05.08.2016, 09:55 Uhr

Menschenrettung und Absturzsicherung

Auf einem aufgelassenen Betriebsgelände in Kammern wurde eine spezielle Übung für Menschenrettung und Absturzsicherung durchgeführt.

KAMMERN. Im Bereich der Menschenrettung und Absturzsicherung, kurz MRAS, steht Sicherheit stets an erster Stelle. Daher stellten das korrekte Anlegen des Klettergeschirrs und die richtige Handhabung der Ausrüstung den ersten Teil der Übung dar. Nach erfolgreichem "Partnercheck" ging es im Arbeitskorb des Wechselladefahrzeugs mit Kran der FF Kammern hinauf auf die Dächer der alten Betriebshallen. Dabei lag das Augenmerk am richtigen Anseilen zwischen den Kameraden im Trupp. Dies wird im Feuerwehrdienst zum Beispiel beim Abschaufeln von schneebedeckten Dächern angewandt. Um den Parcours über die Gebäude absolvieren zu können, mussten von den Übungsteilnehmern mehrere Höhenunterschiede auf sichere Weise überwunden werden. Hierzu wurden von den MRAS-Trupps diverse Leitern und Abseiltechniken eingesetzt. Höhepunkt der Übung stellte das Besteigen der rund 15 Meter hohen Silos über den Leiterweg und das anschließende Abseilen entlang der Außenwand des Silos dar.

Anspruchsvolle Weiterbildung

Ziel dieser Übung war es, die Handhabung der Ausrüstung und Seiltechnik wieder aufzufrischen und zu festigen, um im Einsatzfalle sicher Arbeiten zu können.
An diesem Ausbildungsnachmittag nahmen insgesamt 22 Kameraden der Feuerwehren Kammern, Madstein-Stadlhof, Mautern, Seiz und St. Michael teil. Verantwortlich für die Vorbereitung und sehr gelungene Durchführung dieser überaus anspruchsvollen Weiterbildung zeigten sich Abschnittskommandant ABI Hans-Peter Moder und Bereichsbeauftragter Flughelfer BM d.F. Michael Sapelza. Des Weiteren wurde die Übung dankenswerterweise von fünf Mitgliedern der Bergrettung Mautern mit fundiertem Fachwissen unterstützt und überwacht.
 
Fotos/Text: LM d. V. Stefan Riemelmoser
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.