10.02.2018, 12:04 Uhr

Bad Gleichenberg: Ein buntes Aufgebot der Narren

Staatstragend vermittelte Kurz zwischen Trump und Kim Jong-un.

Das Narrenkartell Bad Gleichenberg hatte zur bereits 33. Faschingssitzung in die Gleichenberg-Halle geladen.

Auch wenn das Gleichenberger Narrenkartell zu den ältesten Faschingsgilden der Steiermark zählt, altbacken wirken die Sketche der Truppe rund um Obmann Günther Gaber nie. So erfuhr man in den drei Aufführungen, wie es den neuen Pollern vor dem Bundeskanzleramt ergeht, aber auch wie Bundeskanzler Kurz den Atomstreit zwischen Amerika und Nordkorea bereinigt. Die Reiter der Panischen Hofreitschule wagten einen turbulenten Ritt durch den Saal, und auch der neue sprachgesteuerte Buschenschankautomat erhielt viel Aufmerksamkeit.
Absolute Hingucker und Highlights unter vielen waren natürlich auch wieder die beiden Darbietungen des 1. Gleichenberger Faschingsballetts. Für ihre langjährige Mitarbeit wurden Elfi Fink, Marianne Hofgartner und Regina Gaber geehrt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.