Augen auf..

Beiträge zum Thema Augen auf..

Das Smartphone gilt als Hauptverursacher von Verkehrsunfällen. Wenn man unterwegs ist, gehört es in die Tasche.

KinderSicherer Bezirk Leibnitz
Leibnitzer Schulen können 200 Euro für Klassenkasse gewinnen

Das Smartphone leistet im Notfall wertvolle Dienste. Doch im Straßenverkehr lenkt es gehörig ab. Gemeinsam mit dem Verein "Große schützen Kleine" wurde das Schulprojekt „Augen auf die Straße, fertig, los! – Gib der Ablenkung keine Chance“ entwickelt. LEIBNITZ. Es ist leider ein trauriges Faktum: Rund ein Drittel aller Unfälle im Straßenverkehr, auch der Kinderunfälle, ist in Österreich auf Ablenkung und Unachtsamkeit – allen voran durch das Smartphone – zurückzuführen. Um besonders die Jugend...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
In der Volksschule St. Peter fiel der Startschuss für die neue Aktion an Volkschulen mit Maria Knauer-Lukas, Leiterin Verkehrssicherheit Land Steiermark, Direktorin Maria Wacker, Verkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang und Barbara Linditsch, Landesreferentin für Verkehrserziehung (v.l.).

Verkehrssicherheit
Neue Aktion öffnet Grazer Volksschülern die Augen

Ein riesiges Augenpaar ist derzeit in Grazer Volksschulen zu Gast, um auf die Gefahren durch Ablenkung im Straßenverkehr aufmerksam zu machen.  „Kindern muss bewusst werden, wie sehr sie sich durch das Handy und durch Tratschen ablenken und sich so in eine gefährliche Situation bringen“, meint LH-Stellvertreter Anton Lang bei seinem Besuch in der VS Graz-St. Peter. Dort fiel der Startschuss für eine neue Aktion an steirischen Volksschulen, im Rahmen derer in einer interaktiven Inszenierung mit...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Mit Schulbeginn sind Erstklässler das erstemal selbständig im Straßenverkehr unterwegs. AUVA und KFV haben Tiroler Gemeinden mit den Plakaten "Augen auf!" für einen sicheren Schulweg ausgestattet.
Video

KFV & AUVA
Plakataktion "Augen auf!" für einen sicheren Schulweg

TIROL. Mit Schulbeginn sind Erstklässler das erstemal selbständig im Straßenverkehr unterwegs. AUVA und KFV haben Tiroler Gemeinden mit den Plakaten "Augen auf!" für einen sicheren Schulweg ausgestattet. Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Kindern gestiegenWährend in den vergangenen Jahren die Zahl der Kinder, die im traßenverkehr tödlich verunglückt sind, gesunken sind, kam es 2019 diesbezüglich zu einem Anstieg. Österreichweit sind 13 Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren im...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Christian Müller, Webwerk Geschäftsführer

Digitaldienstleister Webwerk
Bürger sollen mitreden

Der Kärntner Digitaldienstleister Webwerk setzt mit dem Bürgerbeteiligungsportal "Du bist Gemeinde!" neue Maßstäbe in der modernen Infrastruktur.  KÄRNTEN. Im Rahmen der Digitalisierung wird Bürgerbeteiligung immer mehr zum Thema. Initialzündung für das Bürgerbeteiligungsportal "Du bist Gemeinde!" war das Gemeinschaftsprojekt "Augen auf!" der Städte Klagenfurt und Villach. Das Webwerk-Team konnte hier bereits sein Know-how ins Sachen digitaler Bürgerbeteiligung einbringen. Das...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
Die Friedensflagge des Dreiländer Projektes "Vergiss mein nicht. Türen auf - Augen auf"
5

Atrio Jugendfonds
Atrio Jugendfonds "S'cool" vergeben

Ein Flugboot sowie ein Mahnmal für den Frieden wurden heuer als Sieger präsentiert. VILLACH. Die ersten Flugboote der Type R/F wurden in Pula 1917 in Dienst gestellt. Zwölf weitere Fluggeräte wurden bei Lohner in Wien gebaut. Als Konstrukteur war damals der Klagenfurter Josef Mickl federführend beteiligt. Der Klagenfurter Visionär Walter Krobath entdeckte die Original-Baupläne und es gelang ihm, entsprechende Schulen für das Projekt zu gewinnen. Vier Kärntner HTL-Schulen aus Wolfsberg, Ferlach,...

  • Kärnten
  • Villach
  • Peter Umlauft
Die Kinder aus St. Veit am Vogau waren sehr aufmerksam und konzentriert bei der Sache.

Augen auf die Straße, fertig, los!
VS St. Veit/Vogau gab der Ablenkung keine Chance

In Zeiten permanenter Beschäftigung mit dem Smartphone, Musikhören mit Kopfhörern usw. spielt der Faktor „Ablenkung“ bei Verkehrsunfällen eine zunehmende Rolle. Kinder gehen im Grunde davon aus, dass Autofahrer sie jederzeit sehen. Um sie auf diesen fatalen Irrtum aufmerksam zu machen, hat das Land Steiermark gemeinsam mit dem Verein GROSSE SCHÜTZEN KLEINE das Projekt „Augen auf die Straße, fertig, los! – Gib der Ablenkung keine Chance“ entwickelt. Letzte Woche waren GROSSE SCHÜTZEN...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Im Bereich der Vassacher Kreuzung fehlt auf der linken Einfahrtsstraße aus Richtung Ossiachersee bis heute das Verkehrszeichen "Einfahrt verboten", dass bei der rechten Einmündungsstraße aus Richtung Spittal a. d. Drau sehr wohl aufgestellt ist?!
1 2 3

Gefahr im Strassenverkehr!
Warten, bis etwas passiert!?!?

Am 08.07.2018 kam meiner Gattin genau unter der Bundesstraßenüberführung im Bereich der Vassacher Kreuzung ein Auto entgegen und nur um ein Haar kam es nicht zu einem Zusammenprall! Einen Ortsunkundigen kann es leicht passieren, dass er z.B. von Spittal a. d. Drau kommend und Richtung Vassach will, diese Einfahrt nimmt! Diesen gefährlichen Vorfall meldete ich am nächsten Tag über die Villacher APP "Augen auf!" an die Stadt. Ich bin mir sicher, dass diese Meldung sofort an die zuständige Stelle...

  • Kärnten
  • Villach
  • Arnulf Aichholzer
Augen auf Villach-Handys

"Augen Auf! Villach"-App: Bereits 1.850 Downloads

Die Misstands App rollt gut an. Momentan wird an Zusatznutzen gearbeitet. VILLACH (aw). 1.850 Downloads lautet die aktuelle Zwischenbilanz der "Augen Auf! Villach" App. Die Stadtverbesserungs-App wurde mit Ende Jänner zugleich in Klagenfurt und der Draustadt gestartet. Häufige Meldungen Mit Erfolg – Zumindest in Villach. Bereits im ersten Monat wurden rund 200 Verbesserungsvorschläge gemeldet. Die häufigsten wären laut Auskunft der Stadt Villach Verunreinigungen von Mensch und Hund sowie auch...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Gemeinsam mit ihrem Sohn hält Stefanie Zauchner-Mimra ihr Gesundheitskabarett unter dem Titel "Symptomgeflüster" ab.
3

"Symptomgeflüster" für Seniorinnen und Senioren

Humorvolles Reflektieren wirkt beim Publikum nachhaltiger als belehrende Vorträge. SALZBURG. Gut angekommen ist das Gesundheitskabarett „Symptomgeflüster“, das kürzlich rund 100 Seniorinnen und Senioren in die Pfarre Taxham gelockt hat. Denn: Warum sollte ein ernstes Thema immer „belehrend“ und ohne Humor behandelt werden? Und genau hier setzt das Stück mit dem Titel „Symptomgeflüster“ von Gesundheitspsychologin Stefanie Zauchner-Mimra, die auch im klinischen Bereich tätig ist, an. Gemeinsam...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Manuel Bukovics

Schnupperstunde Exerzitien im Alltag 2018

"Augn auf" lautet das Motto der Exerzitien im Alltag 2018. Unter diesem Titel veranstaltet auch die Pfarre zur Hl. Familie Lienz wieder wöchentliche Treffen. Exerzitien-im-Alltag sind eine besondere Form von religiösen Übungen, die dabei helfen wollen, das Alltagsleben bewusst aus dem Glauben heraus zu gestalten. Jeden Tag nehmen die Exerzitien etwa 30 Minuten in Anspruch. Wesentliche Elemente sind unter anderem auch ein bewusster Tagesbeginn und ein Tagesrückblick. Bereits am 30. Jänner bietet...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Gedanken aus Osttirol
Das Avos Pilotprojekt soll Generationen näher zusammenbringen.
1

Gesprächsrunde für pflegende Angehörige

Im Rahmen des Pilotprojekt "AuGen auf" findet regelmäßig eine Gesprächsrunde für pflegende Angehörige statt. Die Teilnehmer können Erfahrungen ausgetauschen und werden fachlich unterstützt. Das nächsten Treffen findet im Herbst statt. Nähere Information und Anmeldung im Stadtamt bei Marie-Luise Lackner (Tel. 06462/2801-25, lackner@bischofshofen.at). _____________________________________________________________________________ Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Das Avos Pilotprojekt soll Nachbarn und Generationen wieder näher zusammenbringen.
1

Auf eine gesunde Nachbarschaft

Radstadt nimmt als eine von drei Pongauer Pilotgemeinden am Projekt "AuGeN auf" (Auf gesunde Nachbarschaft – aktiv und freiwillig) teil. Das Projekt wird drei Jahre lang von Avos (Arbeitskreis für Vorsorgemedizin) und dem Hilfswerk begleitet. Entwickelt werden Nachbarschaftsaktivitäten für ältere Frauen und Männer, die die soziale Teilhabe und die psychosoziale Gesundheit im Fokus haben. In Radstadt hat sich bereits ein regelmäßiger Nachmittag des Zusammenkommens etabliert....

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
So sieht die Internet-Seite in Bregenz aus.

Eine eigene Bürger-App soll Villach schöner machen

Kaputter Mistkübel, defekte Straßenbeleuchtung: Die Stadt Villach lässt eine App entwickeln, die Bewohnern hilft, Probleme direkt per Foto zu melden. VILLACH (kofi). Ein kaputter Mistkübel hier, ein verschmutzter Parkplatz dort, eine defekte Beleuchtung: Es gibt vieles, was im öffentlichen Bereich besser funktionieren könnte – auch in Villach. Online-Anlaufstelle Mit einer Neuerung will Bürgermeister Günther Albel künftig die Zahl der Problemfälle reduzieren. "Augen auf! Villach" heißt eine...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Das Avos Pilotprojekt soll Nachbarn und Generationen wieder näher zusammenbringen und sie vernetzen.

Senioren in die Mitte nehmen

Drei Gemeinden wirken mit „AuGeN auf“ der Isolation von älteren Menschen entgegen. Die drei Ponaguer Gemeinden Bad Gastein, Bischofshofen und Radstadt nehmen am Pilotprojekt "AuGeN auf" (Auf gesunde Nachbarschaft – aktiv und freiwillig) teil. Dieses wird drei Jahre lang von Avos (Arbeitskreis für Vorsorgemedizin) und dem Hilfswerk begleitet. Entwickelt werden Nachbarschaftsaktivitäten für ältere Frauen und Männer, die die soziale Teilhabe und die psychosoziale Gesundheit im Fokus haben. Damit...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Anzeige
augen auf! Optiker in Schärding: Das kompetente Team nimmt sich Zeit, um für Sie die optimale Sonnenbrille zu finden.

augen auf! und ab in den Sommer

Ihr augen auf! Optiker macht Sie mit der passenden Brille sommerfit – samt Mega-Angebot im Mai SCHÄRDING. Um die Sonne auch richtig genießen zu können, ist es wichtig, sich der Auswirkungen und Risiken der Sonnenstrahlen bewusst zu sein. Das Sonnenlicht setzt sich aus sichtbaren und unsichtbaren Strahlen zusammen. Die sichtbaren Strahlen gelangen ins Auge und ermöglichen die Wahrnehmung der Umwelt. Unsichtbar für das menschliche Auge sind UV- und Infrarot-Strahlen. Die kurzwelligen UV-Strahlen...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Anzeige
2

„augen auf!“-Optiker auf Platz 1

Die Spitze der Kundenzufriedenheit: „augen auf!“-Optiker aus Schärding gelang der Qualitätsbeweis. SCHÄRDING. Im Rahmen einer Mystery-Shopping-Aktion werden seit einem Jahrzehnt alle „augen auf!“-Optiker und „das neue hören“-Akustiker auf Herz und Nieren getestet. OPTICON, Einkaufs- und Marketinggesellschaft der Optiker und Hörakustiker, überprüfte die 196 Kooperationspartner sowie den Mitbewerb. Im Fokus der Aktion standen Service und Kundenzufriedenheit. Wir sprachen mit Florian Pachmann,...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Diplomanden der HTL Krems stellen in ihrem Heimatort ein Seitenradar zur Messung von Geschwindigkeit und Anzahl der Fahrzeuge auf.

FH St. Pölten: Projekt für mehr Sicherheit am Schulweg

ST. PÖLTEN (red). Was sehen Kinder im Straßenverkehr oder auf ihrem Schulweg? Und noch viel wichtiger: Was können sie alles nicht sehen? Das Forschungsprojekt „Augen auf!“ untersuchte die Wahrnehmung der „schwächsten“ VerkehrsteilnehmerInnen und ermöglicht, deren Blick mit eigenen Augen zu sehen und zu verstehen. Im Projekt wurden Schulwege analysiert, Gefahrenstellen auf diesen identifiziert und der Blickverlauf von Kindern mittels mobilem Eyetracking nachvollzogen und ausgewertet. „Kinder...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Experten wie Dr. Susanne Binder halten Vorträge und stehen für Fragen zur Verfügung.

Augen auf: 6. Wiener Augentag im Wiener Rathaus

Fast die Hälfte aller Österreicher leidet an einer Sehstörung. Umso wichtiger ist daher die regelmäßige Kontrolle beim Augenarzt. Gelegenheit zu kostenlosen Augenuntersuchungen, Vorträgen und Beratungen über trockene Augen, diabetische Retinopathie, Makulaödem, Grauen und Grünen Star, erhöhten Augendruck u.v.m. bietet der 6. Wiener Augentag im Rathaus (1., Lichtenfelsgasse 2). Eintritt frei, Infos: www.augentag.info, Donnerstag, 8.10., 10–18 Uhr, Rathaus Wann: 08.10.2015 10:00:00 bis...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • BZ Wien Termine
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.