Alles zum Thema Pendlerinitiative

Beiträge zum Thema Pendlerinitiative

Politik
Für die Pendler im Einsatz: Franz Gosch

Jubiläum
Steirische Pendlerinitiative wird 25 Jahre alt

"Die Zahl der Steirer, die zur Arbeit pendeln müssen, hat sich in den letzten Jahrzehnten verdoppelt, unser Einsatz als Pendlervertreter bleibt weiterhin unverzichtbar." Dies stellte Franz Gosch, Obmann der steirischen Pendlerinitiative und Spitzenkandidat der ÖVP bei der AK-Wahl, anlässlich der Jubiläumsfeier klar. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer ergänzte: "Besonders für die Pendlerinnen und Pendler ist es entscheidend, dass das Innovationsland Steiermark weiterhin aktiv die...

  • 18.03.19
Politik
Auf Wahlkampftour: Fraktionschef Günther Ruprecht, FCG-Spitzenkandidat Franz Gosch, ÖAAB-Bezirkschef Johann Hartinger (v.l.).

AK-Wahlen
"Pendleranwalt" auf Stimmenfang

AK-Wahl: FCG-Spitzenkandidat Franz Gosch mobilisiert seinen Geburtsort Feldbach. Grün steht für Hoffnung, aber auch Glück und Zufriedenheit. Und so kommt es nicht von ungefähr, dass AK-Vizepräsident Franz Gosch und sein Wahlkampfteam in grünen Schuhen durch die Gegend touren, wenn es ja darum geht, den Arbeitnehmern Zuversicht zu schenken und Perspektive zu geben. Und von jenen, sagen wir Forderungen, hat der Spitzenkandidat der Christgewerkschafter der AK-Fraktion Öaab-FCG jede Menge im...

  • 08.03.19
Politik
Landesgeschäftsführer Steirischer ÖAAB,
Fraktionsvorsitzender ÖAAB-FCG-AK und Wahlkampfleiter Günther Ruprecht, Spitzenkandidat Franz Gosch und Markus Habisch, Mitglied im Bezirksvorstand der VP Deutschlandsberg und Ortsparteiobmann der ÖVP Frauental

Arbeiterkammer im Wahlkampffieber

FCG-Spitzenkandidat Franz Gosch war im Vorfeld zur Arbeiterkammer-Wahl auf Stipp-Visite bei diversen Betrieben im Bezirk Deutschlandsberg. DEUTSCHLANDSBERG. "So geht Kammer", mit diesem Slogan geht derzeit FCG-Spitzenkandidat Franz Gosch, gleichzeitig Vize-Präsident der Arbeiterkammer, im Vorfeld der Arbeiterkammer-Wahl von 28. März bis 10. April auf Bezirkstour quer durch die Steiermark. 250 Betriebe stehen da auf dem Plan. Mit Franz Gosch hat die ÖAAB-FCG-Fraktion einstimmig ihren...

  • 11.02.19
Lokales
Aktionstag in Leoben: Reinhard Lerchbammer, Johanna Kosi, Martin Strobl, Gerd Hornbacher, FCG Bezirksvorsitzender Gernot Wallner und ÖAAB Bezirksobmann Wolfgang Fleck (v.l.).

Aktionstag in Leoben: Pendler könnten sich mehr Geld abholen

Nur jeder vierte Pendler nutzt die Pendlerbeihilfe des Landes und der AK. Bei einem Aktionstag in Leoben appellierte die Pendlerinitiative diese Förderungen abzuholen. STEIERMARK, LEOBEN. Beim steiermarkweiten Aktionstag der Pendlerinitiative, unterstützt vom ÖAAB und von der FCG, wurden die Pendlerinnen und Pendler aus dem Bezirk Leoben über ihre Steuer- und Fördermöglichkeiten informiert. "Die Menschen nehmen teils beachtliche Wegstrecken auf sich, um zur Arbeit zu gelangen", sagte AK...

  • 02.02.18
Lokales
Pendlerobmann Franz Gosch im Einsatz für die Pendler.

Jeder dritte Pendler lässt Geld liegen

Die Pendlerinitiative Steiermark hat im Rahmen eines Aktionstages auf die Sorgen der Pendler aufmerksam gemacht und über die Förderung informiert. Arbeiterkammer-Vizepräsident und Pendlerobmann Franz Gosch: „Jeder dritte Pendler lässt seine Föderung liegen, besonders der ,Pendlerzuschlag' für Kleinverdiener ist zu wenig bekannt.“ Gosch rät, rückwirkend die Fördermöglichkeiten der letzten fünf Jahre zu überprüfen. Die Pendlerinitiative fordert auf, Fahrgemeinschaften zur Arbeit zu bilden. Der...

  • 30.01.18
Politik
Bezirksobmann Christian Marx mit Stellvertreter Niklas Lierzer unterwegs auf der Strecke der S6 von Wies/Eibiswald bis Graz

Pendler aufgepasst: Förderungen unbedingt abholen

Bei einem Aktionstag der Steirischen Pendlerinitiative wurde auf Steuer- und Fördermöglichkeiten aufmerksam gemacht. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Beim steiermarkweiten Aktionstag der Pendlerinitiative, unterstützt vom ÖAAB und von der FCG, wurden die Pendlerinnen und Pendler aus dem Bezirk Deutschlandsberg über ihre Steuer- und Fördermöglichkeiten informiert.  "Die Menschen nehmen teils beachtliche Wegstrecken auf sich, um zur Arbeit zu gelangen", sagt AK Vizepräsident Franz Gosch, Obmann der...

  • 26.01.18
  •  2
Politik
v.l.n.r. Wolfgang Fraberger, Kathrin Schindele, GR Josef Thoma

NEUES PENDLERKONZEPT FÜR DAS UMLAND

Mobilität in Obritzberg „SPÖ will Ausbau! Am 06 Jänner 2018 sendete Wolfgang Fraberger ehem. Spengler- und Dachdeckermeister aus Kleinhain allen Gemeinderäten, bezüglich der Mobilitätsprobleme in unserer Gemeinde eine E-Mail mit der Bitte um Klärung bzw. Information. Auch die Volksvertreter zum NÖ Landtag wurden über die Probleme informiert. Wolfgang Fraberger war von 1998 bis 2016 selbstständiger Spengler und Dachdecker in Kleinhain. 2008 erkrankte er an Multipler Sklerose und ist...

  • 24.01.18
Wirtschaft
"Hände weg von der Pendlerpauschale" sagt Pendlerobmann Franz Gosch.

Pendlerinitiative reagiert: "Hände weg von der Pauschale!"

AK-Vizepräsident und Obmann der Pendlerinitiative Franz Gosch reagiert empört auf den Vorstoß von Viktor Larissegger nach mehr Geld für Öffis statt Pendlerpauschale. "Der Griff in die Geldbörsen der Pendler ist völlig unakzeptabel", sagt Franz Gosch. Der Obmann der Pendlerinitiative zeigt sich "überrascht" und empört über die Gedanken von WK-Regionalstellenleiter Graz, Viktor Larissegger, der in der heutigen WOCHE-Ausgabe meint, dass das Fahren mit dem eigenen Auto nicht gefördert werden sollte...

  • 23.08.17
Wirtschaft
Laut Statistik pendeln in Kärnten täglich 120.000 Personen zu ihrer Arbeit
2 Bilder

Kärnten ist Land der Pendler

Vier von zehn Kärntnern pendeln zur Arbeit. Werner Fina ist neuer Sprecher der Pendlerinitiative. KÄRNTEN. Die Pendler-Statistik des AMS spricht eine deutliche Sprache: Demnach müssen 39 Prozent der Kärntner Arbeitnehmer ihren Wohnbezirk für ihren Beruf verlassen (siehe Infobox). "In Kärnten sind das rund 120.000 Personen", so Werner Fina. Der Landessekretär der Fraktion Christlicher Gewerkschafter ist neuer Sprecher der Pendlerinitiative des Landes – und wartet mit Forderungen auf. "Keine...

  • 14.11.16
Lokales
Für die Pendler: Walter Semlitsch, Franz Haberl, Franz Gosch und Günther Ruprecht (v. l.)

Mehr Geld für 350.000 Pendler

Rund 350.000 Steirer pendeln laut einem aktuellen Report der "Steirischen Pendlerinitiative". Neben einigem Nachholbedarf in Sachen Öffentlicher Verkehr sieht die Initiative rund um Obmann und Arbeiterkammer-Vizepräsident Franz Gosch aber durchaus auch positive Entwicklungen. "2016 wird es für Pendler mehr Geld geben", so ÖAAB-Landesgeschäftsführer Günther Ruprecht. „Es ist uns gelungen, im Zuge der Steuerreform Verbesserungen beim Pendlerzuschlag und beim Pendlerausgleichsbetrag zu...

  • 19.01.16
Lokales
Werner Schier bedankt sich bei LR Karl Wilfing für die langjährige Unterstützung der Pendlerinitiative.

Pendlerinitiative steht unter neuer Führung

LADENDORF. Die Pendlerinitiative Ladendorf besteht seit nunmehr seit zehn Jahren. Seit nunmehr sechs Jahren ist die Initiative als Verein organisiert. Werner Schier, Pionier der ersten Stunde, stellt nun sein Amt zur Verfügung. Grund für das Engagement von Werner Schier war die massive Verschlechterung im Fahrplanangebot der S2 (Schnellbahnlinie Wien Meidling - Wolkersdorf - Mistelbach - Laa/Thaya). "Durch konstruktive Gespräche mit der ÖBB und Verkehrslandesrat Karl Wilfing konnten im Laufe...

  • 03.04.15
Wirtschaft
2 Bilder

Die Steirer – ein Volk von Pendlern

Mehr als 60% der Erwerbstätigen, das sind rund 350.000 steirische Arbeitnehmer/innen, arbeiten nicht in ihrem Wohnort und müssen zum Teil erhebliche Strecken auf sich nehmen, um auf den Arbeitsort zu gelangen. Jeder Zweite legt eine Distanz von mehr als 20 km zurück, fast 50.000 Beschäftigte pendeln mehr als 100 km zur Arbeit. Im Bezirk Weiz gibt es über 25.000 Einpendler und über 32.000 Auspendler. Damit auch die Pendlerinnen und Pendler aus dem Bezirk Weiz eine umfassende Information...

  • 24.01.14
Lokales
Pendlerobmann Franz Gosch präsentierte die aktuellen Pendlerzahlen.

Die Steirer bleiben ein Volk der Pendler

Rund 60 Prozent der Steirer pendeln. Graz-Umgebung ist mit rund 80 Prozent Spitzenreiter. In der Steiermark gibt es mehr als 337.000 Pendler, das geht aus dem kürzlich veröffentlichten Pendlerreport hervor. Rund 60 Prozent der Beschäftigten arbeiten demnach nicht in ihrer Heimatgemeinde, sondern pendeln zwischen Wohnort und Arbeit. "Pendeln kostet Zeit, Geld und kann wegen erhöhter Stressbelastung und Unfallgefahr auch die Gesundheit gefährden", meint Franz Gosch, AK-Vizepräsident und Obmann...

  • 22.05.13
  •  1
Politik
Zeigen Initiative: Karl Puchleitner, Betriebsratsvorsitzender Christoph Holler, Franz Gosch, Johann Hartinger (v.l.).

Tausende Pendler atmen auf

ÖAAB präsentierte Verbesserungen für den Pendlerbezirk schlechthin. Ausgerechnet in einem durch und durch regionalen Betrieb präsentierte Obmann Franz Gosch die Erfolge "seiner" Pendlerinitiative. Doch der Ort war nicht zufällig oder gar irrtümlich gewählt. "Alle Unternehmer und Arbeitnehmer sitzen in einem Boot", erklärte ÖAAB-Bezirksobmann Johann Hartinger beim Betriebsbesuch bei Bauunternehmer Karl Puchleitner in Mühldorf. Pro Pendler, quasi eine Initiative gegen das Auspendeln, sei nämlich...

  • 17.05.13
  •  1
Politik

"Pendler müssen weiter entlastet werden"

Zentrale Forderung von ÖAAB OÖ und OÖVP: Die kilometerabhängige und damit gerechte Pendlerförderung muss endlich eingeführt werden! BEZIRK (wey). Zwar konnten in den letzten Jahren bereits wesentliche Erleichterungen für Pendle-rinnen und Pendler erreicht werden, trotzdem gibt es noch viel Verbesserungsbedarf. Um die Anliegen und Probleme der Pendlerinnen und Pendler wieder einmal in den Blickpunkt zu rücken, führten ÖAAB OÖ und OÖVP des Bezirks Kirchdorf heute eine Pendleraktion durch....

  • 02.10.12
Politik
Auch für die Murecker Pendler bringen die zusätzlichen Verbindungen von Spielfeld nach Graz wieder Vorteile.                                                 Fotos: WOCHE
2 Bilder

Für Pendler ein guter Erfolg

IC-Verbindungen werden durch einen Regionalexpress ersetzt. Gute Nachrichten für die Pendler aus dem Radkersburger und Leibnitzer Raum: Die Streichungen der vier Intercity-Züge von Marburg nach Graz werden sich durch zusätzliche Zugverbindungen doch nicht so gravierend auf die Fahrzeit auswirken. Zeitlich abgestimmte Züge „Es ist mir nach intensiven Verhandlungen mit Verkehrslandesrat Gerhard Kurzmann gelungen, eine annehmbare Lösung für die steirischen Pendler zu erzielen“, kann Franz...

  • 25.10.11
Wirtschaft
Trophäe für Spritpreisbrecher: Pendlerobmann Franz Gosch will mit diesem eigens kreierten Award Billigtankstellen prämieren.

Preis für Preisbrecher-Tankstellen

„Autofahrer sind die Melkkuh der Nation“, ärgert sich AK-Vizepräsident Franz Gosch, Obmann der steirischen Pendlerinitiative. Und sein Ärger ist nicht unbegründet: Der Dieselpreis ist im vergangenen Jahr um 20 Prozent gestiegen, bei Normalbenzin beträgt die Teuerung 17 Prozent. „Das ist Wucher“, schimpft Gosch. Darum startet die Pendlerinitiative nun auch eine neue Aktion. „Wir wollen jetzt jene steirischen Diskonttankstellen vor den Vorhang holen, die regional dafür sorgen, dass die...

  • 05.10.11
Politik
Anton Gangl, Franz Gosch, Obmann der Pendlerinitiative, Bürgermeister Josef Galler und Geschäftsführer Georg Maitz rufen zur Unterschrift auf.                     Fotos: WOCHE, KK
3 Bilder

Pendlerinitiative für Bahn ist auf Schiene

Neues von der Bahn: Die Pendlerinitiative sammelt Unterschriften, die SPÖ ist gegen Privatisierung der Bundesbahnen. „Volle Fahrt auf der Radkersburger Bahn und volle Unterstützung für die Pendlerinitiative“, forderten der Abgeordnete Anton Gangl und der Obmann der steirischen Pendlerinitiative Franz Gosch bei einer Pressekonferenz in Mureck. Gesammelt werden Unterschriften in der ganzen Südsteiermark. „Wir wollen die geplanten Anschläge der ÖBB auf die Infrastruktur in der Steiermark...

  • 27.06.11
Politik
3 Bilder

Initiativen für Pendler

Der Bezirk Radkersburg unterstützt die steirische Pendlerinitiative. Die ÖVP will einen Bahngipfel. Wir werden in den Gemeinden die Unterschriftenlisten der Pendlerinitiative auflegen. Ich als Abgeordneter und die Bürgermeister werden die Initiative unterstützen“, will der Abgeordnete Anton Gangl nicht einsehen, dass „die Wiener Partie der ÖBB die Steiermark aushungern möchte“. Franz Gosch, Obmann der steirischen Pendlerinitiative, sieht in den geplanten, im Raum stehenden Maßnahmen gar...

  • 24.05.11
  •  1