Ein Genuss für Ohren und Gaumen

KAMMERN. 250 bis 300 Jahre alte Aufzeichnungen aus der Admonter Stiftsküche und des jeweiligen „Kuchlmeisters“ bilden die Basis von Josef Hasitschkas „Admonter Klosterkochbuch“. Der Professor für Deutsch und Geschichte im Benediktinerstift Admont trug Aufzeichnungen aus 300 Jahren Klosterküche zusammen und richtete seinen Blick auf die Rezepte der barocken Vergangenheit. Diese kulinarische Fundgrube präsentiert er am Freitag, 6. Oktober, um 18 Uhr, im Museumshof Kammern.

Genuss für Ohren und Gaumen

Bei seinem Vortrag werden zu den verschiedenen Rezepten auch die dazu passenden Geschichten erzählt. Es bleibt aber nicht nur ein Genuss für die Ohren. Die Organisatoren „Die Freunde des Museumshofes Kammern“ präsentieren auch etwas für den Gaumen. Die Besucher können beim Vortrag die köstlichen „Admonter Marzizoni“ probieren – ein Gebäck, dessen Hauptmasse nur aus Mandel und Zucker, also aus reinem Marzipan, besteht.

Termin

Kuchlg‘schichten aus der Barockküche des Stiftes Admont
Freitag, 6. Oktober 2017, 18 Uhr
Museumshof Kammern
Eintritt: Freie Spende


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen