Großes Interesse an den Adventveranstaltungen in St. Peter ob Judenburg

27Bilder

Der Sport- und Kultur- Jugend- und Öffentlichkeitsausschuss der Gemeinde St. Peter ob Judenburg tagte am 18. Oktober im Gemeindeamt St. Peter. Ausschussobmann GR Franz Sattler konnte bei dieser Sitzung auch wieder viele Vereinsobleute, Lehrerinnen und sonstige Interessierte begrüßen.
Am Beginn der Sitzung warben die Obfrau des Tourismusverbandes Urtal Sieglinde Wrabl und der Unzmarkter Bürgermeister Eberhard Wallner für den ersten Urtaler-Advent, der am 8. Dezember 2018 in Unzmarkt stattfinden soll. Einige der St. Peterer Standlbetreiber wollen auch in Unzmarkt mitmachen, um so den Zusammenhalt in der Region noch mehr zu stärken.
Hauptthema war aber dann die Ausrichtung der eigenen St. Peterer Adventveranstaltungen. Mit dem Alpakaadvent im Feistritzgraben am 1. Dezember sowie der feierlichen Eröffnung des Adventmarktes und der Adventkranzweihe ebenfalls am 1. Dezember und mit dem Besuch des Nikolaus und der Krampusse am 5. Dezember beim Rüsthaus in Rothenthurm beginnen die Adventveranstaltungen.
Weiters gibt es den tollen Kinderadvent mit dem Titel: „Wir tragen ein Licht“ am 14. Dezember, ein Adventsingen der heimischen Chöre am 22. Dezember. Am Weihnachtstag wird am Vormittag bei der FF St. Peter das Friedenslicht aus Bethlehem ausgegeben und um 16:30 Uhr laden dann die Bewohner der Gartengasse und des Michlbauerweges wieder zur Adventfensterwanderung.
Am 3., 10. und 17. Dezember finden wieder die stimmungsvollen Roraten in der Pfarrkirche statt und mit der Mette endet der traditionelle St. Peterer Advent.
Der Weihnachtsmarkt am Pfarrplatz, mit heimischen Anbietern, ist am 1. Dezember, beim Kinderadvent und beim Adventsingen geöffnet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen