Doppelte Premiere am Red Bull Ring

Ein Formel E-Bolide dreht erstmals in Österreich seine Runden. Foto: ABT Sportsline
  • Ein Formel E-Bolide dreht erstmals in Österreich seine Runden. Foto: ABT Sportsline
  • hochgeladen von Stefan Verderber

SPIELBERG. Erstmals dreht sich heuer am 29. und 30. September am Red Bull Ring in Spielberg bei den "E-Mobility Play Days" alles um die Zukunft der Fortbewegung. Bei freiem Eintritt wird den Besuchern dabei ein buntes Programm geboten. Innovationen der Automobilindustrie inklusive.

Ein Plus

Eine Premiere feiert dabei die Formel E in Österreich. Der amtierende Weltmeister Sebastian Buemi wird den Audi Sport vom Team ABT Schaeffler bei Showruns um den Ring steuern. "Die Formel E spricht junge Menschen an. Das ist ein großes Plus. Wir fahren sonst nur auf Stadtkursen. Deshalb wäre es etwas Besonderes, wenn die Formel E am Red Bull Ring fahren würde", sagt der Champion.

Drohnen im Anflug

Außerdem gibt es weitere Neuheiten in Spielberg zu sehen: Die Drohnen-Serie "Red Bull DR.ONE" feiert Weltpremiere am Ring und der "Air Masters Drone Racing World Cup" ist ebenfalls zu sehen. 40 der besten Piloten der Welt werden mit bis zu 130 km/h schnellen Geräten auf einem dreidimensionalen Kurs unterwegs sein. Die Fans können ihnen auch in der Box über die Schulter schauen.

Kostenlose Tickets gibt es beim Projekt Spielberg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen