Zahlreiche Projekte
Corona war für die Landjugend kein Hindernis

Die Aktion "be-trachtig" machte aus alten Kleidern neue Trachtenröcke, Taschen und mehr.
4Bilder
  • Die Aktion "be-trachtig" machte aus alten Kleidern neue Trachtenröcke, Taschen und mehr.
  • Foto: Landjugend Salzburg
  • hochgeladen von Peter Weiss

2020 bewies die Landjugend Pinzgau, dass sie – all den Herausforderungen zum Trotz – einige erfolgreiche Projekte auf die Beine stellen können und dürfen sich nun Hoffnungen auf den Sieg im Bewerb um das beste Landesprojekt 2020 machen.

PINZGAU. Auch in einem schwierigen Jahr bewies die Landjugend Salzburg, dass die Umsetzung von zahlreichen Projekten möglich ist. Alleine im Pinzgau entstanden 14 Kampagnen, die verschiedener nicht sein könnten – von der Ortsgestalltung bis sozialen Engagements war alles dabei. 

„Es ist faszinierend, wie vielseitig die einzelnen Landjugend-Ortsgruppen agieren und mit welchem Selbstbewusstsein sie ihre Projekte präsentieren“, staunt Carina Reiter, ehemalige Landesleiter-Stellvertreterin der Landjugend Salzburg.

Die Landjugend Piesendorf erarbeitete ein Sommerferienprogramm für die Kinder im Ort.
  • Die Landjugend Piesendorf erarbeitete ein Sommerferienprogramm für die Kinder im Ort.
  • Foto: Landjugend Salzburg
  • hochgeladen von Peter Weiss

Mit Leidenschaft dabei

Besonders engagiert war heuer die Landjugend Maishofen, die gleich mehrere Projekte auf die Beine stellte. Im Rahmen von "Gemeinsam statt Einsam" versorgte man hilfsbedürftige Bürger mit Essen und "be-trachtig – aus Alt wird Neu" machte es sich zur Aufgabe, aus alten Stoffen neue Mode und Accessoires zu nähen. In anderen Projekten aus dem Pinzgau wurden zum Beispiel mit Kindern und Jugendlichen Heufiguren für die Bauernherbst-Ortseinfahrt gebaut oder ein ganzes Ferienprogramm für Kinder veranstaltet.

In Saalfelden nähten die Mitglieder der Landjugend selbst ihr Trachtengilet.
  • In Saalfelden nähten die Mitglieder der Landjugend selbst ihr Trachtengilet.
  • Foto: Landjugend Salzburg
  • hochgeladen von Peter Weiss

Selbst ist der Mann

„Unsere Mädels haben jedes Jahr die Möglichkeit, sich ein eigenes Dirndl zu nähen. Warum gibt es für Burschen kein vergleichbares Angebot," fragten sich die Burschen der Landjugend Saalfelden und besuchten daraufhin mehrere Abendkurse unter der Leitung von Anna Kendlbacher, um zu lernen, wie man sich ein Trachtengilet selbst näht. 

Miriam Huber gestaltete gemeinsam mit den Bewohnern aus St. Anton die gemeinsam entwickelten Boxen zur Aufbewahrung eines barrierefreien Speiseplans.
  • Miriam Huber gestaltete gemeinsam mit den Bewohnern aus St. Anton die gemeinsam entwickelten Boxen zur Aufbewahrung eines barrierefreien Speiseplans.
  • Foto: Landjugend Salzburg
  • hochgeladen von Peter Weiss

Ehrung im Jänner

Schon im Frühjahr werden die Ergebnisse der Projekte zusammengetragen und im Rahmen des Tages der Landjugend Salzburg am 16. Jänner wird das Geheimnis um die Auszeichnungen endlich gelüftet. Neben der Würdigung mit Gold, Silber und Bronze wird auch das beste Landesprojekt 2020 gekürt. „Es war alles andere als einfach die Projekte zu bewerten. Jedes Einzelne ist für sich einzigartig und in jedem stecken unzählige Stunden an ehrenamtlichem Engagement. Ich bin schon gespannt, welche Ortsgruppe den Preis für das beste Projekt in Händen halten wird“, sagt die begeisterte Landesleiterin Johanna Schafflinger.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lebensmittel für Pinzgauer in Not
Bayrische Bergsteiger verirrten sich in Leoganger Steinbergen


Mehr News
aus dem Pinzgau finden Sie >>>HIER<<<

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen