Pfons
Bauarbeiten an L38 gehen ins Finale

Für die Ortsdurchfahrt von Pfons kommt mit dem Ende der Bauarbeiten an der L38 ein 40er! Im Bild die Gemeinderäte Alfred Lener und Georg Peer mit Bgm. Alexander Woertz (v.l.)
2Bilder
  • Für die Ortsdurchfahrt von Pfons kommt mit dem Ende der Bauarbeiten an der L38 ein 40er! Im Bild die Gemeinderäte Alfred Lener und Georg Peer mit Bgm. Alexander Woertz (v.l.)
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Tamara Kainz

Zum Abschluss folgt noch eine Totalsperre!

PFONS. Fast ein Jahr wird nun schon an der Sanierung der Ellbögner Landesstraße L38 im Bereich Mühlbachl bis Pfons inklusive Verbauung des Pfoner Ecks gearbeitet (wir berichteten). Derzeit ist die Zufahrt nach Pfons-Dorf von dieser Seite nur einspurig passierbar und mit einer Ampel geregelt. Um die finale Asphaltdecke aufbringen zu können, wird die Straße bei schöner Witterung in der letzten Oktoberwoche noch einmal gänzlich gesperrt.

Tempolimit 40 voraussichtlich ab November

Dann aber ist's geschafft und der Verkehr kann ungehindert fließen. Die Bauarbeiten enden damit übrigens rund ein halbes Jahr früher, als ursprünglich anvisiert. Und auch am Rande erwähnt, wird mit der Eröffnung der frisch sanierten L38 auch die 40er-Beschränkung im Zentrum von Pfons schlagend (wir berichteten ebenfalls).
www.meinbezirk.at

Für die Ortsdurchfahrt von Pfons kommt mit dem Ende der Bauarbeiten an der L38 ein 40er! Im Bild die Gemeinderäte Alfred Lener und Georg Peer mit Bgm. Alexander Woertz (v.l.)
"Die Gemeinde erhält erstmalig eine wirklich Lkw-taugliche Zufahrt sowie einen neuen Gehsteig nach Matrei", so Bgm. Alexander Woertz zu den noch laufenden Arbeiten. Im Bild ist er mit seinem Mühlbachler Amtskollegen Alfons Rastner und LH-Stv. Josef Geisler auf der neuen Brücke beim Pfoner Eck zu sehen.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen