21.11.2016, 09:03 Uhr

Kurta Touristik im “Land des Lächelns”

Thailand, der Mekong Fluss und ein Teil von Laos sowie ein Badeaufenthalt in Khao Lak waren die Höhepunkte dieser Fernostreise.
Vom 5. bis 19. November unternahm eine Reisegruppe, organisiert vom Reisebüro Kurta Touristik, eine Fernreise nach Thailand. Begonnen hat die Tour mit einer Rundreise durch Nordthailand, die ersten beiden Nächte wurden in Bangkok verbrachte. Aufgrund des Ablebens des thailändischen König konnten die Reiseteilnehmer auch die Trauerfeierlichkeiten im Königspalast mitverfolgen. Danach ging es mit einem modernen Reisebus über Ayutthaya, Phitsanulok,Sukohothai nach Chiang Rai. Von dort wurde Ausflüge ins Dreiländereck Myanmar, Laos sowie in die nördlichste Stadt von Thailand, Mae Sai, unternommen.
Besichtigt wurden die Bergdörfer der Yao- und Akha-Stämme. Anschließend erfolgte die Busfahrt in die Stadt Chiang Mai. Ein unvergessliches Reiseerlebnis war der Besuch des Elefantencamps sowie eine Tuk-Tuk Fahrt am Abend mit Polizeieskorte durch die Stadt. Von Chiang Mai ging es per Flug direkt nach Phuket und weiter zum Badehotel Ramada in Khao Lak. Traumhafte Badetage verbunden mit einen Tagesausflug zu den James-Bond-Felsen rundeten diese Gruppenreise ab.
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.