Gratis-Urlaub für Senioren

Johann Hartinger: Vizeobmann des Sozialhilfeverbandes.

200 Senioren aus dem Bezirk Südoststeiermark kommen in den Genuss eines achttägigen Gratis-Urlaubs, steiermarkweit sind es haargenau 1.638. Möglich macht den Tapetenwechsel für einkommensschwache Menschen über 60 Jahre das Land Steiermark in Kooperation mit den Sozialhilfeverbänden der Bezirke.

Es gibt noch Restplätze

Die erholsamen Tage verbringen die Senioren jedes Jahr zwischen Mai und September in ausgewählten steirischen Gasthöfen. Für heuer gibt es für die Senioren in Bad Radkersburg, Gnas, Halbenrain, Klöch, St. Anna, Straden und Tieschen noch Restplätze. Sie dürfen allerdings nicht mehr als 1.000 Euro netto im Monat beziehen. Bei Verheirateten oder Lebensgemeinschaften liegt die Einkommensgrenze bei zusammen 1.500 Euro. Anmeldungen werden in den Gemeinden entgegengenommen.
Die Seniorenurlaubsaktion des Landes Steiermark gibt es mittlerweile seit 60 Jahren. Einerseits profitiere davon die Großelterngeneration, die auf Urlaub fahren könne, den sie sich sonst nicht leisten könnte. "Und die Gastbetriebe, die bei dieser Aktion mitmachen, überbrücken damit die ,Saure-Gurken-Zeit', in der touristisch weniger los ist", freut sich Soziallandesrätin Doris Kampus über die – wie sie sagt – "Win-win-Situation".

Ein Dankeschön an Senioren

Auch Johann Hartinger, der stellvertretende Obmann des Sozialhilfeverbandes Südoststeiermark, begrüßt die Aktion des Landes Steiermark: "Die Gesellschaft gibt im Besonderen jenen Menschen, die mit ihrem Einsatz und ihrer Arbeit unter vielen Entbehrungen den Grundstein für unseren heutigen Wohlstand gelegt haben, eine in diesem Verhältnis kleine Anerkennung zurück." Die Senioren hätten damit die Möglichkeit, einige Tage "Tapetenwechsel" unter ihresgleichen zu genießen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige
Nicht zuletzt dank der großen Bereitschaft zum Ehrenamt ist Paldau eine liebens- und lebenswerte Gemeinde.
10

Ortsreportage Paldau
Für schöne Momente und ein besseres Leben

Der ganze Stolz von Paldau ist das neue Ortszentrum mit dem Momentum. Im Vorjahr feierte die Gemeinde die Eröffnung der Veranstaltungshalle und des Vorplatzes. Damit hatte Paldau quasi seine Mitte gefunden. PALDAU. Auch Bürgermeister Karl Konrad ist von dem im Vorjahr abgeschlossenen Megabauprojekt nach wie vor angetan. "Früher hatten wir keinen Marktplatz", nun habe das Ortszentrum endlich einen Mitte, die "Platz der Paldauer" getauft wurde. Momentum für feierliche MomenteInsgesamt 4,9...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Anzeige
Die Aussichtswarte ist ein richtiges Wahrzeichen.
13

St. Peter am Ottersbach
Wohlfühlgemeinde im südoststeirischen Hügelland

In den letzten Jahren ist in St. Peter am Ottersbach schon viel entwickelt worden. Die Gemeindeverantwortlichen unter Bürgermeister Reinhold Ebner haben aber für die Zukunft noch einiges geplant. ST. PETER AM OTTERSBACH. In St. Peter am Ottersbach steht der Internet-Breitbandausbau ganz oben auf der Agenda. "Breitband ist die Autobahn der Zukunft", erklärt Bürgermeister Reinhold Ebner.  Die Bauland- und Wohnraumbeschaffung ist ebenso ein wichtiger Punkt. So sind 20 Wohnungen in...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Herwig Brucker
Anzeige
Ein Blick in die Vergangenheit sind die archäologischen Grabungen am Königsberg. Sie sind zugleich eine Zukunftshoffnung.
14

Ortsreportage Tieschen
Mit der Vergangenheit in die Zukunft

Mit Geschichte, Glasfaser und dem Motto „gestern - heute - morgen“ macht sich Tieschen fit für die Zukunft. TIESCHEN. Ab sofort kann sich Tieschen als High-Tech-Zukunftsgemeinde bezeichnen. Viel wurde in den letzten Monaten gegraben, verlegt, asphaltiert, gekoppelt, eingeblasen und gespleißt. Nun können die ersten Bürger bereits mit 100 Mbit und mehr surfen. Rund 5,2 Millionen Euro wurden in den flächendeckenden Breitband-Ausbau investiert. Bis Herbst werden die Arbeiten abgeschlossen sein. Für...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Walter Schmidbauer
Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.