26.11.2017, 22:29 Uhr

Landjugend ist eine Schule des Lebens

Fotos: Heinz Waldhuber -

„Die Landjugend ist eine Schule des Lebens, aus der immer wieder profilierte Persönlichkeiten hervorgehen“, stellte Landesobmann Stefan Sonnleitner bei der am vergangenen Sonntag im Gasthaus Stocker in St.Peter ob Judenburg abgehaltenen Generalversammlung der Judenburger Bezirksorganisation fest. In den 13 Ortsgruppen, die zusammen mehr als 600 Mitglieder zählen, wird aber nicht nur gelernt. Gesellschaftliche, sportliche und kulturelle Veranstaltungen kennzeichnen den Jahresablauf, der die Landjugend gleichsam als eine „Universalgemeinschaft“ ausweist.

- Mehr dazu können Sie in der kommenden Ausgabe der Murtaler Zeitung lesen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.