12.10.2016, 10:27 Uhr

Oldtimer besuchten Lebenshilfe Leoben

Mit neun Oldtimern besuchten Mitglieder des Oldtimer-Clubs die Lebenshilfe Leoben. (Foto: KK)
LEOBEN. Zum dreißigjährigen Jubiläum des OCCCL (Oldtimer & Creativ-Car-Club Leoben) haben sich Wilhelm Angerer und Thomas Fischer etwas Besonderes einfallen lassen: Sie brachten neun Fahrzeuge des Oldtimer-Clubs zur Lebenshilfe nach Donawitz, um den dort Betreuten Freude zu bereiten. Am Programm stand die Mitfahrt in den Oldtimern, eine Gelegenheit, die wohl nicht alltäglich ist. Die Fahrt ging von Donawitz über Proleb, St. Dionysen und über Niklasdorf wieder zurück zur Lebenshilfe.
Am Ende der Ausfahrt strahlten alle Beteiligten vor Freude, ein Tag, der allen in bester Erinnerung bleiben wird.

Besonderes Anliegen

Besonderes Anliegen der Mitglieder des Oldtimer & Creativ-Car-Club Leoben ist es, dieses besondere Hobby der Allgemeinheit näher zu bringen, denn einen Oldtimer zu erhalten habe nichts mit Investment oder Wertanlage zu tun, vielmehr gehe es dabei um die Freude an der Erhaltung und Präsentation von Kulturgut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.