29.10.2016, 14:54 Uhr

Übung für den Ernstfall: Schüler sicher gerettet

Hurra, die Schule brennt! - Keine Filmkomödie, sondern eine realistische Übung.
Von Heinz Veitschegger

In einem Klassenraum des obersten Stockwerkes der Neuen Mittelschule Mürzzuschlag ist aus ungeklärter Ursache ein Brand mit starker Rauchentwicklung entstanden. Schuldirektor Johann Schellnegger löste Alarm aus. Binnen weniger Minuten trafen die Rettungskräfte (Freiwillige Stadtfeuerwehr Mürzzuschlag, Rotes Kreuz und Polizei) ein.
Rund 200 Schüler mussten evakuiert und auf zwei Fluchtplätze (Roseggerpark, Dietrichpark) gebracht werden. Für zwei Schüler gab es eine unverletzte Bergung durch Fluchthauben der FF. Eine Lehrerin, sie erlitt eine Rauchgasvergiftung, wurde mit der Drehleiter geborgen und von der Rettung erstversorgt. Im Beisein der einzelnen Einsatzleiter, der Schulleitung und der Lehrkräfte dankten Bezirkshauptfrau Gabriele Budiman, Vizebgm. Ursula Haghofer sowie als Schulreferent Bundesrat Arnd Meißl für die realistische Abhaltung der Übung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.