Baulandmodell

Beiträge zum Thema Baulandmodell

Am Fischerfeld können sich einheimische Bauwerber bald ein neues Zuhause schaffen.

Waidring - Wohnbau/Gemeinderat
Leistbares Wohnen am "Fischerfeld"

Gemeinde Waidring sichert sich Flächen für Einheimischenwohnbau im Ortsteil Unterwasser. WAIDRING (niko). Mit einem Grundankauf von ca. 7.500 m² schafft die Gemeinde Waidring die Grundlage für die Entwicklung eines weiteren Baulandmodells für heimische Bau- und Siedlungswerber. "Damit wird der bewährte Waidringer Weg für 'leistbares Wohnen' dynamisch fortgesetzt", betont Bgm. Georg Hochfilzer. In der September-Gemeinderatssitzung konnte Bgm. Hochfilzer den Mandataren einen beschlussreifen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Im kleinen Rahmen fand der Spatenstich für das zweite Baulandmodell in der Gemeinde Griffen statt.
2

Griffen
Gemeinde setzt auf Baulandmodell

In der Marktgemeinde Griffen wird derzeit ein neues Baulandmodell in Poppendorf erschlossen. GRIFFEN. Nachdem im ersten Baulandmodell in Altenmarkt die 15 Grundstücke binnen weniger Monate verkauft und zwischenzeitlich auch bereits vollständig verbaut wurden, erschließt die Marktgemeinde Griffen derzeit gerade ein weiteres Baulandmodell in Poppendorf am Salzmühlenweg mit neun Bauparzellen. Starke Nachfrage "Wenn starke Nachfrage nach Wohnraum besteht und sich viele Einpendler in die...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Insgesamt wurden zehn Parzellen für das Baulandmodell erschlossen, acht Parzellen sind noch frei.

Neuhaus
Gemeinde setzt auf Baulandmodell

Insgesamt wurden zehn Parzellen erschlossen, acht Parzellen stehen noch zum Verkauf. NEUHAUS. Ein wichtiger Schritt, um die Gemeinde Neuhaus als attraktive Wohngemeinde zu etablieren, wurde kürzlich gesetzt: Ein neues Baulandmodell in bester und ruhiger Lage wurde geschaffen. Außerdem gibt es für die Bürger seit kurzer Zeit auch eine Gemeinde-App. Baulandmodell geschaffen Das Baulandmodell ist rund 0,9 Hektar groß und befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Kindergarten, der Volksschule, dem...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Sachsenburg und dessen Bürgermeister Wilfried Pichler buhlen mit günstigen, voll aufgeschlossenen Baugründen um (Jung-)Familien.
3

Sachsenburg
Sachsenburg lockt mit günstigen Baugründen

Die Gemeinde Sachsenburg vergibt elf Baugründe zu je 15 Euro pro Quadratmeter. ADEG bleibt dem Ort als Nahversorger erhalten, zieht mit 1. September aber um. SACHSENBURG. Die Oberkärnter Gemeinde Sachsenburg mit ihrem Bürgermeister Wilfried Pichler (Aktionsgemeinschaft) will mit einem Baulandmodell (junge) Familien in den Ort locken. Elf voll erschlossene Grundstücke stehen auf der Kastellitzwiese, die sich nur rund 200 Meter vom Ortszentrum entfernt befindet, sofort zum Verkauf bereit. Die...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Grundstücke für Wohnbau und Gewerbe gesucht.

Waidring: Wohnen, Raumordnung
Bemühungen um Flächen für Wohnen und Gewerbe

Gemeinde-Bemühungen um Bau- und Gewerbegründe. WAIDRING (niko). Seit vielen Jahren praktiziert die Gemeinde Waidring ihr Baulandmodell, womit der Bedarf für die heimische Bevölkerung abgedeckt werden konnte. Nun sind die Baulandvorräte für geförderte Einheimischengründe bei großer Nachfrage vorläufig erschöpft, wie Bgm. Georg Hochfilzer schildert. "Wir arbeiten intensiv daran, weitere Baulanderschließungen für kostengünstige Grundstücke für Einheimische umzusetzen", so Hochfilzer. Auch Flächen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Alois Obweger und Bürgermeister Michael Maier auf dem Grundstück in Döbriach, das Jungfamilien künftig ein Zuhause bieten soll
4

Bauland-Angebot für Jungfamilien in Döbriach

DÖBRIACH (ven). Die Stadtgemeinde Radenthein mit Bürgermeister Michael Maier will mit einem Baulandmodell Jungfamilien nach Döbriach locken. Dort stehen ab sofort Grundstücke mit der Möglichkeit zur Errichtung leistbarer Eigenheime zur Verfügung. Besondere Lage Die insgesamt acht Grundstücke sind über die Gemeinde zu einem Quadratmeterpreis von 70 Euro zu haben. "Die Grundstücke sind voll erschlossen, das besondere daran ist aber die Lage. Man gelangt fußläufig - ohne eine Straße überqueren zu...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Bei der Gemeinderatssitzung wurde der Kaufvertrag für zehn Parzellen sowie der finale Entwurf für Wegweiserskulpturen beschlossen

Neuhaus
Beschluss für Windeltonne und Sanierung der Radwegbrücken

Bei der letzten Gemeinderatssitzung in Neuhaus wurde unter anderem die Windeltonne sowie eine Beteiligung für die Radwegbrücken bei Santa Lucia beschlossen.   NEUHAUS. Im Rahmen der letzten Neuhauser Gemeinderatssitzung wurden die Radwegbrücken in Santa Lucia thematisiert. Dabei ging es um den Abschluss einer Vereinbarung mit dem Land Kärnten. "Es gab ein Problem mit der Finanzierung, die Gemeinde beteiligt sich mit 90.000 Euro, einem Drittel der Gesamtkosten", erklärt die Amtsleiterin Regina...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Tanja Jesse
Amtsleiterin Regina Wiedl, Karl Pölz, Roswitha Pudgar, Martin Hirm und Bürgermeister Gerhard Visotschnig (v. li.)

Gemeinderatssitzung
120.000 Euro fließen in das Rüsthaus in Neuhaus

Die Sanierung des Rüsthauses ist bereits in vollem Gange. NEUHAUS. Kürzlich hat auch der Neuhauser Gemeinderat wieder getagt. Unter anderem standen die Bauarbeiten beim Rüsthaus und das Baulandmodell auf der Tagesordnung. Baulandmodell Zu Beginn der Sitzung wurde Martin Hirm als FPÖ-Gemeinderat angelobt. Des Weiteren wurden auch Bauarbeiten für das Rüsthaus vergeben. 120.000 Euro werden von der Gemeinde investiert. "Die Garagen und das Dach sind fertig. Als Nächstes sind Sanitäranlagen und die...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Im Natur- und Kräuterdorf Irschen sind noch einige Vorhaben auf der Agenda
3

Halbzeitfazit
Im Kräuterdorf Irschen geht es zügig voran

IRSCHEN (ven). Im März 2015 fanden die letzten Gemeinderatswahlen statt, bei Oberkärntens Bürgermeister stand so einiges auf der Agenda, was es in ihrer Gemeinde umzusetzen gilt. Die WOCHE fragte auch in Irschen bei Bürgermeister Gottfried Mandler nach, was in der ersten Halbzeit der Periode schon erledigt wurde und was noch geplant ist. Hochwasserschutz um drei Millionen Bereits umgesetzt wurden Verbauungsmaßnahmen nach dem Hochwasser von 2016 im Mödritschgraben und Tieftalgraben. Drei...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
1 10

Spatenstich für Baulandmodell erfolgt

Hanno Soravia, Elk und Gemeinde Seeboden bieten leistbares Wohnen an. SEEBODEN (ven). In Seeboden wird kräftig gebaut. Am Lurnbichl erfolgte kürzlich der Spatenstich zu einem Baulandmodell, bei dem Gemeinde, Hanno Soravia und Elk kooperieren. Grund mit Elk-Haus Insgesamt 35 Grundstücke stehen hier künftigen Häuslbauern zur Verfügung, für 15 hat die Gemeinde Seeboden das Vergaberecht. Ab 250.000 Euro bekommt man laut Edith Pirker (Raiffeisen Immobilien) Grundstück inklusive einem 121...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Bürgermeister Bernhard Weiß inspiziert die Baustelle des neuen Mietwohnhauses in der Weiglhofer-Siedlung.
3

Pfarrwerfen floriert dank Baulandmodell

Leistbares Wohnen wird zu einem zentralen Thema in der Gemeindepolitik Pfarrwerfens. PFARRWERFEN (aho). Mit dem Baulandmodell des Landes entwickle sich die Gemeinde Pfarrwerfen sehr gut, wie Bürgermeister Bernhard Weiß berichtet. Dass dieses Modell Wirkung zeigt, beweist die erste Widmungsetappe mit 17 gewidmeten Grundstücken in Pfarrwerfen. 15 davon sind bereits verkauft, zumeist erfolgt noch heuer der Baustart. "Auf Grund der raschen Vergabe folgt im Sommer schon die nächste Widmungsetappe...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
"Uns gehen die Kinder aus", ist Hintersees Bürgermeister Paul Weißenbacher überzeugt. Immer mehr Familien müssen aus seinem Ort wegziehen.

"Dürfen nichts bauen" – Bürgermeister Paul Weißenbacher im Interview

Bürgermeister Paul Weißenbacher über Bauland, Absiedelungen und Ortskernbelebung Sie erwähnen immer wieder, dass fast alle jungen Menschen aus Hintersee wegziehen müssen. Wie sieht das aktuell aus? PAUL WEISSENBACHER: Eine Familie kann dank Umwidmung bleiben. Einige weitere müssen wegziehen. Es ist sehr, sehr mühsam. Wir haben kein Bauland mehr. Früher hat man nicht widmen dürfen, weil wir weder Kanal noch Wasser gehabt haben. Dann mussten wir das um zig Millionen bauen und danach ist Astrid...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
Bgm. Franz Josef Smrtnik
3

In Gemeinden wird fleißig gebaut

Welche Projekte stehen heuer in den Gemeinden des Bezirkes an? – Teil 5. GRIFFEN, BLEIBURG, EISENKAPPEL-VELLACH. Auf den Straßen- und Wohnungsbau setzt man heuer in der Stadtgemeinde Bleiburg. Die Straße von Schilterndorf nach Wiederndorf wird saniert und asphaltiert. "Hier werden 120.000 Euro investiert", erklärt Bürgermeister Stefan Visotschnig (SPÖ). Das Baulandmodell in Ebersdorf erhält eine Straßenbeleuchtung, Kostenpunkt 200.000 Euro. Im Zuge des Kanalbaues werden um 90.000 Euro...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Simone Jäger

Baulandmodell in Waidring funktioniert

Mit Raumordnungsverträgen werden weitere Einheimischen-Baugründe verfügbar WAIDRING (niko). Die Baulandreserven in Waidring für das "Einheimischen-Baulandmodell" neigen sich dem Ende zu. "Nun steht aber die Ausweisung zusätzlicher Flächen an; durch den Abschluss von Raumordnungsverträgen stehen der Gemeinde demnächst in den Bereichen Schrederleite und Auergasse weitere Flächen zur Vergabe an einheimische Bauwerber zur Verfügung. Wenn die Bebauungspläne beschlossen sind, kann auf Basis der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Erfolgreiches Baulandmodell in Bleiburg

BLEIBURG. Bei der vierten Gemeinderatssitzung in Bleiburg ende Oktober konnte der Verkauf von weiteren drei Braugrundstücken sowie die Auftragsvergabe für die Asphaltierung der Zufahrtsstraßen im Baulandmodell beschlossen werden. „Als im Jahr 2007 das Baulandmodell Bleiburg mit den anfänglich 31 Grundstücken initiiert wurde, wusste man noch nicht, welche positiven Ausmaße dieses Projekt annehmen würde“ blickt Bürgermeister Stefan Visotschnig auf den Start des erfolgreichen Projektes zurück....

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Simone Jäger
Wohnen, wo sich andere mit Ausflügen erholen. Bürgermeister Anton Polessnig ist stolz auf den Erolg der Baulandmodelle in seiner Gemeinde

Der Kampf gegen die Abwanderung

Gemeinde Diex stoppt mit Baulandmodell die Abwanderung. Fortsetzung angeregt! Von Peter M. Kowal Vor 15 Jahren zeichnete sich in der Gemeinde Diex ein Trend ab: Die Einwohnerzahl schrumpfte kontinuierlich, weshalb sich die Gemeindepolitik veranlasst sah, aktiv gegen die Abwanderung anzukämpfen. Dies erfolgte durch ein erstes Baulandmodell westlich des Ortes im Jahr 1998 mit zehn Parzellen und ging 2003 in ein zweites Baulandmodell, südlich von Diex gelegen, mit 18 Parzellen über (siehe „Zur...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Simone Jäger
Das Reitl-/Schmiedfeld wird erschlossen.�

Baulandmodell funktioniert

Leistbare Baugründe für Einheimische: keine Utopie WAIDRING (niko). Seit längerem wird von der Gemeinde ein örtliches Baulandmodell prakiziert, welches es jungen einheimischen Familien ermöglicht, preiswert Baugründstücke zu erwerben. „Die Nachfrage ist da und wird auch aus umliegenden Orten immer größer; das hängt auch damit zusammen, dass in diversen Gemeinden Bauland fast nicht mehr leistbar ist“, weiß Bgm. Georg Hochfilzer. Derzeit betragen die Kaufpreise für die Flächen, die die Gemeinde...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.