FPÖ: Ambulanz muss 24-Stunden geöffnet bleiben

In einer von der FPÖ einberufenen Pressekonferenz wurde vehement die 24-Stunden-Aufrechterhaltung der chirurgischen Ambulanz am LKH Mürzzuschlag gefordert. Nach einer inoffiziellen Information beabsichtigt die Landesregierung, die Ambulanz ab 1. Jänner 2018 nur mehr zwölf Stunden offen zu halten. LAbg. Hannes Amesbauer: "Es kann nicht sein, dass das Leistungsangebot scheibchenweise abgebaut wird." Eine Hinterfragung an VP-Gesundheitslandesrat Christopher Drexler soll es im nächsten Landtag geben. Gleichzeitig wird die FPÖ in den Gemeinderatssitzungen Dringlichkeitsanträge einbringen und eine Petition an die Landtagspräsidentin abgeben. Positiv wertete Amesbauer, wie auch Bundesrat Vzbgm. Arnd Meißl, das gemeinsame Vorgehen mit der SPÖ in dieser Angelegenheit.

^Heinz Veitschegger

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen