Alexander Woertz

Beiträge zum Thema Alexander Woertz

Schüler der Volksschule mit Bgm. Alexander Woertz, Projektleiterin Petra Obojes-Signitzer und Direktorin Martina Mader bei einem der fertiggestellten Beete.
19

Matrei
Jostabeere, Mausemelone und Süßkraut am Essbaren Schulweg

Am Weg zwischen Volksschule und Mittelschule in Matrei wurde in der letzten Schulwoche mit Begeisterung gehämmert, geschaufelt, gepflanzt und gemalt. MATREI. An die 100 Schüler aus beiden Schulen waren daran beteiligt, den Essbaren Schulweg zu gestalten. Vier Pflanztröge wurden vorab im Zeichenunterricht bemalt, dann unter fachkundiger Anleitung gemeinsam zusammengebaut und mit allerhand bekannten und unbekannten Beerensträuchern und Kräutern bepflanzt. Projektleiterin Petra Obojes-Signitzer...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Am Gelände des Schloss Trautson wird vier Wochen lang von Archäologen der Universitäten Innsbruck und New Orleans gegraben.
5

Mühlbachl
Tirolerisch-amerikanische Grabungen auf Schloss Trautson

Archäologen aus Innsbruck und New Orleans starteten gemeinsame Grabungsarbeiten auf Schloss Trautson und stießen bereits auf sensationelle Funde. MÜHLBACHL. Vier Wochen lang wird am Gelände des Schloss Trautson gegraben und gebuddelt, was das Zeug hält. Eine Kooperation des Institutes für Archäologie der Universität Innsbruck unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Stadler und dem Archäologen Hubert Ilsinger, der Universität von New Orleans mit Dr. Ryan Gray sowie dem Schlossverein...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
Auf der neuen Brücke: LHStv. Josef Geisler (Mitte) mit Bgm. Alfons Rastner (l.) und Bgm. Alexander Woertz (r.)
11

Engstelle Pfoner Eck entschärft
Neue Brücke bringt Mehrfachnutzen

Bessere Befahrbarkeit und eine verkehrsberuhigte Altstadt – die neue Brücke am Pfoner Eck löst mehrere Probleme auf einmal. MÜHLBACHL/PFONS. Momentan ist es noch eine Mega-Baustelle, die entsprechend viel Dreck mit sich bringt, der Aufwand wird sich aber lohnen, sind sich alle einig. Die Arbeiten zur Sanierung der Ellbögner Landesstraße laufen bekanntlich schon seit Längerem. Sie wird von der Einbindung auf Mühlbachler Seite – eben mit der neuen Brücke am Pfoner Eck – bis zum Dorfanfang von...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Ortschefs vor der NMS Matrei, wo am Hausdach ebenfalls Energie produziert wird: Mario Nocker, Lukas Peer und Alexander Woertz (v.l.)

Pfons/Navis/Trins
So viel Photovoltaik, wie kaum irgendwo

Pfons, Navis und Trins sind beim Photovoltaikausbau ganz vorne dabei und zählen zu den Top-Gemeinden in Tirol. PFONS/NAVIS/TRINS. Laut Förderstatistik des Bundes sind in Pfons 51, in Navis 79 und in Trins 53 Anlagen installiert. Setzt man diese Zahlen in Relation zum Gebäudebestand der drei Gemeinden, werden in Pfons und Navis jeweils bereits 16 Prozent aller geeigneten Dächer zur Erzeugung von Sonnenstrom genutzt, in Trins sind es stolze 14 %. (20 % vom Gesamtgebäudebestand sind hier aufgrund...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Bgm. Alexander Woertz versuchte bei der Gemeinderatsssitzung am Mittwoch anhand von Plänen die Höhe des geplanten Wohnprojektes zu veranschaulichen.
10

Pfons
Projekt Haslach erhitzt die Gemüter

Viel Wirbel gibt es um ein Wohnbauprojekt in der Haslachsiedlung. Die Kritik betrifft die Vorgehensweise ebenso wie die Pläne selbst und brachte dem Bürgermeister eine Aufsichtsbeschwerde ein.  PFONS (lg). In der Haslachsiedlung soll ein neues Wohnprojekt entstehen. Das sorgt in Pfons für hitzige Diskussionen. Die Anrainer sind mit dem geplanten fünfstöckigen Wohngebäude nicht einverstanden. In der Siedlung gibt es bislang kein so hohes Gebäude. Das Ortsbild könnte leiden und verschiedenste...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
Während andernorts noch Ruhe herrscht, sind die Gemeinderatswahlen in Matrei bereits großes Gesprächsthema.
2

Unteres Wipptal
Der Wahlkampf ist eröffnet

Vier Kandidaten bringen sich bereits in Stellung für das Bürgermeisteramt der bald fusionierten Gemeinde Matrei am Brenner. Zwei überlegen offiziell. MATREI. Aus drei mach eins - Matrei, Mühlbachl und Pfons werden mit Anfang nächsten Jahres endgültig zu einer Gemeinde namens Matrei am Brenner verschmelzen (wir berichteten ausführlich). Anstatt wie bisher drei Gemeinderäte wird es künftig nur mehr einen geben. Das neue, gemeinsame Dorfparlament wird im Frühjahr 2022 gewählt und aus 15 Mandataren...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Wollen weiter für echte Lösungen kämpfen: NR Hermann Gahr, GBO Bgm. Alexander Woertz, Bgm. Lukas Peer, der Obmann des Schafzuchtverbands Navis, Gerald Penz mit Lebensgefährtin Alexandra Wibmer und der Obmann des Schafzuchtverbands Tirol, Michael Bacher
Video 7

Wolfsproblematik
Erste Almen ohne Schafe - mit Video

Tourengeher haben erst kürzlich wieder Wolfsspuren entdeckt. Viele Naviser Schafbauern wollen das Risiko heuer nicht eingehen, ihre Tiere aufzutreiben. NAVIS/SCHMIRN. Das Problem ist bekannt, derzeit vom vielen Schnee zugedeckt, aber eben noch lange nicht gelöst. Das obwohl u.a. bereits mehrere Petitionen eingebracht wurden (wir berichteten). Einer der Hotspots bisher: NavisAn die 1.200 Schafe aus Navis und darüber hinaus beweiden normalerweise die Berghänge rund um das Tal. 15 Schafe wurden im...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Harmonisch ging die Infoveranstaltung zur Gemeindefusion im Matreier Pavillon über die Bühne. Die letzten Frage wurden beantwortet, der nächste Schritt ist die Volksbefragung am 20. September.
2

Matrei
Fusions-Entscheidung: Stimmrecht nutzen!

Harmonisch verlief die finale Infoveranstaltung zur Gemeindefusion in Matrei-Mühlbachl-Pfons. Jetzt gilt es, das Stimmrecht zu nutzen und zur Volksbefragung zu schreiten! MATREI (lg). Der Sachverhalt ist klar, die Statements sind abgegeben (wir haben berichtet) und Meinungen scheinen soweit gebildet. In Sachen Gemeindefusion ging man am Donnerstag in Matrei noch den letzten Schritt, bevor es am 20. September zur Volksbefragung geht. Als aussagekräftigen Veranstaltungsort hatte man ins Matreier...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
Hofft auf eine hohe Beteiligung bei der Volksbefragung: Bgm. Alexander Woertz

Matrei/Mühlbachl/Pfons
Woertz: "Skepsis wich Zuversicht"

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Nachdem in der Vorwoche Paul Hauser als Bürgermeister von Matrei zu Wort gekommen ist, haben wir diesmal mit dem Pfoner Bgm. Alexander Woertz über die mögliche Gemeindefusion im unteren Wipptal gesprochen. Er stand dem Gedanken anfangs bekanntlich kritisch gegenüber. Doch die Kooperation habe ihn überzeugt, jetzt noch einen Schritt weiterzugehen, sagt er heute. Warum das so ist, haben wir im Interview erfahren. BB: Herr Bürgermeister Woertz, eine Fusion ist auch für Sie...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Krisengipfel in Navis mit Schaftzuchtverbands-Obmann Michael Bacher, Landesjägermeister-Stv. Arthur Birlmair,
Bgm. Lukas Peer, GR Vinzenz Gebauer, NR Hermann Gahr und Gebietsbauernobmann Bgm. Alexander Woertz.
15

Navis
Rüsten für den Kampf gegen den Wolf

Die Zahl der gerissenen Weidetiere auf den Naviser Almen steigt täglich. Für die Bauern untragbar, der Großteil ist aus Angst und zum Schutz der Tiere verfrüht von den Almen abgefahren. In einer emotionalen Pressekonferenz wurden lautstark Lösungen eingefordert! NAVIS (lg). Schon beim Betreten des Naviser Gemeindesaales war klar: Die Lage ist ernst, die Verzweiflung und Angst groß! Bilder von auf grausame Weise zugrunde gerichteten Schafen liegen auf. "Wir wollen mit den Bildern nicht...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
LA Cornelia Hagele, WK-BO Partrick Weber und Bgm. Josef Hautz besuchen die Spenglerei und Dachdeckerei Hubert Peer.
2

Wipptal
Wirtschaftsbund auf Tour

WIPPTAL. Wirtschaftsbund-Bezirksobfrau LA Cornelia Hagele war gemeinsam mit Bezirksobmann Patrick Weber und ihrem Stellvertreter Marc Achmüller im Wipptal unterwegs. Neben Gesprächen mit dem Bürgermeister-Trio Alexander Woertz aus Pfons, Alfons Rastner aus Mühlbachl und Paul Hauser aus Matrei, sowie dem Steinacher Bgm. Josef Hautz standen bei der Tour des Wirtschaftsbundes auch Betriebsbesuche im Hotel Stolz in Mühlbachl und der Spenglerei und Dachdeckerei Hubert Peer in Steinach am Programm....

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Info-Offensive läuft – Bgm. Alexander Woertz und seine Kollegen hoffen dann am 20. September auf eine hohe Wahlbeteiligung.
2

Matrei-Mühlbachl-Pfons
Fusion: Jetzt geht's in die heiße Phase – mit Umfrage

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Am 20. September wird über die Fusion der Gemeinden im unteren Wipptal abgestimmt. Seit drei Jahren steht die Idee für eine Zusammenlegung von Matrei, Mühlbachl und Pfons im Raum. Die drei Kommunen sind bekanntlich geografisch und gesellschaftlich eng verstrickt. So agieren etwa 95 Prozent der Vereine gemeindeübergreifend. Anfang 2019 wurde die Zusammenarbeit wie berichtet durch das Inkrafttreten der Gemeindekooperation (GEKO) auf Verwaltungsebene intensiviert. Geht es...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Bürgermeister Paul Hauser, Alfons Rastner und Alexander Woertz
12

Unteres Wipptal
Hängebrücke: Bauwerk mit Symbolcharakter

MÜHLBACHL/PFONS. Segen von oben für tolle Aus- und Tiefblicke eingeholt. Die neue Hängebrücke bei Schloss Trautson ist 153 m lang und überspannt die naturbelassene Sillschlucht zwischen Mühlbachl und Pfons in 57 m Höhe. Sie ist aber leider noch nicht offiziell begehbar – die endgültige technische Abnahme ist noch ausständig! Eine Probebegehung war beim Festakt aber bereit möglich und es stellte sich heraus: Dabei kann es durchaus etwas schwanken, aber auf Furchtlose wartet dafür ein wahrhaft...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Gemeinsam in Richtung Fusion auf den Weg gemacht haben sich die GemeinderätInnen aus Matrei, Mühlbachl und Pfons.
1

Matrei-Mühlbachl-Pfons
Weitere gemeinsame Schritte geplant

UNTERES WIPPTAL. Fast vollständig nahmen sich die insgesamt 37 Gemeinderäte von Matrei, Mühlbachl und Pfons am Samstag Zeit, um die nächsten Schritte in Sachen Kooperation und möglicher Fusion aufzugleisen. Im Rahmen einer Klausurtagung im Bildungshaus St. Michael wurden dabei rechtliche Aspekte ebenso beleuchtet wie auch Ängste bzw. Chancen diskutiert. „Die Stimmung ist mehrheitlich für die Fusion. Mögliche Sorgen möchten wir in einer breiten Informationskampagne ausräumen und gleichzeitig...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Das Turnier gewann Kern Jodock (Mitte), im Bild mit Obmann Hannes Treibenreif, Bezirksobmann Peter Mayr, Vizepräsident Johannes Stadlwieser und Bgm. Alexander Woertz (v.l.)
6

Matrei und Umgebung
Kameraden mischten die Watterkarten

Im Gasthaus "Zur Uhr" fand kürzlich das 1. Watterturnier des Kameradschaftsbundes Matrei und Umgebung statt. MATREI (tk). Bisher luden Obmann Hannes Treibenreif und sein Team alljährlich zu einem Bezirkskegelturnier. Umbaubedingt wurde daraus heuer erstmals ein Watterturnier. Rund 30 Damen und Herren – Kameraden genauso wie einfach nur interessierte Kartenspieler – watteten also vor kurzem beim "Gipser", was "Guter" & Co. hergaben. Watterkönige aus eigenen Reihen Nach stundenlangem Mischeln und...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
"Bin kein Schwärmer für die Fusion, denn bis zum Schwärmen ist noch sehr viel harte Arbeit", meint Bgm. Alexander Woertz.

Interview
Woertz: "Bin kein Schwärmer für die Fusion"

Bgm. Alexander Woertz gilt als "kritischer Fusionierer". Wie der 44-Jährige seine Skepsis argumentiert und was es sonst aus Pfons zu berichten gibt, haben wir ihn gefragt. BEZIRKSBLATT: Herr Woertz, Sie wurden nach Ihrem Vater Argen 2016 zum Bürgermeister gewählt. War es Ihr Wunsch, ihm nachzufolgen? Woertz: Nein. Eigentlich stand die Politik gar nicht auf meiner To-do-Liste. Ich war vorher auch nicht im Gemeinderat vertreten, bin also ein totaler Quereinsteiger. Dementsprechend schwer habe ich...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Sie gehören schon zu den "Klassikern" beim WippTalent und begeisterten auch heuer wieder gesanglich: Lea Moser (l.) und Verena Hörtnagl (r.)
Video 18

Maria Waldrast
NEXTler rückten Mutter Natur in den Fokus – mit VIDEO

Das Kunstforum "WippTalent" ging am Samstag in die fünfte Runde. MÜHLBACHL (tk). Kunstvolles entlang des Wanderweges von der Matreier Ochsenalm zur Maria Waldrast und in den dortigen Ausstellungsräumlichkeiten sowie jede Menge flotte musikalische Acts am Parkplatz des Klostergasthofs erwarteten die Besucher des Kunstforums "WippTalent" am Samstag. Die fünfte Auflage stellte die Jugendplattform NEXT unter das Motto "Mutter Natur": "Wir werden immer mutiger – heuer gibt es neben Werken von...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Auf der Tagesordnung standen die Punkte Glasfasernetzausbau im Dorf sowie erledigte und zukünftige Vorhaben.

Pfons
Rück- und Ausblick bei Gemeindeversammlung

Der Pfoner Gemeinderat lud am Mittwoch zur öffentlichen Gemeindeversammlung in den Gemeindesaal ein. Rund 100 interessierte BürgerInnen kamen. PFONS (tk). Zum Thema Glasfasernetzausbau referierte Projektbegleiter Christian Schett (Fa. ZT Eberl). Er erläuterte den Ablauf des Baus sowie viele weitere Detailfragen zum Thema "schnelles Internet“. Anschließend berichtete Bgm. Alexander Woertz über erledigte Projekte in der Gemeinde bzw. der Region. Dazu gehören die ersten Bauabschnitte des...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Bergwacht-Landesleiterin Gabi Pfurtscheller aus Fulpmes kündigt schärfere Kontrollen an. Im Bild ist sie mit ihren Diensthunden Nando und Rookie zu sehen. Von diesen beiden Vierbeinern bleiben keine "Haufen" liegen.
3

Stubai-Wipptal
Hundekot wird zu immer größerem Problem

Forderung nach stärkeren Maßnahmen gegen ignorante Hundebesitzer wird immer lauter. STUBAI/WIPPTAL (tk). Ganze 75 Hundekot-Haufen wurden heuer auf 100 Metern einer "Gassi-Strecke" in Neustift gezählt. Nicht nur gefühlt wird das Problem des viel zu oft liegen gelassenen Hundedrecks auf Wegen und Feldern immer größer. Sehr zum Leidwesen der Landwirte, aber auch der übrigen Fußgänger, der Spielplatzbesucher und Anrainer. Hundefreilaufflächen in Neustift Nachdem gut gemeinte Appelle an die...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
"Wo ich stehe, wurde vor Kurzem noch Tennis gespielt", lobte Bgm. Paul Hauser die "zackige" Bauausführung.
4

Matrei-Mühlbachl-Pfons
Über der neuen Sportstätte weht der Firstbaum

Kurz vor Weihnachten erfolgte der Spatenstich für die neue "Raika Sportstätte Matrei-Mühlbachl-Pfons". Bei der Firstfeier am Donnerstag gab es viele strahlende Gesichter. MATREI/MÜHLBACHL/PFONS (tk). Trotz einer nicht ganz einfachen "Winterbaustelle" liegen die Arbeiten für die neue Sportsätte in Matrei voll im Zeitplan. Am Donnerstag wurde bereits zur Firstfeier geladen. Ende September soll das 4,5 Millionen Euro teure Projekt fertig gestellt bzw. eingeweiht werden. Gemeinsame Sache "Alle...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
V.l.: Martina Abraham von Klimabündnis Tirol, GR Sabine Kolbitsch, Vizebgm. Christian Papes und Bgm. Alexander Woertz freuen sich mit den GewinnerInnen: Darina Ivanova aus Hall, Valentin Paleczek aus Matrei und Sama Soltani aus Hall.
2

Crazy Bike Malwettbewerb
Valentins Fantasierad war das Verrückteste

Bei der Crazy Bike Preisverleihung wurden die besten Fantasierad-Zeichnungen von Kindern aus dem Schulbezirk Innsbruck Land Ost prämiert. UNTERES WIPPTAL. „Zeichne dein eigenes Fantasierad!“ heißt es jährlich beim Crazy Bike Malwettbewerb. Diesem Ruf von Klimabündnis und Land Tirol folgten zuletzt über 1.000 VolkschülerInnen. Die Preisverleihung für die kreativsten Zeichnungen aus dem Schulbezirk Innsbruck Land Ost fand vor Kurzem in der VS Matrei am Brenner statt. Hai-Bike holt den SiegDabei...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Ehrengäste WK-Vizepräs. Barbara Thaler und LR Johannes Tratter mit den Bürgermeistern Alexander Woertz, Alfons Rastner und Paul Hauser
6

Matrei-Mühlbachl-Pfons
Los ging's mit der Verwaltungskooperation

Matrei, Mühlbachl und Pfons rücken bekanntlich enger zusammen. Die Verwaltungskooperation ist eröffnet. MATREI/MÜHLBACHL/PFONS (tk). "Heute ist ein historischer Tag", eröffnete Hausherr Bgm. Paul Hauser den Festakt zum offiziellen Start der Verwaltungskooperation am Donnerstag. "Vor eineinhalb Jahren haben wir die Gemeindekooperation beschlossen, jetzt tritt sie in Kraft." Wie berichtet, arbeiten die in vielen Bereichen ohnedies schon sehr stark verbandelten Gemeinden Matrei, Mühlbachl und...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Wenn schon, denn schon: Zum Start ging es natürlich zu Fuß!
14

Retro-Skirennen
Plötzlich war es wieder so wie früher

Fünf Freunde und eine gute Idee – daraus entstanden ist das Retro-Skirennen am Sattelberg in Gries. Eine spaßige Angelegenheit, bei der auch über 6.000 Euro für den guten Zweck gesammelt wurden. GRIES (tk). Auf der Suche nach Skiern, Snowboards, Anzügen und Accessoires von damals wurden auch für die zweite Auflage des Retro-Skirennens wieder Keller und Kleiderkisten durchwühlt. Manche ließen sich eigens einen Schnurrbart wachsen und der SC Gries packte sogar die alten Torstangen aus Bambus...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.