31.10.2017, 19:01 Uhr

Hotel Kongress wagt den Schritt in die digitale Zukunft

Präsentation des Bitcoin-Automaten: Max Klarmann, Inhaber und Geschäftsführer des Hotel Kongress und Nina Neuhold-Kofler, Hoteldirektorin (v.l.).

Im Spagat zwischen Tradition und Trend: Das Hotel Kongress installiert ersten Bitcoin-Two-Way Automaten der Steiermark.

LEOBEN. Seit 2008 gibt es die Internetwährung 'Bitcoin'. Für viele Menschen noch schwer nachvollziehbar, hat Max Klarmann, Inhaber und Geschäftsführer des Hotel Kongress, den Schritt in die digitale Zukunft gewagt und den ersten Bitcoin-Automaten der Steiermark in seinem Hotel installiert, mit dem sich Euros in eine digitale Währung und wieder retour tauschen lassen.
"Daten sind das neue Öl", erklärt Klarmann seine Entscheidung, ins Bitcoin-Geschäft einzusteigen. "Bei uns im Hotel Kongress finden wöchentlich Seminare und Informationsveranstaltungen zum Thema Mining (der Prozess des Schürfens) statt." Das große Interesse an und die Bedeutung der digitalen Währung seien damit klar spürbar.

Bitcoins im Aufschwung

"Aktuell sind Bitcoin-User noch eine kleine Zielgruppe", erzählt Hoteldirektorin Nina Neuhold-Kofler, "jedoch nehmen bereits vereinzelt Gäste wie auch Einheimische das Service in Anspruch über den Two-Way ATM Euros in Bitcoins zu tauschen beziehungsweise auch wieder zurück zu wechseln. Meist handelt es sich dabei um digital versierte Businessgäste, die sich von der Möglichkeit, direkt in der Lobby Bitcoins zu wechseln, positiv überrascht zeigen."

Zahlungsmöglichkeit

Der Bitcoin-Automat im Hotel Kongress ermöglicht somit nicht nur eine Ein- und Auszahlung, Hotelgäste haben auch die Möglichkeit in der digitalen Währung zu zahlen. "Aktuell generieren wir mit Bitcoins noch geringe Umsätze, aber der ATM erzeugt Aufmerksamkeit und hat vor allem einen Image-Effekt. Wir sind in dieser Hinsicht Trendsetter", sagt Neuhold-Kofler. "Bitcoins als Zahlungsmethode können in Zukunft vor allem im Bereich der Anzahlungen für internationale Businessgruppen ein interessantes Thema sein, um die hohen Kosten des grenzüberschreitenden Geldtransfers zu umgehen."

Bitcoin-Two-Way ATM

Der neue Automat befindet sich direkt in der Lobby des Hotels Kongress und ist zwischen 6 und 22 Uhr täglich öffentlich zugänglich. Positioniert ist er in der ehemaligen Telefonzelle des traditionsreichen Stadthotels am Leobener Hauptplatz, was einen positiven Zusatznutzen hat: Die 'Kunden' genießen die intime Atmosphäre, niemand sieht ihnen beim Wechseln über die Schulter, der Vorgang verläuft absolut stressfrei.
Derzeit sind es vor allem Anleger, die den ATM im Hotel Kongress frequentieren: Bei der Installation des Bitcoin ATMs im September lag der Kurs noch bei etwa 3.500 Euro, aktuell steht er bei über 5.500 Euro. Neben Bitcoins können auch die virtuellen Währungen Ethereum und Litecoins bezogen und verkauft werden. In den nächsten Wochen wird das Hotel Kongress in den Außenvitrinen Displays mit den aktuellen Kursen installieren.

Was ist ein Bitcoin?

Bitcoin bezeichnet eine digitale Währung sowie vereinfacht auch die kryptografische, legitimierte Zuordnung von Arbeits- oder Rechnungsaufwand. Überweisungen werden von einem Zusammenschluss von Rechnern über das Internet mithilfe einer speziellen 'Peer-to-Peer-Anwendung' abgewickelt, sodass anders als im herkömmlichen Bankenverkehr keine zentrale Abwicklungsstelle benötigt wird. Bitcoins können in einer digitalen Brieftasche ('Wallet') zum Beispiel am Handy gespeichert werden. Der Umrechnungskurs von Bitcoin in andere Zahlungsmittel ist durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Das Bitcoin-Netzwerk basiert auf einer von den Teilnehmern gemeinsam mit Hilfe einer Bitcoin-Software verwalteten dezentralen Datenbank (Blockchain), in der alle Transaktionen verzeichnet sind. (Quelle: Wikipedia)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.