23.05.2017, 12:54 Uhr

Mürzer Hapkido-Verein jubiliert

Im Training: Hapkido Weltmeister Alexander Angerer. (Foto: Alexander Angerer)

Weltmeisterliche Hapkido Festveranstaltung zum 25. Vereinsjubiläum.

Bis zu dreimal in der Woche kommen in der Vivax-Sporthalle Mürzzuschlag Interessierte zusammen, um sich körperlich nach koreanischer Selbstverteidigung zu messen. Herbert Sonnleitner ist seit 1999 Trainer und gleichzeitig Obmann des Hapkido Vereins Askö Mürzzuschlag, den es seit einem Vierteljahrhundert gibt. Hapkido ist entgegen dem japanischen Judo eine moderne Selbstverteidigungssportart, die neben dem Körper auch den Geist trainiert und die Kraft des Angreifers durch Kreis- und Drehbewegungen attackiert.
Dem Mürzer Hapkido Verein gehören rund 15 aktive Mitglieder an. "Bei uns können Jugendliche ab 13 Jahren mitmachen, nach oben gibt es kein Limit", sagt Sonnleitner. Einmal im Jahr wird von staatlich geprüften Trainern ein Grundkurs für Männer und Frauen mit 16 Trainingsabenden abgehalten. "Je nach Fortschritt und Können wird die gewonnene Selbstbeherrschung gemeinsam trainiert, um das Bewusstsein der eigenen Stärken und Fähigkeiten zu erkennen. Konfliktsituationen sind zu vermeiden. Ehrgeiz und eine gesunde Bereitschaft zu dieser Sportart sind erwünscht." Die Selbstverteidigungsausbildung umfasst verschiedene Arten von Hebel-, Wurf-, Schlag- und Beintechniken und kann mit einem Meistergrad (Dan-Prüfung) abgeschlossen werden.

Der Hapkido Verein ist Mitglied des österreichischen Fachverbandes und der Daehanminguk Hapkido Federation Europe. Mit Alexander Angerer verfügt der Mürzer Verein über ein großes Aushängeschild. Der etwas über 30 Jahre zählende und geprüfte Instruktor für allgemeine Körperausbildung ist international anerkannt. Er ist unter anderem vierfacher Europameister in verschiedenen Bewerben und wurde 2014 Vize-Weltmeister und im Vorjahr in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul Weltmeister im Vollkontakt-Freikampf.

Jubiläumsveranstaltung

Der Mürzzuschlager Verein lädt nun zu seinem 25. Geburtstag am 10. Juni bei freiem Eintritt ab 20.30 Uhr in den Stadtsaal zu einem Jubiläumsfest "Korea meets Austropop" ein. Es wird Livemusik, eine Tombola und Wissenswertes über Hapkido geboten.

^Heinz Veitschegger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.