Kickboxen vor der Miss-Wahl

Magdalena Leitner (8) mit Andrea Jörgler. Foto: MAC/Gerry Frank
  • Magdalena Leitner (8) mit Andrea Jörgler. Foto: MAC/Gerry Frank
  • hochgeladen von Stefan Verderber

MURAU. Die Spannung steigt und mit ihr kommt langsam auch die Nervosität. „Es ist jetzt schon sehr intensiv, die letzten Vorbereitungen laufen. Es ist stressig - aber ein schöner Stress, das macht Spaß“, freut sich Magdalena Leitner auf die bevorstehende Wahl zur Miss Austria.

Das Ziel

Die Murauerin tritt als Vize-Miss Styria gemeinsam mit Andrea Jörgler und Miss Online Stefanie Buchmann gegen 16 weitere Kandidatinnen für die Steiermark an. Das erklärte Ziel: Nach etlichen Jahren soll der Titel wieder in die grüne Mark wandern.

Die Chancen

Wie stehen die Chancen, dass die nächste Miss Austria sogar aus Murau kommt? „Das ist reine Geschmackssache der Jury, es gibt soviele unterschiedliche Typen unter den Mädels“, sagt Leitner. „Aber sie stehen nicht schlechter als für die anderen Mädchen auch.“ Punkten will die 23-Jährige jedenfalls mit Murauer Charme: „Ich werde so sein, wie ich bin und mich sicher nicht verstellen“, kündigt sie an.

Die Vorbereitung

Ab Montag geht es für die 19 Kandidatinnen ins Parkhotel nach Baden. Zuvor war Leitner noch auf Kurzurlaub in Spanien und machte beim Kickbox-Training mit. „Eine gute Vorbereitung“, schmunzelt sie.

Miss Austria: Die Entscheidung ist gefallen

Zur Person

Magdalena Leitner ist 23 Jahre alt und kommt aus Murau.
Sie studiert Biochemie und Molekulare Biomedizin in Graz.
Als Vize-Miss Styria nimmt sie am 6. Juli an der Wahl zur Miss Austria teil.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen