2. Ionica World Mobility Forum
Die hochkarätige Veranstaltung wurde gestern eröffnet

Landesrat Stefan Schnöll (2. v. re.) eröffnete das 2. Ionica World Mobility Forum in Zell am See. Mit im Bild:  Renate Ecker (GF Zell am See-Kaprun Tourismus), Sebastian Vitzthum (Projektleiter Ionica), Bgm. Andreas Wimmreuter und Martin Faulstich (Wissenschaftliche Leitung der Ionica)
2Bilder
  • Landesrat Stefan Schnöll (2. v. re.) eröffnete das 2. Ionica World Mobility Forum in Zell am See. Mit im Bild: Renate Ecker (GF Zell am See-Kaprun Tourismus), Sebastian Vitzthum (Projektleiter Ionica), Bgm. Andreas Wimmreuter und Martin Faulstich (Wissenschaftliche Leitung der Ionica)
  • Foto: IONICA
  • hochgeladen von Christa Nothdurfter

Bei diesem Forum - heuer zum zweiten Mal in Zell am See - werfen Experten einen Blick auf die Städte der Zukunft und beleuchten Fördermöglichkeiten zukunftsweisender Mobilität.

ZELL AM SEE.  Verteilt auf drei Tage bis morgen, Donnerstag (20. Juni 2019),  wartet das Forum mit Informationen und Visionen zur Mobilität von morgen auf. 

"Größte Herausforderung im Klimaschutz..."

Für Umweltschutzreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn ist der Verkehr „eine der größten Herausforderungen im Klimaschutz. Neben neuen Ansätzen und zukunftsweisenden Technologien braucht es vor allem auch ein modernes Verständnis von Mobilität wie zum Beispiel Car-Sharing-Modelle. Das Forum kann dazu einen wesentlichen Beitrag leisten“, so Schellhorn, der auch positiv erwähnte, dass die Ionica als "Green Event", also als umweltfreundliche Veranstaltung, durchgeführt wird.

Spannende und interssante Vorträge

Eröffnet wurde die dreitägige Veranstaltung gestern, 18. Juni, von Landesrat Stefan Schnöll eröffnet. Er verwies auf die hohe Relevanz der "Ionica"und gab einen kurzen Überblick über jene Verkehrsprojekte, die er als Landesrat für Verkehr, Innovation und Sport im Land Salzburg vorantreiben möchte. Die Begrüßungsworte des Bürgermeisters der Stadt Zell am See, Andreas Wimmreuter, waren nicht minder feierlich und ließen keinen Zweifel, dass die Veranstaltung fest mit ihrer Heimat, der Region Zell am See-Kaprun verbunden ist. Aus inhaltlicher Sicht erklärte der wissenschaftliche Leiter, Prof. Dr. Martin Faulstich, das "2nd World Mobility Forum" für eröffnet und ebnete den Weg für eine Reihe spannender und interessante Vorträge und Diskussionen.

Astronaut Franz Viehböck

Wir von den Bezirksblättern sind beispielsweise heute Nachmittag mit dabei, wenn Franz Viehböck, Österreichs erster und einziger Astronaut, den Festvortrag "Im schwerelosen Zustand - ein Erfahrungsbericht" hält.
HIER DER ARTIKEL DAZU

Landesrat Stefan Schnöll (2. v. re.) eröffnete das 2. Ionica World Mobility Forum in Zell am See. Mit im Bild:  Renate Ecker (GF Zell am See-Kaprun Tourismus), Sebastian Vitzthum (Projektleiter Ionica), Bgm. Andreas Wimmreuter und Martin Faulstich (Wissenschaftliche Leitung der Ionica)
Landesrat Stefan Schnöll (2. v. re.) eröffnete das 2. Ionica World Mobility Forum in Zell am See. Mit im Bild: Sebastian Vitzthum (Projektleiter Ionica), Bgm. Andreas Wimmreuter, NR-Abg. Gertraud Salzmann sowie  Renate Ecker (GF Zell am See-Kaprun Tourismus)
Autor:

Christa Nothdurfter aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.