öffentlicher Verkehr

Beiträge zum Thema öffentlicher Verkehr

"Jahrhundertchance zur Mobilitätswende nutzen": Thomas Frewein, Michael Feldgrill und Johanna Tentschert

Radfahrkonzept für Bahnhof Gratwein-Gratkorn gefordert

Die Radverkehrsbeauftragten der Marktgemeinden fordern für den Bahnhof Gratwein-Gratkorn ein Konzept, das den Zugang attraktiver macht. Gratkorn und Gratwein-Straßengel ziehen schon seit längerer Zeit an einem Strang, wenn es um den Ausbau des öffentlichen Verkehrs geht. Nach einem gemeinsamen Alltagsradverkehrskonzept haben die Radverkehrsbeauftragten der Gemeinden, Johanna Tentschert und Michael Feldgrill, mit Thomas Frewein, Ausschussobmann für Ortsentwicklung, ein Projekt forciert, das den...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl

Öffiausbau von Andritz bis Eggersdorf gelungen

Um eine sinnvolle Verschränkung des öffentlichen Verkehrs zu gewährleisten, liegt ein bereits erfolgreich umgesetzter Plan vor, der von den Grünen initiiert wurde: Nachdem die Linie 241 verkürzt wurde und es zu Problemen mit dem Umstieg zur Linie 240 – von Andritz, Niederschöckl, Faßlberg bis Eggersdorf – gekommen ist, nutzten auch hier immer weniger Fahrgäste den öffentlichen Verkehr. Denn mal ist der Bus, der ein Mal pro Stunde fährt, schon abgefahren, mal musste der Busfahrer gebeten werden,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Die Diskussion um den 47er-Bus geht in die nächste Runde.
2

Stattegg
(Teil-)Erfolg beim Ausbau der Öffis

Wiederaufnahme und Ausbau: Öffi-Projekt soll Abhilfe bei Verkehrsproblemen in Graz und GU schaffen. Nach rund 20 Jahren wurde der 47er-Bus – von Andritz nach Kalkleiten, Stattegg und Weinitzen – 2015 ersatzlos gestrichen. Seither kämpfen die Grünen in Graz und den angrenzenden GU-Gemeinden für eine Wiederaufnahme. Der Kampf ist noch nicht zu Ende.  Gemeinsames Arbeiten "Es kann nicht sein, dass die Anbindung an eine Stadt, die eine hohe Feinstaubbelastung hat, nicht umsetzbar ist. Das ist weder...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Peggau fährt mit: Bgm. Hannes Tieber (2.v.r.)

Peggau startet mit GUSTmobil durch

Nach der erfolgreichen Probe nimmt das Anrufsammeltaxi den Dauerbetrieb in Graz-Umgebung auf. 2017 nahm das Anrufsammeltaxi GUSTmobil als Ergänzung zum öffentlichen Verkehr in Graz-Umgebung Fahrt auf. 140.000 Personen wurden seither von A nach B gebracht. Nach dem Probebetrieb wurde mit 1. Mai auf den Dauerbetrieb für weitere drei Jahre umgestellt. In GU-Nord ist nun auch Peggau mit dabei. "Es freut uns besonders, dass weiterhin so viele Gemeinden hinter dem Projekt stehen und mit uns gemeinsam...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Damit es am Fuß des Schöckls so idyllisch bleibt wie oben, braucht es ein geregeltes System, um den Ansturm zu bewältigen.

"Schöckl hat das Limit erreicht"

Der Besucherandrang bleibt: Reden alleine hilft nicht, deshalb schlägt St. Radegund jetzt ein Besucherkonzept vor. Der Besucheransturm auf den Schöckl reißt nicht ab. Mit den Erholungsuchenden kommen aber auch zahlreiche Wildparker, die zu einer enormen Verkehrsbelastung führen. Um die Situation in den Griff zu bekommen, legt der Kurort in Kooperation mit Semriach und Stattegg ein Konzept auf den Tisch. Parken mit Leitsystem Im August/September 2019 genossen rund 27.000 Ausflügler die Aussicht...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Hat Ideen für den Individualverkehr: Nikolaus Swatek

Forderung: Ausbau für Pendler für bessere Luft

Grazer Neos fordern auch für GU mehr Möglichkeiten, um der Luftverschmutzung Herr zu werden. In Graz stehen die Ampeln auf Rot – und zwar jene, die die Luftqualität messen. Laut den Luftgüteinformationen des Landes Steiermark schaut es in Graz-Umgebung bei der Feinstaubbelastung aber nicht besser aus. Der Bezirk erreicht mit Stand 22.2. 95 Prozent des Grenzwerts. In der Diskussion um eine bessere Anbindung der öffentlichen Verkehrsmittel zwischen Graz und GU kommt deshalb auch die Frage nach...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Kalsdorf zahlte seinen Bürgern einen Zuschuss von einem Drittel beim Kauf der Öffi-Halbjahres- und Jahrestickets
3 5

Kalsdorf erhöht Mobilitätszuschuss

Um ein befürchtetes Verkehrschaos im Zusammenhang mit dem Bau der Koralmbahn einzudämmen, setzen Gemeinden und Verkehrsverbund zahlreiche Maßnahmen. Jetzt kommt aus Kalsdorf ein Meilenstein. Der Bisherige Mobilitätszuschuss von zehn Prozent wird üppig erhöht. Gemeindebürger erhalten zum Jahres-, Halbjahres- und Topticket einen Zuschuss von einem Drittel auf den Fahrticketpreis, rückwirkend ab September 2020. „Wir wollen damit unseren Bürgern den Umstieg auf den öffentlichen Verkehr erleichtern...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Freuen sich über den Öffi-Ausbau: Klubobfrau Sandra Krautwaschl und Klimaschutzministerin Leonore Gewessler

Bahnhöfe: Öffi-Ausbau in GU-Nord gesichert

ÖBB-Rahmenplan: Bahnhöfe in GU-Nord werden bis 2026 umgebaut. "Der Beschluss des ÖBB-Rahmenplans im Ministerrat zeigt einmal mehr, dass es einen Unterschied macht, ob die Grünen regieren oder nicht", sagt Grünen-Landtagsklubobfrau Sandra Krautwaschl, die in Rein zuhause ist. Rund 17 Milliarden Euro werden in die Hand genommen, um den öffentlichen Verkehr in der Steiermark auszubauen. Damit wollen die Grünen eine "Ansage im Kampf gegen die Klimakrise" machen. Verbessertes Zugfahren Von der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
In Zukunft Kinderbetreuung in der Nähe von Betrieben: Vergangene Woche luden WKO und Zeta zur Themenfindung nach Lieboch.
2

Kleinregion Unteres Kainachtal
Kinderbetreuung anders gedacht

Die Region Unteres Kainachtal erarbeitet gemeinsam mit Betrieben Lösungen für Verkehr und Kinder. Es ist ein überregionales Projekt, das durchaus ein Vorbild für andere Regionen werden könnte. Die Kleinregion Unteres Kainachtal, das sind die Gemeinden St. Josef, Dobl-Zwaring, Haselsdorf-Tobelbad, Lannach und Lieboch, wollen in der Kinderbetreuung und beim öffentlichen Verkehr neue Wege gehen. Zum Startschuss bei der Firma Zeta in Lieboch wurden von der WKO-Regionalstelle Graz-Umgebung alle...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp

FPÖ
Öffi: Gleichberechtigung für Graz-Umgebung

Stefan Hermann, Freiheitlicher Bezirksparteiobmann von Graz-Umgebung, fordert Gleichbehandlung der Kunden in Graz-Umgebung im Hinblick auf die Ermäßigungen auf die Öffi-Tickets ein. Auch die Fahrpläne der öffentlichen Verkehrsbetriebe waren aufgrund der Corona-Krise zeitweise stark eingeschränkt. Um diese Einschränkungen den Kunden zumindest teilweise abzugelten, plant die Stadt Graz eine Ermäßigung bei der Verlängerung von Jahres- und Halbjahreskarten der öffentlichen Verkehrsbetriebe. „Dieser...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
ÖBB-Regionalleiter Peter Kurnig, Nationalratsabgeordnete Karin Greiner, Bürgermeister Michael Viertler

Erweiterung der Park-und-Ride-Anlage in Stübing

Ab sofort stehen Fahrgästen an der Haltestelle Stübing 49 neue Park & Ride-Stellplätze zur Verfügung. Die ÖBB wollen den Österreichern den Umstieg auf die umweltfreundliche Bahn möglichst erleichtern. Ein Teil dieser Strategie ist der Ausbau der Park-und-Ride-Anlagen. Die Haltestelle Stübing mit den vorhandenen 139 Stellplätzen gilt als wichtiger Einstiegspunkt zur S-Bahn Richtung Graz oder Bruck an der Mur. In Zusammenarbeit mit dem Land Steiermark und der Gemeinde Deutschfeistritz wurde eine...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Das "Christiana" von Martin Holzer soll zukünftig anderen gut dienen, um den Umstieg aufs Rad zu erleichtern.
1

Lastenradverleich: Radverkehr wird neu gedacht

In Gratkorn sollen zwei kostenlose Lastenräder den Umstieg auf das Rad schmackhaft machen. Wer in Amsterdam oder Stockholm auf den Straßen unterwegs war, hat sicher nicht schlecht gestaunt, dass der gesamte Kindergarten mit Lastenrädern von A nach B gefahren wird. Auch Paket- und Lieferdienste setzen schon auf den Gütertransport mit dem Fahrrad. Die Grünen Gratkorn stellen Neugierigen, Anfängern und Profis nun Gratis-Lastenräder zu Verfügung. Umsteigen und neu denken Meist ist es der schwere...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl

Kumberg
Behinderten-Parkplatz ist errichtet

In der Print-Ausgabe vom 22. Jänner erzählte der Kumberger Rene Leitner, der nach einem Snowboard-Unfall 2003 im Rollstuhl sitzt, von unterschiedlichen Hürden im Alltag (hier ist der Artikel nachzulesen). Unter anderem sprach er von der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel: "Der öffentliche Verkehr in Graz funktioniert immer besser. Aber im Umland sind barrierefreie Öffis oder Behindertenparkplätze Mangelware", hieß es. Auch bei der Park-and-Ride-Anlage in seiner Heimatgemeinde fehlte bislang...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Endstation: Immer mehr Menschen aus Graz-Umgebung nutzen die schnellen Zuganbindungen nach Graz.
1 1 5

Addendum-Studie
Peggau zieht die Pendler an

Zahlen der Plattform "Addendum" zeigen massiven Anstieg der Pendler aus und in die GU-Gemeinden. Es ist kein Geheimnis, dass sich immer mehr Familien in Graz-Umgebung ansiedeln, denn der Bezirk punktet mit Lebensqualität. Doch viele, die hier wohnen, gehen ihrer Arbeit im Wirtschaftszentrum Graz nach und nehmen dazu einige Wegzeiten zum Pendeln in Kauf. Die Rechercheplattform "Addendum" hat zusammengefasst, warum einige Gemeinden Hotspots zum Auspendeln, aber auch zum Einpendeln sind. Die...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Seit Juli 2017 ist das GUSTmobil in 29 Gemeinden des Bezirks Graz-Umgebung unterwegs. Über 1.800 Haltepunkte werden angefahren.

GUSTmobil-Bilanz
67.704 Fahrten in zwei Jahren

Das GUSTmobil fährt seit zwei Jahren in Graz-Umgebung. Der Probebetrieb läuft noch ein Jahr. Eines steht bei allen außer Zweifel: Es gibt Verbesserungsbedarf. Mit zwei Jahren ist das GUSTmobil noch nicht in die Jahre gekommen, doch gibt es da und dort noch immer Kinderkrankheiten. AnfangsschwierigkeitenDie schmerzhafteste ist die Konkurrenzierungs-Klausel, der nach das GUSTmobil nicht mit dem öffentlichen Verkehr in einen Wettbewerb treten darf. Das geht dann manchmal so weit, dass Fahrten in...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Mögliche Kehrtwende in der steirischen Verkehrspolitik: Noch vor dem Sommer sollen Neuerungen bekannt gemacht werden.
1

Land Steiermark plant "Änderungen in der Tarifgestaltung": Öffis könnten bald günstiger werden

Beim Land plant man Verbesserungen im öffentlichen Verkehr und "Änderungen in der Tarifgestaltung". Es tut sich etwas in der steirischen Verkehrspolitik. Nicht zuletzt aufgrund der im Juli anstehenden Bestellung von Peter Gspaltl zum neuen Chef des Verkehrsbundes und der derzeitigen Tarifreformen in Salzburg. "Gemeinsam mit dem Verkehrsverbund wird es noch vor dem Sommer eine Pressekonferenz geben", verlautbart man aus dem Büro des Verkehrslandesrats Anton Lang. "Konkret wollen wir etwas in der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Lucia Schnabl
Die Gemeinde Gratwein-Straßengel verbesserte ihr öffentliches Verkehrsangebot
3

Gratwein-Straßengel: Verkehrsplanung zeigt Erfolg

Verkehrsplanung und Raumordnung sind große Herausforderungen einer Gemeinde. Erst recht, wenn es sich wie in Gratwein-Straßengel um einen stattlichen Ort mit 13.000 Einwohnern handelt. Die Gemeinde erstellte ein Verkehrskonzept, das erste große Erfolge zeigt. Größte Gemeinde im Bezirk Graz-Umgebung Damit zusammenwächst, was als zusammengehörig bestimmt wurde, bedarf es großer Anstrengungen im öffentlichen Verkehr. Die Wege zwischen den Ortsteilen Eisbach, Gratwein, Gschnaidt und...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
LR Jörg Leichtfried und das Aktionsteam von "Meine Luft = Reine Luft" bedankten sich bei den steirischen Öffi-FahrerInnen im Zug von Bruck nach Graz.

Kampagne „Meine Luft = Reine Luft": Noch bis Februar wird jeweils am Freitag das Stunden- zum Tagesticket

Für den heurigen Winter wurde von Verkehrs- und Umweltlandesrat Jörg Leichtfried eine ganz besondere Aktion zur Luftreinhaltung in Kombination mit dem Öffentlichen Verkehr entwickelt. Unter dem Motto „Meine Luft = Reine Luft" geht es bei dieser Aktion besonders darum, der Bevölkerung den Umstieg vom PKW auf den öffentlichen Verkehr schmackhaft zu machen. „Wir wollen mit dieser Aktion nicht nur PKW-Kilometer einsparen, sondern auch zum Testen des öffentlichen Verkehrs als Alternative zum Auto...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Das Team Weizer Nahverkehr: Franz Frieß, Ingo Reisinger, Franz Rosenberger, Erwin Eggenreich, Johann Rauer, Martin Bauer, Roman Neubauer (v.l.n.r.)

Das neue Weiz bekommt echte "Öffis"

Zwei „Weizer Linien“ sollen ab Frühjahr 2015 durch das neue Stadtgebiet verlaufen. Fragt man, ob Weiz ein Problem hat, hört man meist als erste Antwort: „den Verkehr“. Im Zuge der Fusion mit Krottendorf, wird die neue Stadt Weiz nun eine öffentliche Nahverkehrslösung mit zwei Buslinien anbieten. „Wir wissen, dass der Verkehr ein Preis für den Wohlstand hier ist. Mit den Weizer Linien wollen wir die Verkehrsspitzen reduzieren und für mehr Lebensqualität sorgen“, sagt der Bürgermeister von Weiz,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Johannes Häusler
3

Buslinie 78 macht seit Juli auch in Pirka Station

Nun ist es also so weit, die gemeindeeigene Buslinie 78 fährt schon seit 5. Juli auch vier Stationen im zukünftigen Ortsteil Pirka an. Besonderes Hauptaugenmerk wurde dabei darauf gelegt, dass es entlang der bestehenden Verbindung Seiersberg – Gedersberg durch die Erweiterung zu keinen nennenswerten Angebotseinschränkungen kommt und so alle Bürgerinnen und Bürger profitieren. Gleich bleibt auch, dass in der ersten Phase von einem Sonn- und Feiertagsverkehr Richtung Pirka Volksschule bzw....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Bernd Höflechner
4

Buslinie 78 fährt nun auch nach Pirka

Ab 5. Juli 2014 wird das Wirklichkeit, was in den politischen Arbeitsgruppen vor der Abstimmung versprochen wurde: Die gemeindeeigene Buslinie 78 nimmt in Seiersberg und Pirka Fahrt auf! · Vier neue Stationen in Pirka werden bedient · Verbesserte Anschlusszeiten am Abend in Richtung Graz · Keine Auswirkungen auf bestehende Linie 79 · Stichfahrten zur VS Seiersberg zur Schulwegsicherung bleiben bestehen Die Erschließung mit öffentlichem Verkehr in der neuen Gemeinde Seiersberg-Pirka...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Bernd Höflechner
Der Verein „Neue Radkersburger Bahn“ wird im November in Spielfeld vorgestellt.                  Foto: WOCHE

Bummelzug wird flott gemacht

Die Radkersburger Bahn ist wieder in den Schlagzeilen – mit guten Nachrichten. Neuigkeiten über die Radkersburger Bahn waren in letzter Zeit nicht immer positiver Natur. Wenn dann sogar von einer Streckensperre die Rede ist, erwartet man wieder eine Hiobsbotschaft. Diesmal kann man aber von einer Streckensperre schreiben, die letztendlich positive Auswirkungen auf die Bahnkunden haben wird. Vom 12. bis 30. März 2012 wird die Strecke für 19 Tage gesperrt. Grund sind Sanierungsmaßnahmen. Die...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Walter Schmidbauer
Vorrang für „Öffis“: Das Straßenamt und die Graz Linien starten eine Schwerpunktaktion gegen Busspur-Falschparker.

Jetzt startet „Aktion scharf“ gegen Busspur-Falschparker

„Jetzt reicht’s“, lautet die Devise beim Straßenamt. Pünktlich zum Schulbeginn startet man nun gemeinsam mit den Graz Linien eine Schwerpunkt-aktion gegen die vielen Falschparker auf Busspuren. Fünf bis zehn Fälle verzeichnet man täglich. Rund viermal so viele Lenker kommen mit einem blauen Auge davon, weil sie entweder schnell wegfahren oder ihr Pkw „nur“ zur Hälfte auf der Busspur steht. Sie alle wurden bis dato maximal angezeigt, von einer möglichen Abschleppung wurde abgesehen. Doch das...

  • Stmk
  • Graz
  • Mario Lugger
„Einsteigen bitte“ sollte es schon ab Sommer für eine neue Buslinie von Feldbach nach Bad Radkersburg und Mureck heißen – Verschiebung auf Herbst. Fotos: WOCHE
3

Fahrplan braucht nun Busse

Die Fahrpläne stehen. Die Busse, die Feldbach und Radkersburg verbinden sollen, fahren frühestens ab Herbst 2011. Der für Sommer geplante Start der neuen öffentlichen Buslinien von Feldbach nach Bad Radkersburg und Mureck mit einem Umsteigeknoten in Hof bei Straden wird nach Aussage von Mobilitätsmanager Alexander Stiasny in den Herbst verschoben. Dabei wären die detaillierten Fahrpläne nun fertig. Drei Busse könnten die Hauptachsen samt Nebenachsen nach St. Peter am Ottersbach und Gnas im...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Walter Schmidbauer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.