitischen Themen „Asyl und Integration“ und „Armut und soziale Ausgrenzung“ teil. 

Achtsames Miteinander

In diesen Workshops lernten die Kinder spielerisch, was Armut bedeutet – nicht nur in Österreich, sondern auch in Afrika. „Bestimmt nur das Geld über Armut oder Reichtum?“ – diese Frage wurde in gemeinsamen Gesprächen erläutert und diskutiert. Dadurch soll Stigmatisierungen und Vorurteilen entgegengewirkt werden und die Kinder für diese Themen sensibilisiert werden. 
Gemeinsam versetzten sich die Schülerinnen und Schüler außerdem in die Lage von Menschen auf der Flucht und schärften ihren Blick für den achtsamen Umgang mit „Fremden“ in unserer Gesellschaft.

Autor:

Verena Riegler aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen