Stermann und Grissemann brachten "Willkommen Österreich"-Flair nach Spielberg

121Bilder

Fotos: Michael Blinzer

Gags, Gags und mehr Gags lieferten die beiden alten Hasen des Kabarett am laufenden Band und sorgten für beste Unterhaltung.

So schön hätte die "Live-Aufzeichnung" von Willkommen Österreich mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann in Spielberg werden können: Geplant waren Josef Hader und Michael Niavarani als hochkarätige Gäste wie auch tolle Beiträge und ein begeistertes Publikum.
Schnell erfolgte jedoch die Ernüchterung mit dem Fernbleiben bzw. vorzeitigem Verlassen der Show, was nicht zuletzt zu zahlreichen Lachern im Publikum sorgte.

Auch das Suchen nach Ersatzgästen blieb erfolglos. Ob das nun dem neuen Handytarif von Dirk Stermann geschuldet war oder doch der Show selbst sei einmal dahingestellt.

Das Stermann & Grissemann-Universum aus feiner Beschimpfung, bizarrer Parodie, Persiflage und Polemik sowie Gags die dann doch nicht ganz so jugendfrei zu verstehen sind, verzauberte das Publikum. Der Mix aus Studioatmosphäre ihrer Show und dem interagieren auf der Bühne überzeugte ebenfalls die vielen Besucher.

Wobei: gegen Schluss konnten einem die beiden fast schon wieder leid tun - so ganz ohne Schreibtisch, mit abgesetzter Show, Video-Absagen der verzweifelt gesuchten Ersatzgäste und mit einem nichtskönnenden Stermann.

Einen Bericht über die Veranstaltung finden Sie in der kommenden Ausgabe Ihrer Murtaler Zeitung.

Autor:

Michael Blinzer aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen