SPÖ Regionalfrauen setzten ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Die SPÖ Regionalfrauen Leoben-Eisenerz haben am Leobener Hauptplatz ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen gesetzt.
  • Die SPÖ Regionalfrauen Leoben-Eisenerz haben am Leobener Hauptplatz ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen gesetzt.
  • Foto: SPÖ
  • hochgeladen von Ivan Grbic

Die SPÖ Regionalfrauen Leoben-Eisenerz haben am Montag, 10. Mai, am Leobener Hauptplatz mit einer Aktion gegen Gewalt an Frauen ein sichtbares Zeichen gesetzt.

LEOBEN. Mit elf schwarz verhüllten Frauenfiguren haben die SPÖ Regionalfrauen am Montag, 10. Mai, mit ihrer Aktion einen stärkeren Einsatz der Bundesregierung bezüglich Femizide gefordert. "Seit Beginn des Jahres sind bereits 11 Frauenmorde geschehen, eine erschreckende Bilanz, denn jeder Frauenmord ist einer zu viel. Wir brauchen sowohl Sofortmaßnahmen als auch ein Gesamtkonzept, um Gewalt an Frauen zu verhindern. Die Zeit drängt und es ist unerträglich, wenn Österreich nicht in der Lage ist, den Frauen einen ordentlichen Schutz zu gewährleisten", betont Helga Ahrer, Vorsitzende der Regionalfrauen Leoben-Eisenerz.

Forderungen an die Bundesregierung

Die SPÖ Frauen fordern von der Bundesregierung unter anderem mehr finanzielle Mittel für den Gewaltschutz, Hochrisikofallkonferenzen in ganz Österreich, und den Ausbau des niederschwelligen Beratungsangebots für Männer nach steirischem Vorbild. "In der Steiermark gibt es bereits eine breite Palette an Rat und Hilfe für Frauen, vom Gewaltschutzzentrum über das Frauenhaus bis zu regionalen Krisenwohnungen. In der Steiermark setzen wir seit langem auf Angebote von Männerberatungsstellen und den österreichweit einzigartigen Männernotruf, die wir auch verstärken. Hier ist auch der Bund massiv gefordert, das Angebot für gewaltbereite und gewalttägige Männer und Burschen auszubauen", sagt Ahrer.

Das Anliegen kann man mit der SPÖ-Petition „Stoppt Femizide. Endlich ein Ende der Gewalt gegen Frauen“ unterstützen. Den Link dazu gibt es hier.


Anzeige
6 Aktion Video 4

Gewinnspiel
Wohlfühlurlaub im Hartbergerland gewinnen

Tauch ein ins Hartbergerland Die Sehnsucht nach Urlaub ist in diesem Jahr so groß wie nie zuvor. Unser Inneres verlangt nach neuen Erfahrungen und inspirierenden Momenten des unbeschwerten Glücks. Im Hartbergerland, wo sanfte Hügellandschaften auf kulturelle Besonderheiten treffen, wo Tradition und Innovation Hand in Hand gehen und die steirische Gastfreundschaft lebt, können Sie die kleinen Momente des Glücks erfahren. Hier haben Sie die Zeit und den Raum, um aktiv den Funken der Neugierde...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen