05.10.2014, 00:30 Uhr

"Alles Käse" in Großsölk

Landesrat Gerhard Kurzmann mit Kasprinzessin Christina. (Foto: Huber)

Das Kasfest auf Schloss Großsölk ist mittlerweile weit über die Grenzen unseres Bezirkes hinaus bekannt.

Die Mauern von Schloss Großsölk hielten dem Ansturm aufs Kasfest stand. Über 2.000 Besucher stürmten beim traditionelle Kasfest das Schloss Großsölk. Der Käse aus den verschiedensten Regionen Österreichs wurde im Innenhof des Schlosses angeboten. In Kombination mit Produkten aus anderen Genuss-Regionen hat sich das Kasfest in vier Jahren zu einem kulinarischen Höhepunkt im Ennstal entwickelt.

Wichtiger Beitrag
Bgm. Albert Holzinger eröffnete in seiner Funktion als Obmann des Naturparkes Sölktäler das Kasfest und freute sich: „Das Kasfest hat sich in nur vier Jahren zu einer Veranstaltung mit überregionaler Bedeutung entwickelt.“
Auch Landesrat Gerhard Kurzmann legte ein klares Bekenntnis zur Naturparkidee ab und ergänzte: „Der Naturpark Sölktäler leistet in der Region einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung eines gesunden Lebensraumes“.
Begrüßt werden konnte auch Franz Bertl, Stellvertreter der Obfrau der Genuss-Region Österreich. Er war als Aussteller das zweite Mal beim Kasfest dabei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.