29.05.2017, 11:31 Uhr

Nightline Murtal: Fahrgast-Zahlen verdoppelt

Der Vorstand der Nightline Murtal. Foto: KK

Murtaler Heimbringerdienst verzeichnet starkes Plus und wird erweitert.

MURTAL. Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann, gibt es bei der Nightline Murtal in den ersten fünf Monaten des Jahres. Bis Ende Mai wurden über 3.700 Fahrgäste sicher nach Hause gebracht. Jeden Samstag haben im Schnitt also über 150 Personen das Angebot genutzt. Damit wurde die Zahl im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

Optimiert

"Wir sind jetzt schon bekannter und haben den Fahrplan optimiert. Bei vielen Festen wird schon angefragt, ob wir auch fahren", sagt Wolfgang Moitzi, Vorsitzender des Vereines Nightline Murtal. Außerdem haben die vielen Maturabälle zu Beginn des Jahres für ein starkes Plus gesorgt.

Erweitert

Insgesamt haben im Vorjahr rund 6.000 Gäste die Nightline genutzt. Diese Zahl will man heuer übertreffen. Im Sommer werden dafür einige größere Veranstaltungen angesteuert und außerdem steht eine Erweiterung am Plan: Ab 1. Juni fährt die Nightline auch ins Pölstal. In Kooperation mit der Gemeinde wurde ein Testbetrieb bis Ende des Jahres beschlossen. "Ich hoffe, dass viele Pölstaler die Nightline nutzen werden", sagt Vorstandsmitglied Manuel Kobald.

Angesteuert

Eine Zusammenarbeit gibt es auch mit der Gemeinde Obdach. Dorthin fährt die Nightline aber nicht regelmäßig, sondern nur bei speziellen Anlässen. "Das übersteigt sonst unsere Kapazitäten, wir bräuchten dann einen zweiten Bus", erklärt Moitzi. Demnächst angesteuert werden etwa das Stodlfest in St. Marein, "Summer & Sun" in St. Peter ob Judenburg oder das Feuerwehrfest in Möderbrugg.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.