Wenn die falsche Auslegung von Grundrechten FEHLVERHALTEN rechtfertigen soll.
F√úR ETHIK ūüĆĻund GEGEN jede Art von EXTREMISMUS

Hoffe, dass sich einige unserer
" Mitb√ľrger " doch noch besinnen, und hinterfragen, wen, wobei und auf welche Art sie unterst√ľtzen. Und zu welchem Preis!

Demonstrationen in "Zusammenhang" mit Corona, und andere kontraproduktiv Vorg√§nge, werden von zu Vielen als ein unglaubliches Zeichen f√ľr die DEMOKRATIE und F√úR √ĖSTERREICH bezeichnet !? Es ist immer wieder die Rede von: STOLZ , TOLL , BEFREIUNG, FRIEDLICH!! FREIHEIT! Menschenrechte und Verfassung,
Und alles wird mit: F√úR UNS- gerechtfertigt und beworben ūüôą!

Sollen wir anderen diese Ausw√ľchse und dieses Gedankengut auch noch respektieren, mitfinanzieren und die Konsequenzen mittragen? Auch die gesundheitlichen Sch√§den?
Soll unsere Polizei / Behörden sich, als nur ein Beispiel, von einigen immer mehr provozieren lassen und Kopf hinhalten, und so  dem Egoismus eines Teil der Bevölkerung Verständnis entgegen bringen.?! Und sollen die Provokationen untereinander jegliche Moral und Werte begraben? 
Es gibt etliche" Mitb√ľrger" , die auch mit einer m√∂glichst besten Regierung nicht so regierbar w√§ren, sodass sie zufrieden, bodenst√§ndig, verantwortungsbewusst und realistisch w√ľrden. Soll man dieser Gruppe GERECHT im UNGERECHTEM werden?!
Wir brauchen, als ein Beispiel, unsere Exekutive f√ľr wahrlich wichtigere Dinge. Diese Demos und all die anderen Ausw√ľchse im Internet und untereinander, sind definitiv der falsche Weg, und schaden, ohne wenn und aber, einer Demokratie und UNS ALLEN.
Und das Grundproblem liegt wohl direkt am Teil des Volkes selbst, und das in mehrerer Hinsicht. Der Werte- und Verantwortungsverlust eines zu gro√üen Teil der √Ėsterreicher war l√§ngst vor Corona schon √ľberall zu sehen. Dass einige herum schweben, andere (auf)hetzen und und wieder andere sehr o.k. finden, was niemals o. K. sein kann/ darf.¬†
Die Liste der Verst√∂√üe bei diesen¬† Demos und Internet -Ausw√ľchsen ist lang, und w√ľrde mit normalem Ma√üstab gemessen, s√§he die Bilanz noch viel trauriger und bedenklicher aus! Denn trotz Provokationen im Netz und im Vorhinein und w√§hrend der Demos, musste der Schadensbegrenzung Sorge getragen werden, und etliche, normalerweise untolerierbare, Umst√§nde ertragen, abgeschw√§cht und sogar akzeptiert werden. Und die Polizei musste gute Miene zu b√∂sem Spiel machen. Jedoch ist das Gefahrenpotential dieser Gruppe nicht zu besch√∂nigen und nicht zu untersch√§tzen.
Der harmlose ( Balkon) Beobachter in geringer Zahl, ausserhalb der Teilnehmer, mal ausgenommen!
Und alle Demonstranten, die behaupten, das w√§re f√ľr √Ėsterreich und st√§ndig von :
f√ľr das Volk sprechen, haben DIKTATORISCH, OHNE UNS ANDERE, beschlossen, noch mehr Chaos in eine ohnedies sehr angespannte Situation zu bringen und st√§ndig √Ėl ins Feuer zu gie√üen. Sie entscheiden (alle) Regeln zu brechen und ohne jegliche Vernunft, uns anderen und unseren Kindern, wertvolle Zeit, Werte und soziales Verhalten zu entziehen.¬†
Das waren¬† Demos nicht , ob bspw. am Samstag die Schulen offen haben sollen, oder √§hnliches! Das waren Demos, die uns andere und √Ėsterreich im Kern ersch√ľttern und dadurch auch ganz klar gegen uns andere gerichtet sind! Und hat mit einem Grundrecht nichts mehr zu tun!
Ich hoffe wirklich, dass die Mehrheit unserer Gesellschaft , parteienunabhãngig, das Gefahrenpotenzial von diversen Akteuren erkennt. Auch im Sinne unsere Kinder und Jugend! 
F√ľr die n√§chsten Demos gibt/ gab es leider bereits die wildesten Aufrufe und Ideen, die im Internet teils regen Zuspruch finden. Mir pers√∂nlich wird schon alleine beim Lesen √ľbel, und man begreift nicht, wie radikal, r√ľcksichtslos, egoistisch und gef√§hrlich Mitb√ľrger denken. Die Umsetzung so mancher, Neandertaler- Idee, m√∂chte ich mir erst gar nicht ausmalen.¬†
Es ist u.a. auch traurig, wenn die Unwissenheit, Sorge, instabile Lage, etc.....vieler  Menschen ausgenutzt wird und einige REDEN von Marktschreiern Probleme in den Köpfen vieler manifestieren, die nicht der Realität entsprechen:
Wir sind nicht eingesperrt! wir verlieren nicht unsere Demokratie! ( wenn, dann nur, wenn Gef√§hrliches einer Gruppe¬† weiter geht ), wir werden nicht aller Rechte beraubt! etc.... WIR sind keine OPFER! ? Wie genau definieren zu viele √Ėsterreicher das Wort OPFER?! Wann waren wir in √Ėsterreich zuletzt OPFER? Schwingen einige ihre Reden, ohne vern√ľnftigen , produktiven Ansatz, vlt. im falschen Land ūüėÄ? Oder im falschen Jahrhundert gelandet?
Und DEMOKRATIE heisst nicht, dass man alles machen darf! Auch nicht alles sagen und schreiben ! Wenn Meinungsfreiheit weit √ľber Meinung hinausgeht und Handeln zu Lasten sehr vieler anderer geht, und Ethik ein Fremdwort geworden ist, Respekt wieder unterrichtet werden muss, Aufsichtsorgane bei ordentlicher Aus√ľbung ihrer Arbeit bespuckt und behindert werden, etc... Dann muss man wohl √ľber Grundlegenstes nachdenken und sprechen.¬†
Es wurde nicht nur einmal behauptet, dass die Polizei diese Aktionen total unterst√ľtzt h√§tte, und gegen den Staat, ganz klar f√ľr die Demonstranten Stellung bezogen h√§tte!! Teils ihre Uniformen ausgezogen h√§tten,etc.,¬†
Wie nennen vern√ľnftige¬† Menschen diese Verleumdungen? Was sagt die Justiz?¬†
Krotesk wird es auch, wenn Demoteilnehmer nicht merken, dass sie nur deshalb drau√üen und im Internet herum spazieren und teils w√ľten k√∂nnen, weil √Ėsterreich eben sehr demokratisch ist.¬†
Dieser politische und zwischenmenschliche Kampf einer sehr fraglichen Gruppe, geht zu Lasten Aller!
Man kann nat√ľrlich immer alles kritisieren, ohne konstruktive Vorschl√§ge, und man kann √ľber Ma√ünahmen denken was man will, aber Fakt ist, dass man als Gemeinschaft Verantwortung hat und es Regeln braucht.
Sch√ľren wir noch viel mehr Chaos und Angst, drohen wir, verdrehen wir die Tatsachen, testen wir, wie weit wir unsere Polizisten und Andere noch provozieren k√∂nnen, demonstrieren wir unter dem Deckmantel der Scheinheiligkeit, f√ľhren wir uns auf, dass so mancher Steinzeitmensch sicher Fremdsch√§men h√§tte, kann nicht zielf√ľhrend sein.
Was soll denn da ganz genau F√úR √ĖSTERREICH sein?!¬†
Es werden u. a. auch die im medizinischem Bereich Tätigen angegriffen, indem behauptet wird, dass diese Menschen uns allen etwas vorspielen und alles fingiert wäre! Ohne  Worte.
Und jeder, der da mitmacht, stampft diese wichtige, gesundheitliche S√§ule, und anerkannte, ausgebildetste √Ąrzte, Schwestern, Virologen, namhafte Forscher,etc. in den Boden. F√ľr wie schlimm oder eben nicht, jeder einzelne Corona h√£lt, ist was ganz anderes und f√§llt unter Meinungsfreiheit. Da h√∂rt sie aber auch auf.¬† Das dar√ľber hinaus sind wirklich unglaubliche Beschuldigungen an Menschen, die f√ľr uns das Beste geben.
Und das hat nichts mit¬† nachvollziehbarer Impfskepsis oder anderer gesunder Fragen zu tun!¬†Und neben manipulierten und uninformierten Menschen, Menschen mit zu wenig Bildung und Anstand, macht nat√ľrlich auch die viel zu gro√üe Gruppe der gewaltbereiten Menschen unserer Gesellschaft gerne dabei mit. ūüôą
Aber sollen wir Anderen diese dann verantwortlich machen, f√ľr fehlende, wertvolle Zeit und Resourcenverluste? F√ľr unn√∂tige¬† Kosten und f√ľr alle negativen, auch gesundheitlichen Konsequenzen der zus√§tzlichen, zwischenmenschlichen Hass- Kreierung. Sollen wir uns von ASOZIALEM Verhalten und W√ľten den Rest einer wertvollen Gesellschaft auch noch zerst√∂ren lassen?¬† Dann muss man sich Auswandern echt √ľberlegen.
Und dann argumentieren viele Demonstranten und andere st√§ndig mit Verst√∂√üen gegen die Verfassung! L√§cherlich und ein Schauspiel. Davon abgesehen, ist einem Virus die Verfassung ohnedies egal! Und ein Grundrecht auf Demonstration ist dann kein Grundrecht mehr, wenn durch die Aus√ľbung und Auswirkungen ein anderes oder mehrere Grundrecht(e) gef√§hrdet ist (sind), und / oder die Aus√ľbung zu Lasten der Allgemeinheit / Gesundheit geht ,etc....aber das k√∂nnte¬† ja alles nachgelesen werden , am besten VOR den ganzen, falschen Behauptungen was verfassungswidrig w√§re.¬†
Und man muss auch √ľber die ganzen Kosten, die durch sinnlose Gerichtsverfahren , notwendige Schutz Vorkehrungen bei Demos, etc. enstehen bzw. produktiv zu Lasten aller gezimmert werden, sprechen. Es ist nicht damit getan zu sagen: Ich gehe mal ein bisserl "spazieren " F√úR die 'Demokratie"!
Und man kann auch nicht gut heissen, dass¬† unsere Polizisten zus√§tzlicher, unn√∂tiger Gefahr ausgesetzt sind, beschimpft und degradiert werden, durch sinnlose Aktionen und¬† Hass- Sch√ļrung!
Ein Miteinander r√ľckt dadurch in so weite Ferne und das vorgeschobene Motto, alles sei f√ľr √ĖSTERREICH , ist eine Beleidigung f√ľr hoffentlich immer noch sehr viele √Ėsterreicher, die klar denken k√∂nnen! W√§re die Lage nicht echt ernst, k√∂nnte man es nur mit Fasching erkl√§ren!

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt f√ľr den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einf√ľgen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen