Bernd Strobl

Beiträge zum Thema Bernd Strobl

Gegen eine Streichung von Spitalsbetten für Interne Medizin und Chirurgie wandten sich LAbg. Walter Temmel (rechts) und der geschäftsführende ÖVP-Bezirksobmann Bernd Strobl.

Gesundheit
ÖVP warnt vor Bettenreduktion im Spital Güssing

Die ÖVP warnt vor einer "Aushungerung" des Versorgungsangebots im Krankenhaus Güssing. Im Zuge der Umstrukturierung des burgenländischen Spitalswesens würden bis zum Jahr 2025 insgesamt 36 Betten für Interne Medizin, Chirurgie und orthopädische Traumatologie gestrichen und nach Oberwart verlegt, sagte LAbg. Walter Temmel in Bezug auf den derzeit in Begutachtung befindlichen "Regionalen Strukturplan Gesundheit 2025". Dem stünden nur 24 neue Betten in der geplanten neuen Abteilung für...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Güssinger Bezirks-ÖVP sieht in der teilweise gemeinsamen Leitung der Spitäler Güssing (Bild) und Oberwart einen gesundheitspolitischen Rückschritt.

"Hat schon einmal nicht funktioniert"
ÖVP-Kritik an standortübergreifender Leitung der Spitäler Güssing und Oberwart

Die ÖVP des Bezirks Güssing kritisiert die teilweise standortübergreifende Leitung der Spitäler Güssing und Oberwart, die seit 1. Jänner gilt. "Das ist ein massiver Rückschritt bei der Gesundheitsversorgung im Südburgenland und heißt wohl langfristig, dass es zu Leistungskürzungen kommt“, warnt ÖVP-Bezirksobmann LAbg. Walter Temmel. "Die bereits 2013 eingeführte standortübergreifende Leitung wurde 2015 wieder aufgehoben, da sie nicht funktioniert hat", erinnert er. "2013 hat die SPÖ jeweils...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
ÖVP-Bürgermeister zeigen Ungleichheiten auf: Mario Faustner (Heugraben), Walter Temmel (Bildein), Bernd Strobl (Ollersdorf), Jürgen Kurta (Großmürbisch; von links).

Gemeindefinanzen
Güssinger Bezirks-ÖVP ortet zweierlei Maß bei Bedarfszuweisungen

Eine finanzielle Ungleichbehandlung zwischen ÖVP- und SPÖ-geführten Gemeinden ortet die ÖVP des Bezirks Güssing. "An Bedarfszuweisungen des Landes hat Bildein im ersten Halbjahr 2020 etwa 26.000 Euro erhalten, das SPÖ-geführte gleich große Inzenhof hingegen 68.000 Euro", zeigt Bildeins Bürgermeister Walter Temmel auf. "Ollersdorf hat um Bedarfszuweisungen für Infrastruktur angesucht und weder 2019 noch 2020 einen Cent bekommen. Das SPÖ-geführte Wörterberg hat im gleichen Zeitraum 95.000 Euro...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Bernd Strobl als geschäftsführender ÖVP-Bezirksobmann ergänzt Bezirksobmann Walter Temmel und Landesobmann Christian Sagartz (von rechts)

Temmel plus Strobl
Doppelspitze für die ÖVP des Bezirks Güssing

Die ÖVP des Bezirks Güssing agiert künftig mit einer Doppelspitze. Neben Bezirksobmann LAbg. Waklter Temmel wurde der Ollersdorfer Bürgermeister Bernd Strobl zum geschäftsführenden Obmann gewählt. Während Temmel die Bezirkspartei vor allem nach außen vertritt, soll sich Strobl in erster Linie um die inneren Angelegenheiten kümmern. Strobl ist seit 2012 Bürgermeister von Ollersdorf und 2014 Obmann des Gemeindebunds im Bezirk Güssing.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Auf die Auszahlung von Fördermitteln von mittlerweile dutzenden, zum Teil Jahre alten  Rechnungen wartet die Gemeinde Ollersdorf laut Bürgermeister Bernd Strobl.

Wegen offener Förderungen
Ollersdorf verfügt Zahlungsstopp ans Land

Die Gemeinde Ollersdorf stellt ab sofort bestimmte Zahlungen an das Land Burgenland ein. Der Grund: Seit vier Jahren wartet die Gemeinde laut Bürgermeister Bernd Strobl auf die Auszahlung von zur Förderung eingereichten Rechnungen für den Güterwegebau. Es geht um insgesamt 56.799 Euro. Die Gemeinde werde deshalb ab sofort keine Kostenbeiträge mehr für Güterweg- und Straßenbauarbeiten anweisen, so Strobl am Mittwoch in einer Aussendung. Insgesamt seien dem Land förderbare Rechnungen von 113.598...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die ÖVP-Bürgermeister vermissen die Unterstützung des Landes.

Protest der ÖVP-Bürgermeister
„Die Gemeinden stehen mit dem Rücken zur Wand“

Gemeinsam mit mehreren ÖVP-Bürgermeistern wies ÖVP-Klubobmann Markus Ulram auf die dramatische Lage der Gemeinden hin. „Das Land erhöht in Krisenzeiten die Abzüge von den Ertragsanteilen“, so Ulram. Die SPÖ kontert: „Keine Gemeinde wird mit zusätzlichen Kosten belastet.“ BURGENLAND. „Als mir meine Mitarbeiter am 23. Juni die Abrechnung für die Abzüge der Ertragsanteile vorlegten, habe ich als erste Maßnahme die Dosis für meine Blutdruck-Tabletten verdoppelt“, erzählte Bernd Strobl,...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Sind für eine finanzielle Entlastung der Gemeinden: LAbg. Walter Temmel, Bgm. Karin Kirisits, Christian Sagartz, Bgm. Bernd Strobl (von links).

Bezirk Güssing
ÖVP fordert Unterstützung für corona-geschädigte Gemeinden

2,7 Millionen Euro - so hoch wird die Summe sein, die zwecks Corona-Hilfe aus der "Gemeindemilliarde" der Bundesregierung auf die 28 Gemeinden des Bezirks Güssing entfällt. Die Landesregierung sei aufgefordert, diese Summe aus Landesmitteln aufzustocken, forderte ÖVP-Landesobmann Christian Sagartz bei einem Pressegespräch in Rauchwart. Die Vorschläge reichen von einem "Hacklerbonus" über eine Nothilfe für die Landwirtschaft, eine Handels-Gutscheinaktion bis zu Zuschüssen für Arbeitslose und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Kritisieren die Verteilung zwischen SPÖ- und ÖVP-geführten Gemeinden: Bernd Strobl (links), Walter Temmel.

Gemeindefinanzen
Bedarfszuweisungen: Güssinger Bezirks-ÖVP ortet zweierlei Maß

Unmut herrscht in der ÖVP des Bezirks Güssing über die Verteilung der so genannten Bedarfszuweisungen durch die Landesregierung an die Gemeinden. SPÖ-geführte Gemeinden würden bevorzugt, ÖVP-geführte benachteiligt, meint Bezirksobmann LAbg. Walter Temmel. "Wir haben bei mehreren Gemeinden in Erfahrung gebracht, dass diese finanziellen Mittel wesentlich weniger wurden, obwohl die Gesamtsumme im Burgenland um rund 1,6 Millionen Euro gestiegen sind", so Temmel. Betroffen seien vor allem Gemeinden...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Verleihung der Urkunde an Rechnitz
2 46

Kulturzentrum Oberschützen
10 Jahre Gesundes Dorf im Burgenland

Im Kulturzentrum Oberschützen wurde die "10 Jahre Gesundes Dorf im Burgenland" Jubiläumsfeier abgehalten. OBERSCHÜTZEN. Am 24. Oktober 2019 fand im Kulturzentrum Oberschützen Jubiläumsfeier "10 Jahre Gesundes Dorf im Burgenland" statt. Ehrengäste wie Obmann der BGKK Hartwig Roth und Landesrat Christian Illedits begrüßten alle Anwesende. Anschließend gab es ein Podiumsgespräch mit Christian Moder, Karl Mach, Klaus Ropin, Doris Formann, VBgm Ulrike Kitzinger und Bgm. Bernd Strobl. Die Moderation...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Bettina Homonnai
Sie fordern raschere Abwicklung der Förderungen für Gemeinden: Andreas Grandits, LA Georg Rosner, ÖVP-LPO Bgm. Thomas Steiner, Bgm. Bernd Strobl und Bgm. LA Walter Temmel
2

Südburgenland
ÖVP fordert rasche Förderungsabwicklungen vom Land

ÖVP-Bürgermeister im Südburgenland wollen Entlastung auch durch Entbürokratisierung in den Fördersystemen für Gemeinden. OBERWART. ÖVP-Landesparteiobmann Thomas Steiner spricht sich dafür aus, dass zugesagte Förderungen des Landes rascher an die Gemeinden ausbezahlt werden: „Es kann nicht sein, dass Gemeinden Förderungen für Güterwege genehmigt bekommen, diese bauen und vorfinanzieren und dann monatelange auf das Geld warten müssen. Alle Gemeinden im Burgenland müssen gleich viel wert sein. Das...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Ausstellung vollendet: Künstlerin Len Hegendoorn, Bgm. Bernd Strobl (Ollersdorf), Bgm. Renate Habetler (Bernstein), Künstler Prof. Josef Lehner und Nico Potsch
4

Ausstellung
Finissage im Felsenmuseum Bernstein

BERNSTEIN. Die Finissage der Ausstellung "Strahlende Farben - Vollendete Formen" im Felsenmuseum Bernstein von Nico Potsch erfolgte am 5. Mai. Sie zeigte Bilder und Plastiken in einer Gemeinschaftsausstellung der Künstler Len Hagendoorn und Prof. Josef Lehner, der am 14. März seinen 84. Geburtstag beging.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die Volksschüler aus Ollersdorf waren sehr fleißig.
9

Wir räumen auf: Miteinand!
Flurreinigung der Vereine und Volksschule in Ollersdorf

Zur Flurreinigungsaktion in Ollersdorf fanden sich zahlreiche Freiwillige ein, um die Natur von weggeworfenem Unrat zu befreien. Mit dabei waren viele Kinder und Jugendliche, die Feuerwehr, die Jagdgesellschaft und der Fischereiverein stellten sich ebenfalls in den Dienst der guten Sache. Auch die Kinder der Volksschule betätigten sich als Mistklauber und opferten ihre Zeit für die Allgemeinheit. Bürgermeister Bernd Strobl und Vizebürgermeister Richard Kranz bedankten sich für die Teilnahme und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Michael Strini
Theresia Bischof erwarb den Jubiläums-Gutschein Nummer 10.000.

Geschenk-Bons stimulieren lokale Kaufkraft
10.000 Ollersdorf-Gutscheine in zehn Jahren

Eine Überraschung erlebte die Ollersdorferin Theresia Bischof, als sie ins heimatliche Gemeindeamt kam, um einen Ollersdorf-Gutschein zu kaufen. Denn Bürgermeister Bernd Strobl überreichte ihr gleich zehn dieser Bons als Geschenk. Theresia Bischof war nämlich jene Person, die den 10.000 Ollersdorf-Gutschein seit seiner Einführung im Jahr 2008 kaufte. Die Bons können bei allen Betrieben im Ort eingelöst werden. "Dadurch ist es gelungen, dass 100.000 Euro Kaufkraft in der Ollersdorfer Wirtschaft...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Skulptur eines alten Mannes und eines kleinen Kindes stammt vom Ollersdorfer Bildhauer Josef Lehner.
11

Ollersdorf erhielt bronzenes Symbol für das Leben der Generationen

Ein kleines Kind und ein alter Mann sitzen seit letzter Woche auf einem Bankerl vor einer Wohnanlage der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) in Ollersdorf. Sie tun das tagein, tagaus, denn sie sind aus Bronze. Die Skulptur des Ollersdorfer Bildhauers Josef Lehner soll das Zusammenleben der Generationen in dem neu errichteten Wohnblock symbolisieren, erläuterte OSG-Obmann Alfred Kollar, der das Werk mit Bürgermeister Bernd Strobl enthüllte. "Es ist bewusst an der Bundesstraße aufgestellt....

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Den eigens etikettierten Ollersdorf-Wein übergab Bgm. Bernd Strobl an Martha Strobl.

Ollersdorf gratuliert nun mit eigenem Jubiläumswein

Mit einem eigenen "Jubiläumswein" stellt sich die Gemeinde Ollersdorf seit kurzem bei Gratulationen zu hohen Geburtstagen und Ehejubiläen ein. "Er soll die Heimatverbundenheit zu Ollersdorf ausdrücken", sagt Bürgermeister Bernd Strobl. Die erste, die ein Exemplar des Welschriesling mit Ollersdorf-Etikett überreicht bekam, war Martha Strobl zu ihrem 91. Geburtstag.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Eltern, Kinder, Großeltern, Tante, Schwägerin, Schwiegereltern: Im Hotel-Restaurant von Bernd Strobl (3.v.r.) helfen alle zusammen.

Serie "Unsere Familienbetriebe": Hotel-Restaurant Strobl in Ollersdorf

Gastronom Bernd Strobl kann sich auf helfende Hände von vier Generationen verlassen Josefine Strobl wird zwar im März 90 Jahre alt, ist aber noch nicht bereit für den endgültigen Ruhestand. Schließlich gilt es, für das Hotel-Restaurant ihres Enkels Bernd die Wäsche zu waschen und zu bügeln, und das macht Josefine Strobl immer noch gern. Vom Vater auf den SohnDas ist typisch für die familiäre Zusammenarbeit, wie sie im Vital-Hotel Strobl auf der Tagesordnung steht. "Vier Generationen helfen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Im Gemeinderat hat seit 1991 die ÖVP die Mehrheit. SPÖ und FPÖ wollen sich dagegenstemmen.

Gemeinde Ollersdorf wählt

Gemeinderatswahl 2017: ÖVP hat diesmal wieder zwei Gegner-Listen In Ollersdorf sieht sich Bürgermeister Bernd Strobl (ÖVP) diesmal einer neuen Konkurrentin seitens der SPÖ gegenüber. Statt dem amtierenden Vizebürgermeister Norbert Seldte schickt sich nun Sylvia Heschl an, die seit 1991 andauernde Vormachtstellung der ÖVP anzugreifen. Diese verfügt im Gemeinderat über elf von 19 Mandaten. Dort einziehen möchte nach 15 Jahren Pause auch wieder die FPÖ. Ihr Spitzenkandidat Alfred Krancz bildet als...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Aktion "Ferienpass" in Ollersdorf veranstaltet

Dabei lernten Kinder gemeinsam mit ihren Eltern im Rahmen von 6 Veranstaltungen die Einrichtungen, Vereine und Organisationen ihrer Heimatgemeinde kennen. Verschiedene StationenGestartet wurde mit einer Rätsel-Radtour entlang des Radweges, gefolgt von einem Besuch des Fischereivereines. Auf dem Golfplatz in Neudauberg konnten sich die Kinder als Golfprofis versuchen, bevor sie in der Gemeindebücherei den "Lese-Rätsel-König" ermittelten. Vorletzte Station war die Spenglerei und Dachdeckerei...

  • Bgld
  • Güssing
  • Karin Vorauer
Die neue Sondermarke präsentierten Naomi, Klara und Lea (von links) gemeinsam mit Bürgermeister Bernd Strobl.
1 2

Gemeinde Ollersdorf hat eigene Sonderbriefmarke

68 Cent kostet die Gemeinde Ollersdorf - zumindest wenn sie auf ein Briefkuvert geklebt wird. Eine neu aufgelegte Sondermarke der Post zeigt das grün-goldene Gemeindewappen samt der Wortfolge "Ollersdorf - mein Zuhause". "Es ist ein kleiner Beitrag, um die Identität unseres Heimatortes zu stärken und nach außen zu tragen", erläutert Bürgermeister Bernd Strobl. Zum Klebeeinsatz kommen die Marken in erster Linie bei offiziellen Schreiben der Gemeinde wie Gratulationsbriefen oder anderer...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Olympische Station Ollersdorf auf dem Weg nach Schladming: Oscar Arias, Lili Flores, Santana Domingo und Charimel de la Rosa (von links).
16

"Spezielle" dominikanische Olympiateilnehmer zu Gast in Ollersdorf

Vom karibischen Sandstrand in den Olympia-Schnee Den ersten Schnee ihres Lebens sahen sie, als sie vom Flughafen Schwechat auf der Autobahn ins Südburgenland führen und den weißbedeckten Wechsel erblickten. Trotzdem nahmen die vier Athleten aus der Dominikanischen Republik im Schneeschuhlauf an den Weltwinterspielen für geistig Behinderte teil, die derzeit in der Steiermark stattfinden. "Sie haben daheim am Strand auf Sand trainiert", berichtete Bürgermeister Bernd Strobl, der für die vier...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Pendlerclub-Obmann Andreas Grandits, Bgm. Bernd Strobl und ÖVP-Pendlersprecher LAbg. Bernhard Hirczy verstehen nicht, warum das Land die Errichtung eines echten Park-and-Ride-Platzes ablehnt.
1 2

Gemeinde Ollersdorf sperrt Pendler-Parkplatz

Wien-Pendler, die ihr Auto tagsüber auf der Fläche zwischen dem Ollersdorfer Gemeindeamt und dem Strembach abstellen, müssen sich demnächst einen neuen Platz suchen. Die Gemeinde sperrt den Parkplatz ab 13. Feber. Ein Ausbau des teils geschotterten, teils erdigen Untergrunds zu einem "richtigen" Park-and-Ride-Platz mit Asphaltdecke und Beleuchtung ist trotz jahrelanger Bemühungen offenbar nicht möglich. "Seit März 2014 haben wir uns vergeblich bemüht, die Landesregierung für den Ausbau zu...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
12

Vernissage in der Rathaus-Galerie: Der bunte Dreiklang

Prof Josef Lehner, Waltraud Slatar und Ernst Breitegger stellen unter dem Titel „Der bunte Dreiklang“ gemeinsam in der Eisenstädter Rathaus-Galerie aus. Die Vernissage fanden am Donnerstag, dem 7. April 2016, um 19 Uhr statt. „Der bunte Dreiklang“ – das sind drei Namen und drei unterschiedliche künstlerische Ausprägungen. Prof. Josef Lehner stammt aus Ollersdorf und ist seit seinem Studium als Holz- und Steinbildhauer aktiv. Über die Stilrichtungen, die Josef Lehner ebenso beherrscht wie die...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sebastian Handler
Die Bürgermeister Bernd Strobl (Ollersdorf, links) und Andreas Grandits (Stinatz) kritisieren die Kürzung der Landes-Bedarfszuweisungen.

ÖVP-Vertreter sehen ihre Gemeinden finanziell benachteiligt

Finanziell benachteiligt sehen die Bürgermeister Bernd Strobl (Ollersdorf) und Andreas Grandits (Stinatz) die ÖVP-geführten Gemeinden des Bezirks Güssing. Die Bedarfszuweisungen des Landes, mit denen Investitionsvorhaben unterstützt werden, seien im zweiten Halbjahr 2015 für mindestens elf Gemeinden gegenüber 2014 deutlich gekürzt worden, berichteten Strobl und Grandits bei einem Pressegespräch. Die Kürzungen der Bedarfszuweisungen, die zu Landeshauptmann Niessl (SPÖ) rerssortieren, machen laut...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
1

Hochkarätiger Abschluss der Ollersdorfer Bildungstage

Als letzte Veranstaltung der Ollersdorfer Bildungstage lud die Marktgemeinde in Zusammenarbeit mit dem Volksbildungswerk zu einem Gespräch der renommierten Nahost-Expertin Dr. Karin Kneissl mit der langjährigen Ö1-Journalmoderatorin Christl Reiss zum Thema "Der Nahe Osten und wir". Flüchtlingskrise in Europa "Europa wird sich auf harte Zeiten einstellen müssen. Der Flüchtlingsstrom wird nicht so schnell abreißen, zur Zeit ist eine rasche Lösung im Syrien-Konflikt nicht in Sicht“, schätzt...

  • Bgld
  • Güssing
  • Sonja Radakovits-Gruber
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.