Schlechte Arbeitsplätze attraktiver gestalten

Breit aufgestellte Podiumsdiskussion mit Vertretern aus dem Wirtschafts-, Arbeits- sowie Sozialbereich.
  • Breit aufgestellte Podiumsdiskussion mit Vertretern aus dem Wirtschafts-, Arbeits- sowie Sozialbereich.
  • hochgeladen von Katrin Tasch

Im Rahmen der Aktionstage „Arbeit schafft Würde" hatte Abgeordnete Cornelia Schweiner zur breit aufgestellten Diskussionsrunde in das Volkshaus Feldbach geladen. Roman Hebenstreit von der Gewerkschaft "vida", Ewald Verhounig von der WK, Marianne Suppan vom AMS, „Niceshops"-Unternehmer Roland Fink und Gertrud Scherbler von der Produktionsschule Feldbach debattierten über die Zukunft der Arbeitswelt. In der anschließenden Fragerunde wurde auch das Publikum in das Gespräch miteingebunden.
Der Rückgang der Arbeitslosenzahlen wurde besprochen, aber auch Probleme und Möglichkeiten zum (Wieder-)Einstieg für Jugendliche sowie Personen über 50 in das Berufsleben wurden erörtert. Der gebürtige Feldbacher und Gewerkschaftsvorsitzende Roman Hebenstreit ist überzeugt: „Besonders im Tourismus, der für die Südoststeiermark essenziell ist, sind die Rahmenbedingungen schlecht. Sogenannte schlechte Arbeitsplätze müssen attraktiver gestaltet werden."

Autor:

Katrin Tasch aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen