08.09.2014, 10:04 Uhr

Viel Publikum beim traditionellen Almabtrieb in der Gaal

Fotos/Text: Heinz Waldhuber -

Wenn der Bergsommer zu Ende geht, werden nicht nur die Tage kürzer. Vorallem in den alpinen Tälern macht sich dieser Wechsel im Jahresverlauf auch durch einen anderen Umstand bemerkbar – dem Almabtrieb. Das Vieh hat sich während der Sommermonate auf den Höhen am fruchtbaren Wuchs gelabt, nun heißt es wieder, zurück ins Winterquartier. Und so gab’s am vergangenen Samstag auch in der Gaal wieder das zu sehen, worauf Touristen und Heimische gerne warten, die Heimkehr der mehr als einhundert auf die Gaalwaldalm aufgetriebenen Tiere ins Tal. Gekrönte und geschmückte Häupter nicht nur bei den Vierbeinern, sondern auch unter den Zweibeinern: Laura Hasler und Barbara Neuper wußten als Milchprinzessinnen ihr Klientel würdig zu vertreten.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
4.896
Gertrude Winter aus Murtal | 22.09.2014 | 15:46   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.