Alles zum Thema Johann Hartinger

Beiträge zum Thema Johann Hartinger

Politik
Auf Wahlkampftour: Fraktionschef Günther Ruprecht, FCG-Spitzenkandidat Franz Gosch, ÖAAB-Bezirkschef Johann Hartinger (v.l.).

AK-Wahlen
"Pendleranwalt" auf Stimmenfang

AK-Wahl: FCG-Spitzenkandidat Franz Gosch mobilisiert seinen Geburtsort Feldbach. Grün steht für Hoffnung, aber auch Glück und Zufriedenheit. Und so kommt es nicht von ungefähr, dass AK-Vizepräsident Franz Gosch und sein Wahlkampfteam in grünen Schuhen durch die Gegend touren, wenn es ja darum geht, den Arbeitnehmern Zuversicht zu schenken und Perspektive zu geben. Und von jenen, sagen wir Forderungen, hat der Spitzenkandidat der Christgewerkschafter der AK-Fraktion Öaab-FCG jede Menge im...

  • 08.03.19
Leute
Vertreter des ÖAAB und Bürgermeister Heinrich Tomschitz (r.) mit Manfred Walzl (3.v.r.)

ÖAAB-Gesundheitsevent
Wertvolle Profitipps für besseren Schlaf

Das Thema Gesundheit stand nun bei einer Veranstaltung des ÖAAB in Deutsch Goritz im Mittelpunkt. Auf Einladung von Arbeiterkammerrätin Relly Niederl und ÖAAB-Stadtgruppenobmann Franz Trebitsch referierte Universitätsprofessor Manfred Walzl rund um das Thema Schlafstörungen und gab dem Publikum wertvolle Tipps für einen besseren Schlaf. Relly Niederl betonte im Laufe des Events, dass dem ÖAAB in der Rolle als Arbeitnehmer-Interessensvertretung Gesundheitsthemen besonders wichtig sind. Der...

  • 22.02.19
  •  1
Wirtschaft
Niceshops-Geschäftsführer Roland Fink (3.v.r.) gewährte den Arbeitnehmervertretern rund um Franz Gosch (3.v.r.) einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens.

Arbeitswelt
Das Arbeitsumfeld als Erfolgsfaktor

Arbeitnehmervertreter setzen wie Niceshops auf mehr Wertschätzung. Arbeitnehmervertreter der Arbeiterkammer, des ÖGB, des ÖAAB und der FCG waren nun zu Gast im Bezirk Südoststeiermark. Besucht haben AK-Vizepräsident bzw. FCG-Landesvorsitzender Franz Gosch und Co. unter anderem das Unternehmen Niceshops in Saaz, das für sein besonders mitarbeiterfreundliches Umfeld bekannt ist. Zu seinem guten Ruf als Arbeitgeber und dem eben gewonnenen "Best Workplace Award" gratulierte dem...

  • 02.11.18
Politik
Johann Hartinger: Vizeobmann des Sozialhilfeverbandes.

Gratis-Urlaub für Senioren

Senioren mit geringem Einkommen fahren kostenlos in die Ferien. Für Senioren aus Bad Radkersburg, Gnas, Halbenrain, Klöch, St. Anna, Straden und Tieschen gibt's heuer noch Restplätze. 200 Senioren aus dem Bezirk Südoststeiermark kommen in den Genuss eines achttägigen Gratis-Urlaubs, steiermarkweit sind es haargenau 1.638. Möglich macht den Tapetenwechsel für einkommensschwache Menschen über 60 Jahre das Land Steiermark in Kooperation mit den Sozialhilfeverbänden der Bezirke. Es gibt noch...

  • 13.08.18
Lokales
Fuenfkoepfige Familie sitzt auf einem Holzzaun

"Familienbonus ist bares Geld"

ÖAAB-Bezirksobmann Johann Hartinger bricht eine Lanze für den neuen "Familienbonus Plus". Die Regierungsspitzen von ÖVP und FPÖ haben bekanntlich Anfang des Jahres im Ministerrat den sogenannten "Familienbonus Plus" in Form einer Steuerersparnis in der Höhe von bis zu 1.500 Euro pro Kind unter 18 Jahren beschlossen. Im Gegenzug entfallen der Kinderfreibetrag und die steuerliche Absetzbarkeit der Kinderbetreuungskosten. Auch Alleinerzieher und jene, die gar keine Einkommenssteuer bezahlen,...

  • 04.06.18
Wirtschaft
Beim ÖAAB- Ortsgruppentag: Günther Ruprecht, Günter Edelsbrunner, Josef Lackner, Bernd Schuster, Ronald Kurz, Stefan Scherr, Johann Hartinger, Gerhard Konrad (v.l.).

ÖAAB Straden und Stainz fusioniert

Die beiden ÖAAB-Ortsgruppen Straden und Stainz bei Straden gehen in der Arbeitnehmervertretung einen gemeinsamen Weg. Am ÖAAB-Ortsgruppentag in der Stainzer Stube gingen die beiden ÖAAB-Gruppen Straden und Stainz bei Straden zusammen. Der neue Vorstand des ÖAAB Straden fand unter den Delegierten hundertprozentige Zustimmung. Obmann ist Ronald Kurz, als dessen Stellvertreter fungiert Anton Edler. Kassier ist Bernd Schuster, das Amt des Schriftführers übernimmt Stefan Scherr. An deren Seite...

  • 24.03.18
Lokales
Die Kandidaten Agnes Totter (5.v.r.), Michael Peterka (4.v.r.), Petra Rauch (3.v.r.) und Johann Hartinger (6.v.r.) mit Parteikollegen und Gästen.

Realistische Chance auf eine starke Stimme in Wien

BAD RADKERSBURG. Südoststeiermarks Nationalratswahlkandidaten der neuen Volkspartei waren am Hauptplatz von Bad Radkersburg zu Gast. Die Schwerpunkte sind beim Quartett klar verteilt. Spitzenkandidatin Agnes Totter will sich vor allem um Bildungsthemen kümmern. Sie möchte besonders die Digitalisierung in Schulen vorantreiben und EDV in Pflichtschulen als Pflichtfach etablieren. Michael Peterkas Steckenpferd ist die Wirtschaft, Petra Rauch fordert Chancengleichheit für Frauen und Johann...

  • 22.09.17
Lokales
In Riegersburg fand sich eine Gemeinschaft von Produzenten. Sie bewirtschaften immer freitags einen Bauernmarkt.

Riegersburg eröffnet einen Bauernmarkt

Am 1. September ab 16 Uhr startet nach Feldbach und Fehring auch Riegersburg einen Bauernmarkt. Das Wartehaus am Busparkplatz an der südlichen Ortseinfahrt von Riegersburg wurde im Eiltempo saniert, beherbergt es doch ab Freitag wöchentlich den Bauernmarkt. Die Anregung von Christina und Bernhard Thir, den vor Jahren aufgelassenen Bauernmarkt wiederzubeleben, griff Bürgermeister Manfred Reisenhofer begeistert auf. Über den Sommer wurde in regelmäßigen Versammlungen federführend von...

  • 30.08.17
  •  1
Lokales
Der alte und neue Obmann Johann Hartinger (2.v.l.) u.a. mit Ehrengästen und Geehrten.

ÖAAB: 100 Prozent Zustimmung für Obmann Hartinger

DEUTSCH GORITZ. Im Gasthaus Bader in Deutsch Goritz ging die Bezirksobmann-Wahl des ÖAAB Südoststeiermark über die Bühne. Johann Hartinger wurde dabei eindrucksvoll mit 100 Prozent der Stimmen in seiner Funktion bestätigt. Auch Ehrungen standen am Programm. Oberstudienrat Direktor Herbert Biener wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft beim ÖAAB geehrt – Monika Roßmann, Wilhelm Roßmann und Direktor Heinz Stubenberger für 25 Mitgliedschaft. Oberstudienrätin Direktorin Gabriele Stangl erhielt für ihre...

  • 16.05.17
Wirtschaft
Haben die Zeichen der Zeit erkannt: Johann Hartinger, Universitätsprofessor Leopold Neuhold und Günther Ruprecht (v.l.).

ÖAAB sieht Arbeitwelt im Wandel

ÖAAB möchte Angst vor sich ändernden Strukturen nehmen und Chancen zeigen. Anlässlich des Tages der Arbeit besuchen Vertreter des steirischen ÖAAB am 1. Mai nicht nur Arbeitnehmer, die an diesem Tag etwa im Gesundheitswesen ihrem Dienst nachgehen, sondern nehmen auch Stellung zum Status quo der Arbeitswelt. Dass sich diese gerade in einem "gewaltigen Wandel" befindet, betont ÖAAB-Landesgeschäftsführer Günther Ruprecht, der bei Stammtischen in der gesamten Steiermark offene Ohren sowohl für...

  • 28.04.17
Leute
Die Organisatoren mit den besten Schnapsern und Kirchbergs Bürgermeister Florian Gölles (2.v.l.).

Johann Tieber war der König am Kartentisch

OBERDORF. ÖAAB-Bezirksobmann Johann Hartinger und Roman Köhldorfer organisierten das ÖAAB-Bezirksschnapsen im Buschenschank Monschein in Oberdorf. Ausgespielt wurden 32 Preise im Wert von mehr als 2.000 Euro. Das beste Blatt hatte Johann Tieber. Auf den Plätzen folgten Edmund Dravetz und Johann Janisch.

  • 25.04.17
Leute
Johann Hartinger setzt sich für Arbeitnehmer ein.

Auf Steirisch: Ein offenes Ohr für unsere "Scheipfa"

Johann Hartinger ist als ÖAAB-Bezirksobmann die starke Schulter der Arbeitnehmer in der Südoststeiermark. Der kommunikative Lödersdorfer sorgt also dafür, dass die "Scheipfa" zu ihrem gerechten Lohn und auch ordentlichen Rahmenbedingungen kommen. Das Verb "scheipfn" steht für "schwer arbeiten" und "rackern". Als "Scheipfa" wird in der Mundart aber nicht nur ein fleißiger Arbeiter, sondern im Kontext der Küche auch ein "Schöpflöffel" bezeichnet. Noch mehr Mundart

  • 31.10.16
Lokales
Die Arbeitnehmervertreter Günther Ruprecht, Franz Haberl, Franz Gosch und Johann Hartinger (v.l.) auf Bezirkstour.

Regionale Jobs als beste Pendlerhilfe

Erfolgreiche WOCHE-Aktion ist Vorbild für ÖAAB und FCG. Franz Gosch, Vizepräsident der steirischen AK, Franz Haberl, stellvertretender ÖBG-Vorsitzender, und ÖAAB-Landesgeschäftsführer Günther Ruprecht besuchten mit ÖAAB-Bezirksobmann Johann Hartinger Betriebe in der Südoststeiermark. Für Gosch wurde in den Gesprächen offensichtlich, dass die Marke Vulkanland in der Bevölkerung verankert ist und für eine Aufwärtsstimmung sorgt. Trotz eines Aufschwungs in der Beschäftigungsstatistik ist...

  • 31.10.16
Wirtschaft
ÖAAB-Chef  Johann Hartinger (l.) und LAbg. Franz Fartek wollen die Bürger für den Handwerkerbonus motivieren.

Für das Handwerk der Region

Der Handwerkerbonus ist wieder da! Private Investitionen werden mit 20 Millionen Euro gefördert. Johann Hartinger packte mit LAbg. Franz Fartek die Gelegenheit beim Schopf, um seinem Wunsch zum Handwerkerbonus Gehör zu verschaffen: "Schön wäre es, wenn in dieser Region die meisten Handwerker-Boni abgeholt würden." 20 Millionen Euro liegen 2016 im Bundestopf. Die bis Jahresende in Haussanierungen investierte bezahlte Arbeitsleistung kann bei den Bausparkassen eingereicht werden. Die Arbeit von...

  • 02.08.16
Leute
ÖAAB-Bezirksobmann Johann Hartinger (2.v.r.) u.a. mit den besten Spielern des Turniers.

Manfred Weber spielte das beste Blatt aus

OBERDORF. In Oberdorf ging das ÖAAB-Bezirkspreischnapsen über die Bühne. Bezirksobmann Johann Hartinger stellte diesen Event gemeinsam mit Roman Köhldorfer und Gerald Sapper auf die Beine. Am Ende des Tages stand Manfred Weber als Sieger fest. Auf den Plätzen folgten Erich Kazianschütz, Christine Greiner, Alois Sampl, Stefan Ludwig, Fritz Schalk, Erwin Höfler und Siegfried Glieder.

  • 19.03.16
  •  1
Wirtschaft
Johann Hartinger (l.) und Günther Ruprecht (r.) informierten die Pendler am Bahnhof.

ÖAAB: 1.000 Euro durchschnittlich mehr am Konto

Die Arbeitnehmervertreter informierten am Feldbacher Bahnhof über die Steuerreform. Am steiermarkweiten Aktionstag des ÖAAB zum Thema Steuerreform informierten Bezirksobmann Johann Hartinger und Landesgeschäftsführer Günther Ruprecht am Feldbacher Bahnhof über das Entlastungspaket. Mit einem Gesamtvolumen von 5,2 Milliarden Euro würden alle Arbeitnehmer, alle Familien und auch die Pensionisten von der Reform profitieren, heißt es aus ÖAAB-Kreisen. Durchschnittlich 1.000 Euro im Jahr sollen...

  • 13.01.16
  •  1
Wirtschaft

Die Lödersdorfer sind wieder flüssig

Vor rund einem Jahr ließ die Raika die Bankfiliale in Lödersdorf schließen. Nun ist ein Geldausgabeautomat der "Nahversorger". Mit der Schließung der Filiale letzten Silvester kam auch der Geldautomat weg. Der Bankomat wurde in Lödersdorf laut Auskunft der Raiffeisenbank allerdings gut angenommen. Außerdem sei der Gedanke, kurzfristig nicht an Bargeld zu kommen, beklemmend gewesen. Für die Verantwortlichen in der Gemeinde war das Grund genug, sich wieder um einen Automaten zu bemühen. Nun steht...

  • 28.11.15
Politik
Zeigen Initiative: Karl Puchleitner, Betriebsratsvorsitzender Christoph Holler, Franz Gosch, Johann Hartinger (v.l.).

Tausende Pendler atmen auf

ÖAAB präsentierte Verbesserungen für den Pendlerbezirk schlechthin. Ausgerechnet in einem durch und durch regionalen Betrieb präsentierte Obmann Franz Gosch die Erfolge "seiner" Pendlerinitiative. Doch der Ort war nicht zufällig oder gar irrtümlich gewählt. "Alle Unternehmer und Arbeitnehmer sitzen in einem Boot", erklärte ÖAAB-Bezirksobmann Johann Hartinger beim Betriebsbesuch bei Bauunternehmer Karl Puchleitner in Mühldorf. Pro Pendler, quasi eine Initiative gegen das Auspendeln, sei nämlich...

  • 17.05.13
  •  1
Politik
Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Initiative gegen das Pendeln

Die Steirer sind ein Volk der Pendler. Drei von vier Südoststeirern finden keinen Job am Wohnort. 32.000 von uns fahren zur Arbeit in eine andere Gemeinde, über die Bezirksgrenze oder gar in ein anderes Bundesland. Zuletzt feierte die Pendlerinitiative unter Obmann Franz Gosch geradezu historische Errungenschaften für Pendler – die größten seit 25 Jahren. Der Pendler-Euro soll über finanzielle Einbußen hinweghelfen. ÖAAB-Bezirks-obmann Johann Hartinger gibt sich bedingt zufrieden. Der Trend hin...

  • 17.05.13
Politik
Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Wertschöpfung durch Wertschätzung

Nicht ausschließlich in Forderungen hängen bleiben möchten die Arbeitnehmervertreter des ÖAAB des Bezirkes Feldbach. Vielmehr wollen sie – dort, wo es möglich ist – gemeinsam mit den Arbeitnehmern aktiv gestalten (siehe Seiten 8 und 9). Forderungen gibt es allerdings nach wie vor zuhauf: Das Geld dürfe nicht die Welt regieren. Arbeit müsse vor Kapital stehen. Eine neue menschliche Arbeitskultur gehöre her. Ein weiterer Slogan lautet „Wertschöpfung durch Wertschätzung“ – aber alles Appelle an...

  • 25.05.12
Lokales
Zur Modernisierung des Bahnhofs zählt auch die Erweiterung der Parkflächen.

Aus für Stau beim Bahnhof

Der Bau des dritten Park and Ride-Platzes in Feldbach lässt die Pendler aufatmen. Die Modernisierung des Feldbacher Bahnhofs ist in vollem Gange. Vor allem der Barrierefreiheit ist damit gedient, wie der WOCHE-Check in der letzten Ausgabe bewies. Bis Ende des Jahres sollen im Zuge der Naugestaltung sämtliche „Hürden“ fallen. Lifte zu den Bahnsteigen, stufenloses Ein- und Aussteigen, ein Blindenleitsystem und vieles mehr sollen dies ermöglichen. Auch ein weiteres, vor allem von den Pendlern...

  • 10.04.12
Politik
Nicht immer findet man die angezeigten Plätze auch vor. Ganz zum Ärger der Feldbacher Verkehrsteilnehmer.

Parkleitsystem ohne Führungsqualitäten

Die Parkplatzdiskussion in Feldbach reißt nicht ab. Im Kreuzfeuer steht wieder mal das Leitsystem. Ein Parkleitsystem hat zum Ziel, dass all jene, die mit dem Auto in die Stadt fahren möglichst schnell einen Platz finden, wo sie ihr Auto abstellen können. Idealerweise kann damit der Verkehr in der Stadt verringert werden und es erleichtert den Autofahrern gleichzeitig das Leben“, so Martin Blum, Experte des Verkehrsklubs Österreich, zu den Vorteilen eines Parkleitsystems. Wenig zutreffend...

  • 25.01.11