Hochkönig
Tourengeher stürzte 50 Meter ab

Vom kleinen Bratschenkopf soll der Tourengeher rund 50 Meter abgestürzt sein.
  • Vom kleinen Bratschenkopf soll der Tourengeher rund 50 Meter abgestürzt sein.
  • Foto: © Polizei Salzburg
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

Ein Lawinen-Airbag bremste den Aufprall eines Pongauer Skitourengehers ab, der sich am Weg zum Hochkönig verirrt hatte und rund 50 Meter abgestürzt war. 

MÜHLBACH. Rund 50 Meter abgestürzt ist ein Skitourengeher am Sonntag, 11. April, im Hochkönig-Gebiet. Das berichtet die Salzburger Polizei in einer Aussendung. Der 49-jährige Pongauer habe bei seinem Unfall großes Glück gehabt und dürfte ohne schwere Verletzungen davon gekommen sein.

Vom Kleinen Bratschenkopf abgestürzt

Laut Aussendung der Polizei wollte der Mann allein über den Normalweg auf den Hochkönig aufsteigen. Am Fuße der Torsäule habe er ungewollt die originale Aufstiegsroute verlassen und sei versehentlich einer "falschen" Spur auf den Kleinen Bratschenkopf (2.686 Meter) gefolgt. Als er oben angekommen war und bemerkt hatte, dass er am falschen Weg unterwegs war, soll er versucht haben, über sehr steiles und felsiges Gelände zurück auf die originale Aufstiegsroute zu gelangen. Dabei rutschte er zu Fuß aus, stürzte rund 40 bis 50 Meter über eine nahezu senkrechte Felswand und schlug im Schnee auf.

Ohne schwere Verletzungen überstanden

Während des Unfalls konnte der Pongauer seinen Lawinen-Airbag auslösen, sodass der Aufprall gedämpft wurde. Ein weiterer Tourengeher kam dem Verletzten zu Hilfe, als er dessen Hilfeschreie gehört hatte. Schließlich brachte ihn der Rettungshubschrauber ins Kardinal Schwarzenberg Klinikum Schwarzach – bei ihm seien keine schweren Verletzungen festgestellt worden.

>>> Mehr News aus dem Pongau findest du >>HIER<<

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen