FOHNSDORF
Auch die Arena trifft es hart

Arena-Manager Werner Gruber im Krisenmodus.
  • Arena-Manager Werner Gruber im Krisenmodus.
  • Foto: Foto: Furgler
  • hochgeladen von Wolfgang Pfister

Nur mehr wenige der rund 100 Arena-Shops haben noch geöffnet. Geändert wurden aber aus aktuellem Anlass auch hier die Öffnungszeiten.

Krisenzeiten erfordern besondere Maßnahmen. Arena-Manager Werner Gruber hat am Dienstag mit den Eigentümervertretern eine Videokonferenz abgehalten, um auszuloten, wie man den eingemieteten Unternehmen während der Krise entgegenkommen kann. Per Verordnung dürfen auch in der Arena Fohnsdorf nur noch wenige Geschäfte geöffnet haben. Werner Gruber spricht aber auch hier von einer „bescheidenen Frequenz“. Besser frequentiert sind nur Hofer und LIDL. „Aber auch hier werden derzeit weniger Kunden als sonst üblich registriert“, erklärt Werner Gruber.Wie und ob es nach Ostern weitergeht, weiß derzeit noch niemand. Sollte sich das Ganze länger hinziehen, gehe es für einige Betriebe sicher um die Existenz. „Wir sind in dieser Entwicklung derzeit nur Passagiere und haben auch keinen direkten Einfluss darauf, wie es in Zukunft ausschaut. Wir können jetzt nur das Beste daraus machen und gegenseitiges Verständnis für eine Situation zeigen, die so noch nie da war und die niemand von uns verschuldet hat“, so Werner Gruber im Telefongespräch mit der Murtaler Zeitung. Auch er selbst sei in seinem Elan von der Coronakrise eingebremst worden. „Wir können nur hoffen, dass die von der Bundesregierung gesetzten Maßnahmen greifen. So wie vorher wird danach aber nichts mehr sein“, befürchtet Gruber. Es werde vermutlich eine völlige Neuorientierung und Neuausrichtung im Wirtschafts- und Gesellschaftsleben geben. „Vorerst gilt es aber, alle notwendigen Maßnahmen zu setzen, um diese schwierige Zeit bestmöglich zu überbrücken. Danach wird man weitersehen“.
Ob man im August das 20-jährige Bestandsjubiläum der Arena im Rahmen einer großen Jahresfeier begehen kann, ist heute auch noch nicht absehbar.

GEÖFFNETE BETRIEBE

Die noch geöffneten Betriebe in der Arena Fohnsdorf haben neue Öffnungszeiten:
A1-Telekom Austria: Mo. bis Fr., 10 bis 18 Uhr.
Bäckerei Gruber: Mo. bis Sa., 7.30 bis 13 Uhr.
Bäckerei Madenberger: Mo. bis Sa., 6.30 bis 13 Uhr.
BIPA: Mo. bis bis Fr., 9 bis 18.30 Uhr, Sa. 9 bis 18 Uhr.
DM Drogeriemarkt: Mo. bis Sa., 8.30 bis 18 Uhr.
Drei-Shop: Mo bis Sa., 10 bis 18 Uhr.
Fressnapf: Mo. bis Fr., 9 bis 18 Uhr, Sa. 9 bis 13 Uhr.
Futterhaus: Mo. bis Fr. 9 bis 15 Uhr, Sa. 9 bis 13 Uhr.
Hofer: Mo. bis Fr., 7.40 bis 19 Uhr, Sa., 7.40 bis 18 Uhr.
LIDL: Mo. bis Fr.,7.15 bis 19 Uhr, Sa.,7.15 bis 18 Uhr.
Müller Drogeriemarkt: Mo. bis Sa., 8.30 bis 18 Uhr.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.