11. Kindberger Wirtschaftsfrühstück bei Hintsteiner in Mürzhofen

Probesitzen: Bgm. Christian Sander auf einer Carbon Harley der Firma Hintsteiner, mit Martin Hintsteiner und Siegfried Nerath.
12Bilder
  • Probesitzen: Bgm. Christian Sander auf einer Carbon Harley der Firma Hintsteiner, mit Martin Hintsteiner und Siegfried Nerath.
  • Foto: Koidl
  • hochgeladen von Angelina Koidl

Kindberg: Die Hintsteiner Group mit Sitz in Kindberg-Mürzhofen hat sich auf die Entwicklung und Erzeugung von hochqualitativen Kunststoff-Bauteilen für Prototypen und Kleinserien fokussiert. Einen Einblick in die Vielfalt der Hintsteiner-Produkte und in welchen Branchen das Unternehmen tätig ist, bekamen die geladenen Gäste des elften Kindberger Wirtschaftsfrühstücks letzte Woche vor Ort.
Organisator des Wirtschaftsfrühstücks Siegfried Nerath betonte bei seiner Begrüßung, dass die Hintsteiner Group ein Paradebeispiel für perfektes Betriebsklima sei und erst kürzlich dafür auch ausgezeichnet wurde. 

Hintsteiner bedient verschiedene Branchen

"Die Hintsteiner Group umfasst mehrere Unternehmungen. Die Firma Carbon Solutions und Tooling Components, Hilitech und die Carbon Solutions in China", erklärt Geschäftsführer Martin Hintsteiner. "Hilitech" ist das Gemeinschaftsunternehmen mit der Firma List und ist auf Luftfahrt-Anwendungen spezialisiert. Derzeit entsteht in Kindberg im Gewerbegebiet Ost das "Hilitech"-Produktionswerk, das in der ersten Ausbaustufe bis zu 104 Mitarbeiter in der Produktion und Administration beschäftigt. Im Herbst soll es losgehen. 

"Hilitech"-Werk in Kindberg

"Martin Hintsteiner war maßgeblich dafür verantwortlich, dass sich 'Hilitech' in Kindberg-Ost angesiedelt hat", lobt Kindbergs Bgm. Christian Sander das Engagement des erfolgreichen Jungunternehmers.
Die Firma Hintsteiner gibt es bereits seit 37 Jahren und wurde von Martin Hintsteiners Vater Gerhard gegründet. Begonnen hat der Familienbetrieb damals mit dem Gießereimodellbau. "Wir haben oft mit sehr wenigen Mitarbeitern Projekte umgesetzt, wo sich sonst nicht leicht jemand rangewagt hätte. Ohne das Know-How und den Einsatz unserer Mitarbeiter wären wir heute nicht da wo wir heute stehen", so Hintsteiner abschließend.

Autor:

Angelina Koidl aus Mürztal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.