Bergrettung Tirol

Beiträge zum Thema Bergrettung Tirol

Vergangenen Sonntag hatte die Bergrettung Galtür allen Grund zur Freude: Die neue Kapelle, Glocke, Fahne und das neue Einsatzfahrzeug wurden gesegnet.

Bergrettung Galtür
Segnung der neuen Kapelle und des Einsatzfahrzeuges

GALTÜR. Freudentag für die Bergrettung Galtür: Am Sonntag, den 12. September 2021, fand die Segnung der neuen Kapelle, der Glocke, der Fahne und des Einsatzfahrzeuges bei der Jamtalhütte statt. Ort des Gebetes, der Einkehr und der BesinnungVergangenen Sonntag hatte die Bergrettung Galtür allen Grund zur Freude: Die neue Kapelle, Glocke, Fahne und das neue Einsatzfahrzeug wurden gesegnet. In vielen unentgeltlichen Stunden errichteten Mitglieder der BR Galtür neben der Jamtalhütte eine kleine...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
14

Obernberg
Obernberger feierten den Tag der Bergrettung

Ein vielfältiges Programm gab es am Sonntag am Festplatz in Obernberg zu erleben. OBERNBERG. Das Team der Bergrettung Oberberg/Gries rund um Obmann Bernhard Walder und seinem Stellvertreter Tobias Kofler freute sich sehr, im Zuge des "Tages der Bergrettung" auch ihren neuen Quad einzuweihen. Fahrzeugpatin Lydia Hofmann und die zahlreichen Festgäste gratulierten zur mobilen Neuanschaffung. Nach der Feldmesse lockte ein Kletterturm, Bungeerun, Bierkisten-Kraxeln und eine Hüpfburg die kleinen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
Gebi Mair mit Rückblicken und Ausblicken beim Pressegespräch im Arkadenhof
1 1 4

Was wirklich zählt
Gebi Mair nach seinem Unfall

INNSBRUCK. Nach seinem schweren Kletterunfall spricht der Grüne Klubobmann Gebi Mair erstmals über seine persönlichen Erfahrungen der vergangenen Wochen. Weiters gibt er einen Ausblick auf die Schwerpunkte, die er in den kommenden Monaten politisch setzen wird. "Vor knapp drei Wochen musste ich euch von meinem Steinschlag-Unfall in den Kalkkögeln erzählen und seither war ich viel im Krankenhaus, im Bett und auf Behandlungen. Nun kann ich euch jedenfalls sagen: ich bin wieder da, und zwar...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Vor 25 Jahren: "Am Samstag wurde Bruderschaftsnummer 10.000 vergeben. Der Stamser Abt Josef Maria Köll spielte Glücksengel und zog de Bergrettung Tirol"
3

"Blickpunkt" Landeck vor 25 Jahren
"Nummer 10.000 für Adi und seinen Herkules"

BEZIRK LANDECK/ST. CHRISTOPH. In der "Blickpunkt" Ausgabe vom 17. Juli 1996: "Exakt 610 Jahre nach der Gründung erlebte die Bruderschaft St. Christoph am Wochenende einen weitere Höhepunkt ihrer Geschichte. Als 10.000 Mitglied wurde stellvertretend für die Bergrettung Tirol Ausbildungsleiter der Hundestaffel Innsbruck, Adi Mühlbacher, in die Bruderschaft aufgenommen." 610 Jahre "Bruderschaft St. Christoph"Die BEZIRKSBLÄTTER werfen einen Blick ins "Blickpunkt"-Archiv vor 25 Jahren: (ps) Exakt...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Neuer Ausschuss mit Ludwig Wagstätter (Gerätewart), Thomas Obermoser (Kassier), Alexander Semonsky (Einsatzleiter), Hannes Rauter (Ortsstellenleiter), Florian Obermoser (Ortsstellenleiter-Stv.), Christian Laucher (Fahrzeugwart), Josef Berger (Schriftführer) und Florian Haderer (Ausbildungsleiter) (v. li.).

Ortsstelle Kitzbühel
Erfolgreiche Bilanz bei den Bergrettern

Neuwahlen und Ehrungen bei Jahreshauptversammlung durchgeführt. KITZBÜHEL (jos). Das Vereinsjahr 2019/20 war von der Coronapandemie geprägt. Aus diesem Grund konnte die Jahreshauptversammlung der Bergrettung Kitzbühel erst im Juli1 in einem angemessenen Rahmen nachgeholt werden. Neben den Einschränkungen bei der Abwicklung der Dienste, Einsätze und Schulungen wurden zusätzliche Schulungsinhalte erforderlich und zwei Mitglieder der Bergrettungsortsstelle wirkten in der Bezirkshauptmannschaft...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Übungsbetrieb im Ausbildungszentrum Jamtal
3

Bergrettung Tirol
Die Bergrettung und ihre Förderer

Mit Sicherheit in den Bergen unterwegs. Tirol überzeugt durch seine atemberaubende Natur, weshalb es jedes Jahr unzählige Menschen in die Berge zieht. Tirol überzeugt aber auch mit einer professionellen und international anerkannten Bergrettungsorganisation. Insgesamt 4.600 Frauen und Männer stehen ehrenamtlich als Bergrettungsmitglieder rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr bereit, um Menschen zu helfen, die im freien bzw. alpinen Gelände in Not geraten sind. Das Einsatzspektrum ist dabei...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Bergrettung Kufstein
Eine Leiche wurde am Mittwoch von der Alpin-Polizei gefunden.

Alpin-Polizei fand 60-jährigen Vermissten
Leiche im Halltal aufgetaucht

Vor über zwei Monaten wurde ein 60-jähriger Mann im Bereich Halltal als vermisst gemeldet. Am Mittwoch fand die Alpin-Polizei eine männliche Leiche. Laut Ermittlern soll es sich dabei um den vermissten Mann aus Absam handeln. ABSAM. Letzten Mittwoch hat ein Suchtrupp der Alpin-Polizei eine Leiche im Halltal entdeckt. Es handelt sich dabei höchstwahrscheinlich um den 60-jährigen Mann, der seit dem 5. März abgängig war. Gefunden wurde die Leiche im Bereich „Weiße Reise". Laut Ermittlern dürfte...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Zur Stromversorgung des Ausbildungszentrums Jamtal (im Bild) und der Schutzhütte wollen das Land Tirol, die Sektion Schwaben (Jamtalhütte) und die Gemeinde Galtür ein gemeinsames Kraftwerk umsetzen.
2

Gemeinde Galtür, Land, DAV-Sektion
Gemeinsames Kleinwasserkraftwerk im Jamtal in Planung

GALTÜR (otko). Die DAV-Alpenvereinssektion Schwaben, das Land Tirol und die Gemeinde Galtür planen gemeinsam im Jamtal ein gemeinsames Kleinwasserkraftwerk. Ein genehmigungsfähiges Einreichprojekt wird nun erarbeitet. Hoffnung auf Realisierung Neben dem geplanten Trisanna-Kraftwerk der GKW Paznaun GmbH, an dem dem vier Talgemeinden und die Landecker Firma Kofler beteiligt sind, laufen derzeit noch die Vorbereitungen für ein weiteres energetisches Projekt. Im Jamtal im Gemeindegebiet von Galtür...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Bergrettung Landeck blickte auf ein außergewöhnliches Jahr zurück: Ortsstellenleiter Hannes Grüner (li.) mit seinem Stellvertreter Andi Schmid (re.)
2

"Nicht alltäglich"
Landecker Bergretter blicken auf außergewöhnliches Jahr zurück

LANDECK. Auch für die Landecker Bergrettung brachte die Corona-Pandemie große Herausforderungen mit sich. Allerdings wurden auch deutlich weniger Einsätze verzeichnet. Bei den Neuwahlen wurde Ortsstellenleiter Johannes Grüner bestätigt, als neuer Stellvertreter wurde Andreas Schmid gewählt. Übungsbetrieb zwischenzeitlich eingestellt „Nicht alltäglich“ war für die Landecker Bergrettung neben dem vergangenen Jahr auch die Jahreshauptversammlung, die im Februar schriftlich durchgeführt wurde. Das...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Nach einem Lawinenabgang am Wochenende wurde unermüdlich nach weiteren Verschütteten gesucht. Schließlich konnte Entwarnung gegeben werden.
20

Bergrettung Villach im Einsatz
Notruf am Dobratsch, gefährlicher Lawinenabgang am Wöllaner Nock

Gleich zwei Einsätze gab es für die Bergrettung Villach am gestrigen Samstag. Am Dobratsch alarmierte eine Schneeschuhgeherin die Einsatzkräfte, sie war zu erschöpft für den Abstieg. Am Wöllaner Nock in Arriach kam es zu einem Lawinenabgang. Ein Mann wurde komplett verschüttet. VILLACH. Am gestrigen Samstag brach eine junge Schneeschuhgeherin zu einer Wanderung am Dobratsch auf. Für den Abstieg war die Frau jedoch zu erschöpft und musste sich Hilfe holen. Via Notruf verständigte die Frau die...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
2

Bergrettung Villach
"Große Schneemengen bedeuten für uns mehr Sicherheit"

Der Boom zum Skitourengehen ist ungebrochen. Das vermag auch viele Unfälle und Einsätze der Bergrettung nach sich ziehen. Möchte man meinen. Dass dem im Verhältnis gar nicht so ist, erläutert Arnulf Müller von der Bergrettung Villach.  VILLACH. Wie wirkt sich der Corona-Lockdown auf die Einsatzbilanz der Bergretter aus, ist weniger los in den Bergen, oder gar mehr? Die WOCHE erkundigt sich bei Arnulf Müller, Ortsstellenleiter Villach. Positive Bilanz: wenige Einsätze Und dieser sprich von einer...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Bergrettung-Landesleiter Hermann Spiegl

Bergrettung Tirol gerüstet
Bergrettung tagte online

Das höchste Gremium der Tiroler Bergrettung ist die Landesversammlung, welche einmal im Jahr stattfinden muss und erstmals fand die Landesversammlung am kürzlich online statt. TIROL. Begonnen hat das Jahr 2020 mit einem festlichen Anlass – der Österreichische Bergrettungsdienst Land Tirol feierte sein 70-jähriges Bestehen. Im Februar schlich sich schon langsam die Coronakrise ein und erforderte vollen Einsatz. Es wurde ein Bergrettungsinterner Krisenstab in Leben gerufen. Dieser koordinierte...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Zur Stromversorgung des Ausbildungszentrums Jamtal (im Bild) und der Schutzhütte wollen das Land Tirol, die Sektion Schwaben (Jamtalhütte) und die Gemeinde Galtür ein gemeinsames Kraftwerk umsetzen.
2

Jamtal
Alpenvereinssektion, Land und Gemeinde Galtür planen Kraftwerk

GALTÜR (otko). Im Galtürer Jamtal soll ein Wasserkraftwerk umgesetzt werden. Als Projektpartner sind die Alpenvereinssektion Schwaben, das Land Tirol und die Gemeinde Galtür mit im Boot. Zehn Jahre an Projekt dran Im Jamtal im Gemeindegebiet von Galtür wird bereits seit längeren an einem Kraftwerksprojekt geplant. Beteiligt daran als Partner sind die deutsche Alpenvereinssektion Schwaben, die im Besitz der Jamtalhütte ist, das Land Tirol für das Ausbildungszentrum der Bergrettung und die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Bgm. Daniel Stern gratulierte Alt-Bgm. Ernst Leitgeb (im Bild mit seiner Frau Hedi) feierlich zu seinem 80. Geburtstag.
14

Mieders
Wenn ein großer Miederer seinen 80. Geburtstag feiert

Die meiste Zeit seines Lebens war voll und ganz "seiner" Gemeinde Mieders gewidmet. Zum Dank für seine außerordentlichen Leistungen gratulierte die Gemeinde Alt-Bgm. und Ehrenbürger Ernst Leitgeb herzlich zu seinem 80. Geburtstag.  MIEDERS (lg). Die Überraschung war gelungen. Beim Anblick aller feierlich angetretenen Abordnungen von Schützen, Musikkapelle, Bergrettung und Feuerwehr war Ehrenbürger Alt-Bgm. Ernst Leitgeb und seine Frau Hedi mehr als gerührt. Bgm. Daniel Stern gratulierte im...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
LR Johannes Tratter (Dritter v. re.) mit (v.li.) Gebi Mair (Bergrettung Tirol), Gerhard Wastian, (Vorstand Abteilung Hochbau des Landes), Hermann Spiegl (Landesleiter Bergrettung Tirol), Anton Gomig (Abteilung Hochbau des Landes) sowie weiteren MitarbeiterInnen der Bergrettung Tirol bei der Besichtigung des Ausbildungszentrums Jamtal.
3

Investition vom Land Tirol
430.000 Euro für Ausbildungszentrum der Bergrettung Tirol im Jamtal

GALTÜR. Im Zuge der Konjunkturoffensive 2020 werden vonseiten des Landes Tirol, unter Projektleitung der Abteilung Hochbau, 430.000 Euro für zusätzliche Adaptierungen des Ausbildungszentrums Jamtal investiert. Über 4.600 BergretterInnen und 60 Suchhunde an 91 Ortsstellen in Tirol sind jährlich an rund 3.000 Einsätzen beteiligt – die Bergrettung Tirol leistet einen unverzichtbaren Beitrag für die schnellstmögliche Versorgung bei Notfällen im alpinen Gelände. Seit 2007 dient das...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Die Retter vertiefen die Zusammenarbeit im grenzüberschreitenden Notfallmanagement und setzen neue Technologien ein.
Video 21

Stubaier Gletscher
Bergretter ziehen an einem Seil

Wetterfest zeigten sich bei einer Übung am Stubaier Gletscher Bergretter aus Nord- und Südtirol sowie die Pressevertreter. STUBAI (tk). Während mehrere Termine am Wochenende witterungsbedingt abgesagt wurden, zogen die Bergretter aus Nord- und Südtirol ihre groß angelegte Übung am Stubaier Gletscher durch. Auf gut 3.000 Metern Höhe zeigten sie dabei auch Medienvertretern, wie sie ihre Zusammenarbeit intensiviert haben und präsentierten ein neues, gemeinsam entwickeltes Gerät zur Spaltenbergung...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Hermann Spiegl, Landesleiter der Bergrettung Tirol, hofft auf die Einsicht, um Bergretter nicht zu gefährden.

Infektions- und Verletzungsgefahr beim Sport beachten
„Tirol ist noch nicht über dem Berg“

Die Empfehlungen des Landes, der alpinen Vereine und der Rettungsorganisationen für die Sportausübung im freien Gelände sowie die Situation im Tiroler Sport wurden heute in einer Pressekonferenz erläutert. Für Sportlandesrat LHStv. Josef Geisler ist eines klar: „Tirol ist noch nicht über dem Berg, darum gehen wir auch nicht auf den Berg und das freiwillig“, appelliert er an die Sportbegeisterten im Land. Die Sportausübung sollte immer an den beiden Parametern Infektionsgefahr und...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler

Skiunfall im freien Skiraum in Küthai
Skitourengeher wurde mit Akja ins Tals gebracht

Skitourengeher musste von Bergrettung geborgen werden. KÜHTAI. Am Nachmittag des 07.02.2020 unternahm eine siebenköpfige Skitourengruppe aus Deutschland eine geführte Tour im freien Skiraum durch das Längental (Kühtai) in Richtung Zwölferkogel. Bei der Abfahrt kam ein 49-jähriger Deutscher zu Sturz und zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades am linken Unterschenkel zu. Der 49-Jährige wurde von der Bergrettung Oetz erstversorgt und anschließend mit dem Akja ins Tal transportiert. Von...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
2

70 Jahre Bergrettung Tirol

Im Jahr 1950 wurde die Bergrettung Tirol gegründet. Die ersten Anfänge alpiner Rettungstätigkeit in Tirol reichen jedoch bis ins Jahr 1898 zurück. Später war die Bergrettung Tirol u.a. innerhalb des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins organisiert. Als selbstständiger Verein ist die Bergrettung Tirol aber erst seit 13. Jänner 1950 aktiv. Dies wird nun im Jänner 2020 von der Bergrettung Tirol gefeiert. Umfassende Dokumentation Aus Anlass des Jubiläums ist die erste und einzige umfassende...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • ÖBRD Land Tirol
Bürgermeister Bernhard Zisterer, Organisatorin Judith Kirchner, Hubert Mittermayer-Nesterovskiy und Mariya Nesterovska, Heinz Zak, Tobias Steinberger und BR-Ortsstellenleiter Gerhard Unterberger (v.l.) mit Künstler Martin Töchterle (vorne).

"Klang Welt Berge"
Über 400 Besucher beim Bergretter-Benefiz mit Heinz Zak in Kramsach

Fotos, Aquarelle, Musik und Anekdoten bildeten den Rahmen eines Benefizabends der Bergrettung Kramsach & Umgebung mit Kletterer & Fotograf Heinz Zak und Maler Martin Töchterle. KRAMSACH (red). Mehr als 400 Gäste verfolgten am Donnerstagabend, den 28. November im Volksspielhaus in Kramsach "Klang Welt Berge", eine gelungene Veranstaltung der Bergrettung Kramsach/Umgebung , wo Extremkletterer Heinz Zak zahlreiche seiner beeindruckenden Fotoaufnahmen mit musikalischer Begleitung von Mariya...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Obmann Robert Hörtnagl (Bergrettung Matrei) begrüßte Starkletterer Thomas Huber im Pfoner Gemeindesaal.
4

Extremsportler in Pfons
"Huaberbua" Thomas Huber zog das Publikum in seinen Bann

Thomas Huber ist einer der weltbesten Kletterer und Bergsportler. In Pfons gab der Grenzgänger Einblicke in sein Leben: Extrem, mitreißend , aber auch tiefgründig.  PFONS (lg). Mit einer Leichtigkeit und Coolness, als wäre er auf die Waldrast, statt auf einen Achttausender gegangen, berichtete Extremsportler Thomas Huber von seinen spektakulären Touren quer über den Planeten. Das Publikum im restlos ausgebuchten Pfoner Gemeindesaal wusste der deutsche Bergsportler mit seinem Live-Vortrag...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
Unter anderem wurde bei der Übung das neu entwickelte Spaltenbergegerät aus Titanstahl der Bergrettung Tirol getestet.
5

Schlatenkees
Spaltenbergeübung der Bergrettung Matrei

Am 15.6.2019 wurde die diesjährige Spaltenbergeübung der Bergrettung Matrei i. O. mit Hubschrauberunterstützung am Großvenediger (Schlatenkees) durchgeführt. MATREI (red). Unter anderem wurde das neu entwickelte Spaltenbergegerät aus Titanstahl der Bergrettung Tirol zum ersten Mal am Gletscher getestet. Die Unterweisung auf das neue Spaltenbergegerät übernahmen die Landesausbilder Vittorio Messini und Thomas Mullauer . Außerdem wurden behelfsmäßige und organisierte Bergetechniken, sowie das...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Adi Brantner (Jagdaufseher), Roland Ehniss, Markus Brandstätter und Gottfried Flatscher (v. li.).

Spendenaktion für Bergrettung bei Geburtstagsfeier

WAIDRING (jos). Roland Ehniss, Jagdpächter auf der Kitzgrabenhütte in den "Waidringer Steinbergen" veranstaltete im Zuge seiner Geburtstagsfeier eine Spendenaktion für die Bergrettung Waidring. Im Beisein von seiner Gattin Petra erfolgte die feierliche Übergabe in einem netten Rahmen. Die Bergrettung Waidring bedankt sich herzlichst für die großzügige Spende und wird diesen Beitrag für Ausbildung und Ankauf von Ausrüstung verwenden.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Diskussion am runden Stehtisch: Abteilungsvorstand Herbert Walter vom Zivil- und Katastrophenschutz des Landes, Landesleiter-Stellvertreter Anton Mattle und die beiden Bezirkshauptmänner Michael Berger und Christoph Platzgummer (v. li.).
3

Bergrettung Tirol
"Immer mehr Einsätze werden juristisch angefochten"

TIROL/HOPFGARTEN (be). Ihre Jahreshauptversammlung absolvierten die Bergretter aus ganz Tirol kürzlich in der Salvena in Hopfgarten. Landesleiter Hermann Spiegl konnte zahlreiche Behördenvertreter begrüßen. 3.000 Einsätze im Jahr 2018 In 91 Ortsstellen Tirols sind rund 4.500 Bergretter tätig. Da die Sportausübenden in den Bergen immer mehr werden, steigen auch die Einsatzzahlen an. Waren es im Jahr 2014 noch 2.000 Einsätze, so mussten im Vorjahr bereits um 1.000 Einsätze mehr verzeichnet...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.