Klassiker, schnelle Küche für die ganze Familie
Grüner Spargel mit Spiegelei auf knusprigem Sauerteigbrot

gebratener grüner Spargel mit Spiegelei auf knusprigem Sauerteigbrot
3Bilder
  • gebratener grüner Spargel mit Spiegelei auf knusprigem Sauerteigbrot
  • Foto: Katrin Ebetshuber
  • hochgeladen von Katrin Ebetshuber

Spargel ist derzeit sprichwörtlich in aller Munde. Das beliebte Frühlingsgemüse ist vielseitig einsetzbar und es lassen sich herrliche Gerichte damit zaubern. Ob grüner oder weißer Spargel, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.  Das heutige Spargelrezept eignet sich besonders gut für die schnelle Feierabendküche, da es schnell zubereitet ist und es nur wenige Zutaten benötigt, die man meistens ohnehin zu Hause hat. 

Zutaten (4 Portionen)

  • 500 g grüner Spargel
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Frischkäse
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • frisch gehackter Schnittlauch
  • 4 Eier
  • 8 Scheiben Roggensauerteigbrot (je nach Größe)

Zubereitung:

  1. Die Spargelstangen waschen, die holzigen Enden entfernen und die einzelnen Stangen zunächst quer halbieren und anschließend der Länge nach halbieren - so wird der Spargel beim Braten schneller durch.
  2. Die Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden.
  3. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und den Schnittlauch hacken.
  4. In einer beschichteten Pfanne das Olivenöl leicht erhitzen und zuerst die unteren Enden der Spargelstangen ca. 4 Minuten leicht anbraten, dann die Spargelspitzen und den Knoblauch zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und noch weitere 5 Minuten leicht braten.
    Die Spargelstangen sollten gut gebraten sein aber noch etwas Biss haben.
  5. In der Zwischenzeit in einer weiteren Pfanne 4 Spiegeleier braten und die Brotscheiben toasten (je nach Größe, 1-2 Scheiben pro Person)
  6. Zum Servieren, die getoasteten Brotscheiben mit Frischkäse bestreichen und am Teller eng nebeneinander anrichten. Den gebratenen Spargel gleichmäßig darauf platzieren und das Spiegelei mittig oben drauf setzen. 
  7. Mit frisch gehacktem Schnittlauch und den Frühlingszwiebeln sowie etwas Pfeffer bestreuen.

Dauer: ca. 20 Minuten

Tipp:  Dazu passt frischer, saisonaler Blattsalat mit Kräutern und Essig-Öl-Dressing.
Hier geht's zum Blog von veatality für mehr Informationen und weitere Rezeptideen

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen