21.11.2017, 09:21 Uhr

Tortilla Espanola im Cafè International

Auf in eine neue Saison des Café International in Leoben: die spanischen Studierenden mit Adam, Barkeeper aus dem Süd Sudan, die Vertreterinnen der Plattform Leoben International und einige der Gäste des Cafè International. (Foto: KK)
LEOBEN.  Das Café International startete kürzlich mit spanischen Studierenden wie gewohnt im Café Mitt'n drin in die neue Saison 2017/18.  Alesandro Robles Martin, Beatriz Maestro Cuartero, Elena Folgoso Lozazo und Diego Laza Martin zeigten ihre Kochkünste mit Tortilla Espanola, Pa amb tomàquet (Schweinefleisch mit Brot), Gazpacho, die berühmte kalte Tomatensuppe, Pisto, Huevos rellenos (gefüllte Eier), Banderillas und Patatas bravas. Natürlich durfte auch Sangria nicht fehlen.

Quiero una cerveza

Viele Studierende aus aller Welt sowie Gäste aus dem Leobener Raum - darunter viele Stammgäste, die dem Cafè International auch im sechsten Jahr seines Bestehens die Treue halten -, fanden sich ein und wurden auf Spanisch mit "buenos dias", Katalanisch "bon dia" und Euskera "egun on" begrüßt. Der Leobener Gastronomie angepasst, konnte man auch quiero una cerveza, por favor bzw. vull una birra, si us plau (ich möchte bitte ein Bier), üben.

Weihnachtscafé

Beim nächsten Cafè am Samstag, 16. Dezember zwischen 14 und 17 Uhr, werden Studierende aus verschiedenen Ländern über ihre Weihnachtsbräuche erzählen, ein Schulchor wird zu Gast sein, und auch English Christmas Songs werden gesungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.