08.02.2018, 21:23 Uhr

Altbauer bei Forstarbeiten tödlich verunglückt

Am 8. Februar verunglückte in Thalgau ein Altbauer bei Forstarbeiten. Auch in Sankt Johann verletzte sich ein Mann. (Foto: Symbolfoto: BBL)
THALGAU. Am Nachmittag des 8. Februars kam es am Waldrand in der Nähe eines Bauernhofes in Thalgau zu einem tragischen Unfall. Ein Altbauer fällte im Zuge von Holzarbeiten einen Baum. Dieser stürzte um und traf den 76-Jährigen tödlich am Oberkörper. Ein Notarzthubschrauber, das Rote Kreuz und die Freiwillige Feuerwehr Thalgau waren am Unglücksort. Dies vermeldete die Landespolizeidirektion Salzburg. 

SANKT JOHANN IM PONGAU. Zu einem weiteren Unfall kam es am selben Tag in Sankt Johann im Pongau. Ein 41-jähriger Pongauer und seine Kollegen waren mit dem Freischneiden einer Stromleitung beschäftigt. Dabei wurde der Mann von einem von ihm gefällten Baum getroffen und zu Boden geschleudert. Dabei wurde er unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungshubschrauber in das Krankenhaus in Schwarzach geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.