14.07.2016, 09:22 Uhr

Selbstbestimmt durchgestartet

Ernie Pichler machte sich mit ihrer Firma "Unique Tours Pichler" in Kindberg selbstständig. Sie bietet Individualreisen. (Foto: Pichler)

Vom AMS zum eigenen Chef: Wie Arbeitssuchende als Selbstständige durchstarten.

Über 500 Steirer haben im Vorjahr den Weg von der Arbeitslosigkeit direkt in die Selbstständigkeit beschritten. Damit haben sie nicht nur sich selbst einen Job geschaffen, sondern auch noch 51 anderen Menschen, die sie nun als Mitarbeiter beschäftigen. Ermöglicht wurden diese Start-ups durch das Unternehmensgründungsprogramm des AMS, das österreichweit eine Alternative zur ewigen Jobsuche für Arbeitslose darstellt – und das durchaus erfolgreich: So bestehen zwei Drittel der gegründeten Unternehmen auch nach fünf Jahren noch.

Beispiel aus dem Mürztal

Auch die Stanzerin Ernie Pichler nahm am Unternehmensgründungsprogramm des AMS teil, meldete im August 2015 ihr Gewerbe als Reisevermittlerin an und eröffnete mit "Unique Tours Pichler" ihre eigene Firma in Kindberg. "Ich organisiere besondere Reisen für Leute, die gerne individuell reisen möchten", erklärt Pichler. "Das Reisefieber hat mich schon in meiner Jugend gepackt. Ich bin ein Organisationstalent, habe langjährige Reiseerfahrung und viele Kontakte in der Reisebranche. Ich bin seit Jahren unterwegs, um besondere Unterkünfte in verschiedenen Ländern zu entdecken", so Pichler weiter.
Ernie Pichler vermittelt Flüge, Autos, spezielle Unterkünfte oder Reiseveranstalter und Partneragenturen, plant Routen, tätigt Reservierungen und gibt Tipps zu speziellen Restaurants, Sightseeing oder Guides vor Ort.
Regelmäßig werden Genuss-Reisen nach Frankreich, Slowenien oder Italien angeboten - Reiseziele, die sie schon selbst privat oft besucht hat und sie daher ganz genau kennt. "Ein Großteil der Individualreisen wird inzwischen über das Internet gebucht. Ich möchte mit meinem Angebot auch jene ansprechen, die sich nicht die Mühe machen wollen, sich alles selbst zusammenzustellen oder gar nicht genau wissen, auf was man bei Internetbuchungen alles achten muss. Je nach Reisebudget schnüre ich ein individuelles Reisepaket", sagt Pichler.
Aussicht auf Erfolg ist eines der wesentlichen Kriterien, die entscheiden, ob jemand beim AMS-Unternehmensgründungsprogramm teilnehmen kann. Daneben darf der Bewerber nicht zu hoch verschuldet sein, sollte die nötige Qualifikation mitbringen, aber noch nicht im angestrebten Bereich selbstständig gewesen sein. Eine externe Unternehmensberatung beurteilt den Business Plan. "Erst nach einem insgesamt positiven Befund ist ein Einstieg in das Gründungsprogramm möglich", so AMS-Geschäftsführer Karl-Heinz Snobe. Während der Gründungsphase von sechs Monaten bezieht der potenzielle Gründer Arbeitslosengeld, absolviert nötige Zusatzqualifikationen und ist versichert.

Branchen

Der Mix der Branchen, die jene Steirer, die 2015 am Unternehmensgründungsprogramm des AMS teilgenommen haben, für ihre Selbstständigkeit gewählt haben, ist durchaus bunt: Zugpferd Nummer eins sind private Dienstleistungen – 30% entschieden sich beispielsweise für eine Karriere als Masseur oder Berater – gefolgt von Gewerbe und Handwerk. An dritter Stelle rangiert der Handel, der für 14% der Jungunternehmer attraktiv war.
^A. Koidl/A. Sittinger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.