Ertragsanteile

Beiträge zum Thema Ertragsanteile

Verschuldungsgrad der Tiroler Gemeinden im Jahr 2019: 23 Gemeinden im Bezirk Landeck liegen unter 50 Prozent.
3

Gemeindefinanzbericht 2019
Leichter Anstieg bei den Gemeindeschulden im Bezirk Landeck

BEZIRK LANDECK (otko). Die Schulden der 30 Gemeinden im Bezirk Landeck sind im Jahr 2019 auf 120,8 Millionen Euro gestiegen. Kommunen investieren weiterhin in die Infrastruktur. 23 Gemeinden liegen unter 50 Prozent Die Corona-Krise geht auch an den Gemeinden nicht spurlos vorbei. Gerade bei den Finanzen spüren die Kommunen einen deutlichen Druck, da Einnahmen wegfallen und gleichzeitig die Ausgaben steigen. Wie es bei den 30 Kommunen im Bezirk Landeck vor der aktuellen Krise ausgesehen hat,...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Kommentar
Politgeplänkel um Gemeindehilfen

Derzeit stehen die Gemeinden im Mittelpunkt der politischen Diskussion – und das zu Recht. Bis zu 2 Milliarden Euro könnten heuer an kommunalen Einnahmen verloren gehen, hat das Zentrum für Verwaltungsforschung berechnet. Die Bundesregierung hat mit einem 1 Milliarden Euro schweren Gemeinde-Hilfspaket reagiert. Dieses sieht im Kern vor, dass der Bund 50 Prozent der Kosten für Investitionsprojekte übernimmt. Für die 171 Gemeinden im Burgenland sind das insgesamt rund 31 Millionen Euro. Das ist...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
LHStv. Eisenkopf kritisiert das Gemeinde-Hilfspaket des Bundes.

LHStv. Eisenkopf zum Gemeindepaket
„Hilfspaket der leeren Versprechungen“

Burgenlands Gemeindereferentin LHStv. Astrid Eisenkopf sieht das Hilfspaket des Bundes für die Gemeinden kritisch. „Mit diesem Hilfspaket werden wir den Investitionsmotor in den Gemeinden nicht starten“, so Eisenkopf. BURGENLAND. Oggaus Bürgermeister schildert die Probleme mit dem Kommunalpaket des Bundes. Förderung nur, wenn investiert wird„Die Gemeinden haben kaum die Möglichkeit, die Fördergelder abzurufen. Wir schaffen es derzeit gerade noch den laufenden Betrieb aufrecht zu erhalten...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Die ÖVP-Bürgermeister vermissen die Unterstützung des Landes.

Protest der ÖVP-Bürgermeister
„Die Gemeinden stehen mit dem Rücken zur Wand“

Gemeinsam mit mehreren ÖVP-Bürgermeistern wies ÖVP-Klubobmann Markus Ulram auf die dramatische Lage der Gemeinden hin. „Das Land erhöht in Krisenzeiten die Abzüge von den Ertragsanteilen“, so Ulram. Die SPÖ kontert: „Keine Gemeinde wird mit zusätzlichen Kosten belastet.“ BURGENLAND. „Als mir meine Mitarbeiter am 23. Juni die Abrechnung für die Abzüge der Ertragsanteile vorlegten, habe ich als erste Maßnahme die Dosis für meine Blutdruck-Tabletten verdoppelt“, erzählte Bernd Strobl,...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Jahresrechnung einstimmig beschlossen: Die Gemeinde Zams erzielte 201 einen Überschuss von 600.131 Euro.

Jahresrechnung 2019
Enger werdender Spielraum

ZAMS (sica). Die Jahresrechnung 2019 der Gemeinde Zams wurde einstimmig genehmigt.Trotz einem Überschuss von knapp 600.000 Euro ist sich der Gemeinderat einig, dass der finanzielle Spielraum immer kleiner wird. Bürgermeister Siegmund Geiger (ÖVP) präsentierte die Jahresrechnung 2019. "Einerseits ist der Überschuss von rund 600.000 Euro positiv zu erwähnen, andererseits zeigt die Jahresrechnung auch, dass der finanzielle Spielraum der Gemeinde immer kleiner wird. Zum ersten Mal gibt es keinen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Budget 2020: Die Corona-Krise sorgt auch in der Stadt Landeck für düstere Aussichten bei den Gemeindefinanzen.
3

Stadtgemeinde Landeck
Corona-Krise reißt Loch in die Gemeindefinanzen

LANDECK (otko). Die Corona-Krise hat auch gravierende Auswirkungen auf die Finanzen der Stadtgemeinde Landeck. Es wird mit beträchtlichen Mindereinnahmen gerechnet – vorläufiger Ausgabenstopp wurde verhängt. Einbruch bei den Gemeindefinanzen Im Zuge des Rechnungsabschlusses 2019 war bei der Sitzung des Landecker Gemeinderates am 14. Mai auch die Corona-Krise Thema. Finanzreferent Stadtrat Herbert Mayer berichtete über die Auswirkungen auf die Finanzen der Stadtgemeinde. "Die Ertragsanteile...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Landecker Gemeinderat tagte coronabedingt im Stadtsaal: Die Jahresrechnung 2019 wurde mehrheitlich beschlossen.
13

Jahresrechnung
Stadt Landeck erzielte 2019 einen Überschuss

LANDECK (otko). Jahresrechnung 2019 wurde mehrheitlich beschlossen – SPÖ stimmte dagegen. Ein Überschuss von 852.000 Euro wurde erzielt. Der Schuldenstand sank. Kennzahlen besser als prognostiziert Dem Landecker Gemeinderat, der coronabedingt im Stadtsaal tagte, konnte Finanzreferent StR Herbert Mayer am 14. Mai erfreuliche Zahlen zur Jahresrechnung 2019 vorlegen. Vor allem bei den Ertragsanteilen, bei den ausschließlichen Gemeindeabgaben und bei der Kommunalsteuer gab es deutlichere...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Gemeinde am Faaker See hat Herausforderungen zu bewältigen, nicht allein Corona-Krise belastet die Gemeindekassa
2

Finkenstein am Faaker See
Hilfe für Unternehmen und Gemeindebürger

Die Gemeinde Finkenstein hilft Unternehmen und Gemeindebürgern. Neben Stundungen von Zahlungen – wie Kommunalsteuer – gibt es für Bürger Unterstützung bei Mieten, Gebühren und Betreuungskosten. FINKENSTEIN. Auch die Kommunen in Villach Land greifen Unternehmen und Bürger unter die Arme. In Finkenstein etwa werden Zahlungen gestundet oder Zahlungsziele – wie etwa die Kommunalsteuer – nach hinten gelegt, wie Bürgermeister Christian Poglitsch (ÖVP) berichtet. Hochwasser-Schäden Wobei der...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Gemeindefinanzen: Die Gemeinde Zams rechnet aufgrund der Corona-Krise mit deutlichen Mindereinnahmen.
3

Vereine
Wirbel um Covid-19-bedingte Subventionskürzungen in Zams

ZAMS. Die Gemeinde Zams hat aufgrund der Corona-Krise bei den Vereinen nachgefragt, ob sie sich eine Kürzung oder Streichung der bereits zugesagten Subventionen vorstellen können. LA Lentsch kritisiert das Ansuchen. Mindereinnahmen für die Gemeinde Die Corona-Krise hat auch auf die Gemeindefinanzen große Auswirkungen. Unter anderem ist heuer mit markanten Rückgängen bei den Ertragsanteilen und der Kommunalsteuer zu rechnen. Daher werden auch in der Gemeinde Zams Ausgabeneinsparungen und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Fünf Millionen Euro jährlich durch Kommunalsteuern: Runtergerechnet pro Kopf liegt Lannach auch in dieser Wertung steiermarkweit auf Rang zwei (1.677 Euro).
1

Steuerkraft-Kopfquote
Lannach bleibt die reichste Gemeinde im Bezirk

Neueste Steuerkraft-Kopfquote: Lannach bleibt die Nummer eins im Bezirk, noch deutlicher vor Deutschlandsberg als zuletzt. Dank Corona entgehen Gemeinden aber Millionenbeträge. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Wie reich eine Gemeinde ist, kann man ganz gut an der Steuerkraft-Kopfquote ablesen: Die Kennzahl ist ein der wenigen Statistiken, die Finanzkraft und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit von Kommunen darstellen. Sie beschreibt die jährlichen Steuereinnahmen einer Gemeinde pro Einwohner. Die...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Ungewöhnliche Präsentation des Rechnungsabschlusses 2019 in Klagenfurt.

Rechnungsabschluss 2019
Überschuss von 8,7 Millionen Euro

Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und die Stadträte Frank Frey und Markus Geiger präsentierten – per Video-Pressekonferenz – den Rechnungsabschluss 2019 der Landeshauptstadt: 314,8 Millionen Euro an Einnahmen stehen 306 Millionen Euro an Ausgaben gegenüber. KLAGENFURT. Das Ergebnis des Rechnungsabschlusses 2019 der Landeshauptstadt weist einen Überschuss von 8,7 Millionen Euro aus. Für Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz ist es das "in Zahlen gegossene Ergebnis politischen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Unter dem Stadtturm wurden zuletzt weniger als 10.000 Einwohner gezählt.
1

Murtal/Murau
Zittern um die Einwohnerzahlen

Die neue Einwohnerzahlen haben gleich mehrere Auswirkungen auf Murtaler Gemeinden. MURTAL/MURAU. Der 31. Oktober wird von vielen Bürgermeistern der Region mit Spannung erwartet. Der kommende Donnerstag ist so etwas wie ein Schicksalstag. Die Statistik Austria präsentiert an diesem Stichtag die neuen Einwohnerzahlen und diese sind maßgeblich für die Gemeinderatswahl am 22. März und die künftige Zusammensetzung der Gemeindestuben. Zittern Nach der steirischen Gemeindeordnung ist die...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
In Fuschl kommen fast zwei Drittel der Einnahmen über die Kommunalsteuer in die Gemeindekassa.

Einnahmequellen im Flachgau
Gemeinden nahmen 900 Millionen Euro an Steuern ein

900 Millionen Euro an Steuereinnahmen hatten alle 119 Salzburger Gemeinden im Jahr 2017 circa in Summe. Diese setzen sich zu zwei Drittel aus Ertragsanteilen einschließlich Spielbankabgabe, zu knapp einem Viertel aus Kommunalsteuer und etwa sechs Prozent aus Grundsteuer zusammen. FLACHGAU. 2017 nahmen die Salzburger Gemeinden in Summe 900 Millionen Euro an Steuern ein. Für die überwiegende Zahl der Gemeinden sind die Ertragsanteile die wichtigste Einnahmequelle. In Wals-Siezenheim waren es...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Jahresrechnung einstimmig beschlossen: Die Gemeinde Zams erzielte 2018 einen Überschuss von 553.559 Euro.
6 2

Jahresrechnung
Zams erzielte auch 2018 einen Überschuss

ZAMS (otko). Die Jahresrechnung der Gemeinde Zams weist einen Überschuss von 553.559 Euro auf. Einige Projekte wurden aber nicht umgesetzt. Finanziellen Spielraum Einen erfreulichen Rechnungsabschluss für das Jahr 2018 konnte Bgm. Siegmund Geiger (ÖVP) bei der letzten Gemeinderatssitzung präsentieren. "Die Jahresrechnung weißt auf eine wohlgeordnete finanzielle Struktur in unserer Gemeinde hin. Wir haben einen Überschuss von 553.559 Euro erwirtschaftet. Damit hat die Gemeinde noch einen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Landecker Gemeinderat votierte mehrheitlich für die Jahresrechnung 2018  – sechs Mandatare (SPÖ, FPÖ) stimmten dagegen.

Jahresrechnung
Landeck erzielte 2018 einen Überschuss

LANDECK (otko). Jahresrechnung wurde mehrheitlich beschlossen – SPÖ und FPÖ stimmten dagegen. Schuldenstand stieg durch die Umsetzung von Großprojekten kräftig an. Kennzahlen besser als prognostiziert Dem Landecker Gemeinderat konnte Finanzreferent StR Herbert Mayer vergangenen Donnerstag durchaus erfreuliche Zahlen zur Jahresrechnung 2018 vorlegen. "Die Kennzahlen sind leicht besser als prognostiziert und insgesamt doch zufriedenstellendes Jahr. Letztlich waren es trotz einiger...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Gemeindeverbandspräsident Günther Mitterer.

Interview
"Gemeinden sind die letzten in der Nahrungskette"

Der Präsident des Salzburger Gemeindeverbands, Günther Mitterer, spricht über steigende Ausgaben und stagnierende Ertragsanteile. SALZBURG. Der Gemeindebund verkündete kürzlich österreichweit gute Ergebnissen im Jahr 2017 (Anmerkung der Redaktion: Ertragsanteile werden rückwirkend berechnet). Trotz steigender Ausgaben (+1,90 Prozent gegenüber 2016) und stagnierenden Ertragsanteilen (+/-0 Prozent gegenüber 2016) haben die Gemeinden die Finanzschulden pro Kopf senken können (von 1.751 Euro...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Raumnot in Kindergarten und Volksschule: Ein Ausbau hat oberste Priorität

Schule & Kinderbetreuung
Fokus auf Kinderbetreuung in Maria Rain

Politisch wurde festgelegt, dass der Umbau des Schulcampus in Maria Rain oberste Priorität hat.  MARIA RAIN. Einfach ist die Situation in vielen Gemeinden nicht, so auch in Maria Rain. Trotz der höheren Ertragsanteile, die für 2019 in der Gemeinde rund 100.000 Euro an Mehreinnahmen bedeuten, bleibt uns unterm Strich nichts. Denn diese Mittel fließen direkt in die jährlich höheren Pflichtausgaben, zum Beispiel im Pflege- und Sozialbereich. Spielraum für dringend wichtige Projekte innerhalb...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Franz Schabetsberger (l.), Erich Rippl (Lengau) und Fritz Hosner (Geiersberg).

„Uns fehlt die Luft zum Atmen“

Die Ertragsanteile der Gemeinden sind seit dem Jahr 2013 um 12,4 Prozent gestiegen – heißt es. RIEDAU. Dennoch ergeben sich in den Gemeinden hohe Ausgaben für Krankenanstalten und die Mindestsicherung. Für die drei SPÖ-Bürgermeister Erich Rippl (Lengau), Fritz Hosner (Geiersberg) und Franz Schabetsberger (Riedau) ist ein Ungleichgewicht auf Kosten der Gemeinden festzustellen. "Um den von Kurz und Strache eingeführten Familienbonus umsetzen zu können, werden allein den oberösterreichischen...

  • Schärding
  • David Ebner
Rund 2 Millionen Euro im Haushalt.

"Die Sozialausgaben steigen weiter an"

2 Mio. Euro im Gemeindebudet von St. Jakob i. H. ST. JAKOB. Im Gemeindebudget von St. Jakob sind heuer 2,029.500 Euro verfügbar. Der Haushaltsvoranschlag war im Gemeinderat einstimmig beschlossen worden. Bgm. Leo Niedermoser betonte, dass speziell im Sozialbereich die Ausgaben steigen. "Wir sind auf die Ertragsanteile angewiesen, diese sind glücklicherweise letztes Jahr gut ausgefallen." Die eigenen Steuern sollen heuer 163.800 € einbringen, die Abgabenertragsanteile 731.200 €. Der Saldo aus...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der Spittaler Gemeinderat tagte. Der Rechnungsabschluss 2017 wurde beschlossen
2

Spittal: Mehr Pflichtausgaben, sinkende Einnahmen

Spittaler Gemeinderat beschloss Rechnungsabschluss 2017. SPITTAL. Der Rechnungsabschluss der Stadtgemeinde Spittal weist ein Gesamtvolumen von 47.086.694,71 Euro aus. Das Jahr 2017 war vor allem geprägt durch massiv steigende Pflichtausgaben im Bereich der Sozialhilfe und der Abgangsdeckung der Krankenanstalten sowie gleichzeitig sinkende Einnahmen bei den Ertragsanteilen auf der anderen Seite. 11,8 Millionen Euro an Umlagen und Transferzahlungen an das Land mussten bereits finanziert werden,...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Der Landecker Gemeinderat votierte mehrheitlich für die Jahresrechnung 2017 – die vier SPÖ-Mandatare stimmten dagegen.

Landeck erzielte 2017 eine schwarze Null

Jahresrechnung wurde mehrheitlich beschlossen – SPÖ-Fraktion stimmte dagegen. Schuldenstand stieg durch die Umsetzung von Großprojekten sowie eines Grundkaufs kräftig an. LANDECK (otko). Durchaus erfreuliche Zahlen legte in der letzten Sitzung des Landecker Gemeinderates Finanzreferent Herbert Mayer zur Jahresrechnung vor. "Die Budgeterstellung war wie in den letzten Jahren sehr schwierig. Durch die Finanzausgleichsverhandlungen gab es auch bis Mitte 2017 eine Ungewissheit über die Entwicklung...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Höhere Umlagevorschreibungen fressen höhere Ertragsanteile auf
1 2

Moosburg fordert Stopp der Umlagenbelastung

Marktgemeinde Moosburg fordert via Petition Land auf, Maßnahmen zu setzen, um die Belastungen durch Umlagevorschreibungen zu reduzieren. MOOSBURG. Die Ertragsanteile für Moosburg sollen 2018 um 185.500 Euro steigen. Doch auch die Umlagen - um 191.800 Euro (siehe Grafik). Mehreinnahmen kommen also nicht an. Darum beschloss der Gemeinderat eine Resolution an Landesregierung und Landtag. Titel: "Stopp mit Belastungen der Gemeinden durch Umlagevorschreibungen durch das Land Kärnten". Die Moosburger...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Als einzige Gemeinde konnte St. Georgen Einwohner dazugewinnen

Bevölkerungszahlen: Ein großes Plus für St. Georgen

Die Bevölkerungszahl ist im Lavanttal gesunken, das zeigen aktuelle Zahlen der Statistik Austria. Nur St. Georgen kann 2015/16 ein Plus verbuchen. LAVANTTAL. Vor Kurzem wurden von der Statistik Austria die Bevölkerungszahlen veröffentlicht, die die Basis für die Zuteilung von den Ertragsanteilen im Finanzjahr 2018 (siehe Grafik) bilden. Maßgeblich dafür ist der Bevölkerungsstand vom 31. Oktober 2016. Weniger Wolfsberger Prognosen weisen Kärnten als Schlusslicht der Bevölkerungsentwicklung...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Kristina Orasche
Die Gemeinde Eisenkappel-Vellach hat von 2015 auf 2016 insgesamt 7 Einwohner verloren

Eisenkappel-Vellach verliert 73 Einwohner in zwei Jahren

Das zeigen Zahlen, die für die Zuteilung der Ertragsanteile für das Finanzjahr 2018 grundlegend sind. VÖLKERMARKT. Vor Kurzem wurden von der Statistik Austria die Bevölkerungszahlen veröffentlicht, die die Basis für die Zuteilung von den Ertragsanteilen im Finanzjahr 2018 (siehe Grafik) bilden. Maßgeblich dafür ist der Bevölkerungsstand vom 31. Oktober 2016. Sieht man sich die Bevölkerungszahlen der vergangenen Jahre an, wird deutlich, dass sich der Bezirk, entgegen dem Kärnten-Trend,...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.