Beruf und Familie

Beiträge zum Thema Beruf und Familie

Zertifikatsverleihung: Helmut Dollnig, Bundesministerin für Arbeit, Familie und Jugend Christine Aschbacher, Eva Patscheider und Franz Patscheider (v.l.).
  2

Familienfreundliche Arbeitgeber
Patscheider Sport aus Serfaus erhielt staatliches Gütezeichen verleihen

SERFAUS. Bundesministerin Christine Aschbacher zeichnete 110 Unternehmen im Rahmen der feierlichen Zertifikatsverleihung „Familienfreundliche Arbeitgeber 2019“ aus, darunter auch Patscheider Sport aus Serfaus. Staatliches Gütezeichen Patscheider Sport aus Serfaus wurde vor kurzem mit dem staatlichen Gütezeichen „Audit berufundfamilie“ für das Engagement im Zeichen der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben ausgezeichnet. „Ich bin beeindruckt von den vielen Initiativen und danke...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Mit Angeboten wie flexible Arbeitszeiten, Kinderbetreuung und Vaterkarenz lassen sich Beruf und Familie problemlos vereinen.

Arbeitgeber in der Region Enns
Diese Unternehmen sind besonders familienfreundlich

Der Wunsch nach bedarfsgerechten Kinderbetreuungsplätzen und flexiblen Arbeitszeiten, um Familie und Beruf zu vereinen, steigt. Im Bezirk Linz-Land gibt es einige Vorzeigebetriebe, die diesem Wunsch nachkommen.  BEZIRK LINZ-LAND. Firmen wie Trumpf, IKEA, Hervis, Pluscity, E-Tec Stockinger (Asten) und Glogar (St. Florian) haben eines gemeinsam: Sie bieten ihren Mitarbeitern unterschiedliche Angebote, um Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen. Im Bereich Handel heben sich laut AMS Traun...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Die KIGA-WEB-App soll Eltern bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen

Mattersburg
Moderne Elternkommunikation mit KIGA-WEB-App

Die Arbeiterkammer und die Stadtgemeinde Mattersburg starten eine App für Eltern, um Eltern dabei zu unterstützen Beruf und Familie zu managen MATTERSBURG. Viele Menschen kennen den täglichen Balanceakt Beruf und Familie zu vereinen. Es braucht viel Flexibilität und Organisationsaufwand, um zwischen Arbeit und familiären Verpflichtungen einen Ausgleich zu finden. Die Arbeiterkammer Burgenland und die Stadtgemeinde Mattersburg bieten mit der KIGA-WEB-App eine kleine Hilfestellung. Features...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Erika Preslmayr ist seit 13 Jahren eine von Freistadts erfolgreichsten Unternehmerinnen.
  2

Erika Preslmayr im Porträt
"Frauen verkaufen sich oft unter Wert"

Im November 2006 eröffnete Erika Preslmayr ihr Kosmetikstudio Via Vitalis. Die Jungunternehmerin des Jahres 2008 ist nicht nur Inhaberin des ersten Dermakosmetischen Fachinstitut im Mühlviertel und Chefin von drei Mitarbeiterinnen und einer Auszubildenden, sondern auch Mutter eines dreijährigen Sohnes. Mit der BezirksRundschau hat sie über ihren Werdegang und die Schwierigkeiten einer Geschäftsfrau gesprochen.  FREISTADT. Nach der Ausbildung für Kosmetik, Massage und Fußpflege an einer...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Sabine Mader und Landtagsabgeordnete Maria Buchmayr

Mitmach-Aufruf
Grünen wollen Frauen jetzt deutlich fordern

Zu wenig weibliche Gemeinderäte in der Region – die Grünen Frauen OÖ wollen darum Damen für Politik begeistern. BEZIRKE. Frauen – sie machen zwar 52 Prozent der Bevölkerung in Oberösterreich aus, sind aber in Sachen Politik bei Weitem nicht so stark vertreten. "Wir wollen mithelfen, dass Frauenanliegen in den Gemeinden gleichberechtigt gehört und beachtet werden", erklären die Grünen Frauen OÖ. In der Region sieht die Repräsentanz von Frauen und ihren Anliegen auf Gemeindeebene...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
 1   2

Während den Ferien
Beruf und Familie vereinbaren

TGW bietet in den Sommermonaten Ferienbetreuung für Kinder an MARCHTRENK. Gerade in den Sommerferien können schnell Lücken entstehen, wenn öffentliche Betreuungseinrichtungen schließen. Die TGW-Mitarbeiter nehmen ihren Nachwuchs dann ganz einfach mit zur Arbeit. Bereits zum dritten Mal bietet der Intralogistik-Spezialist eine betriebliche Ferienbetreuung für Kinder zwischen fünf und elf Jahren an – und das durchgehend in den gesamten Ferien. Mehr als 50 Kinder verbringen heuer im Sommer...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Das Betriebsklima ist eine der Grundlagen für die Entfaltung des Mitarbeiterpotentials.
 1

Top-Arbeitgeber
Höhere Produktivität durch bessere Arbeitsbedingungen

Die verschiedenen Erhebungen zur Lebens- und Arbeitszufriedenheit zeigen, dass Österreich grundsätzlich ein Land ist, in dem viele Betriebe immer größeren Wert auf die Arbeitsbedingungen und Zusatzleistungen für ihre Mitarbeiter legen. Man hat längst erkannt, dass ein angenehmes Arbeitsumfeld eine der Grundvoraussetzungen für die Entfaltung der persönlichen Potentiale jedes Einzelnen darstellt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass gerade in Berufen des Gesundheits- und Bildungswesens die...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Präsentation des aktuellen Kinderbetreuungsatlas für die Steiermark: Bernadette Pöcheim und Josef Pesserl

AK Steiermark: Kinderbetreuungsatlas
Stadt-Land-Gefälle beim Kinderbetreuungsangebot

Im Kinderbetreuungsatlas der Arbeiterkammer Steiermark wird jährlich das Angebot an Kinderbetreuungsmöglichkeiten für berufstätige Eltern präsentiert. Gemeinden fehlt Geld"Die Situation hat sich im Vergleich zu den Vorjahren leicht gebessert, allerdings besteht noch Luft nach oben", fasst Bernadette Pöcheim, Leiterin des AK-Frauenreferats, bei der diesjährigen Präsentation zusammen. Von 287 steirischen Gemeinden erfüllen derzeit 126 die Kriterien der Kategorie A: Diese setzt eine...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Das Team von Eckes-Granini.
  7

Eckes-Granini
Beruf und Familie vereinbar machen

Am Standort in St. Florian beschäftigt die Eckes-Granini Austria rund 65 Mitarbeiter.  ST. FLORIAN. Der Markenhersteller fruchthaltiger Getränke in Europa setzt als „Top Arbeitgeber" der Region auf eine ausgewogene Work-Life-Balance. Die Human Resources Managerin Daniela Schmid nennt Angebote, die zur besseren Einteilung von Beruf und Familie führen sollen: „Flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmodelle, Home-Office-Möglichkeiten und Mobiles Arbeiten sowie Job-Sharing." Der Top-Arbeitgeber aus St....

  • Enns
  • Michael Losbichler
 1   5

We are Family Klosterneuburg
Kinderbetreuungsplätze für die Kleinsten gesucht

KLOSTERNEUBURG. "Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass Frauen und Männer bei gleichen Rechten auch die gleichen Chancen vorfinden, dafür wird in Klosterneuburg sehr viel getan", betont die zuständige Stadträtin Maria Theresia Eder. Unter anderem werde die Kleinkindbetreuung für unter 2,5-Jährige stetig ausgebaut, derzeit gäbe es etwa 160 Plätze in drei Kinderkrippen und bei Tagesmüttern. Brauchen mehr Plätze "Wir könnten noch eine Gruppe...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler

Nächster Rückgang: Arbeitslosigkeit auf dem Tiroler Arbeitsmarkt sinkt auch im Feber

Die aktuellen Arbeitsmarktdaten bestätigen positive Stimmung der heimischen Wirtschaft. INNSBRUCK (tk). Bei einem prognostizierten Stand von 347.000 unselbständig Beschäftigten (ein Plus von 7.000 Personen im Vorjahresvergleich) und 18.299 vorgemerkten Arbeitslosen betrug die Arbeitslosenquote in Tirol zum Stichtag 28.2.2018  5,0 % (Feber 2017: 5,8 %). Im Feber 2018 kam es mit -2.782 oder -13,2 % im Vergleich zum Vorjahresmonat ebenfalls neuerlich zu einem Rückgang an vorgemerkten arbeitslosen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tamara Kainz
Im "Kinder.Zimmer" können Eltern am Schreibtisch ihrer Arbeit nachgehen, während die Kleinen spielen.
 1   3

Hier treffen Arbeitsplatz und Spielzimmer aufeinander

Wenn die Kinderbetreuung unverhofft ausfällt, müssen sich Salzburg-AG-Mitarbeiter nicht mehr freinehmen. SALZBURG (lg). Die Salzburg AG geht beim Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit dem "Kinder.Zimmer" neue Wege. Fällt ad hoc die Kinderbetreuung aus, etwa weil der Kindergarten geschlossen bleibt, Schulstunden ausfallen oder die Tagesmutter krank ist, müssen Eltern in Zukunft nicht mehr den Arbeitsplatz verlassen, sondern können ihre Kinder mit in das "Kinder.Zimmer" nehmen und dort...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Überreichung der Auszeichnung: Bundesministerin Sophie Karmasin (li.) mit Johanna, Ludwig und Tamara Ruetz.

Intersport Pregenzer ausgezeichnet

Staatliches Gütezeichen für mehr Familienfreundlichkeit wurde von Familienministerin Karmasin verliehen. FISS. In festlichem Rahmen zeichnete Familienministerin Sophie Karmasin kürzlich insgesamt 86 Arbeitgeber, Hochschulen sowie Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen aus ganz Österreich für ihre Familienfreundlichkeit aus. Unter den Ausgezeichneten befindet auch die auch die Ruetz Sport und Modehandel GmbH – Intersport Pregenzer aus Fiss. „Es freut mich, dass sich immer mehr Arbeitgeber für den...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Daniela Kneidinger ist beim BMW-Kneidinger für das gesamte Finanz- und Rechnungswesen zuständig
  4

Frau in der Wirtschaft: Kneidinger für Technik

Daniela Kneidinger ist stellvertretende Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft – sie will Frauen und Technik fördern. HASLACH. Daniela Kneidinger (39) führt gemeinsam mit ihrem Mann Hans das gleichnamige BMW-Autohaus. Sie macht sich als Stellvertreterin von Klara Pöschl bei Frau in der Wirtschaft für Frauen in der Technik stark. Wie das gehen soll, hat sie uns verraten. BezirksRundschau: Wo muss man ansetzen, damit Frauen ihre Liebe zur Technik finden? Daniela Kneidinger: Ich...

  • Rohrbach
  • Karin Bayr

Kinderbetreuung in der Stadt stark angestiegen

SALZBURG. Landesweit ist die Kinderbetreuungsquote in den letzten fünf Jahren um 70 Prozent angestiegen. Ebenso in der Stadt Salzburg ist ein markanter Anstieg zu verzeichnen. „Wir sind stolz darauf, dass von den Kleinsten bis zu den Schulkindern immer mehr in fachlich versierter, guter Betreuung untergebracht werden können. Denn es ist Tatsache, dass ein Einkommen allein oft nicht ausreicht. Da ist es gut, die Kinder an einem wohlbehüteten Ort zu wissen“, sagt Sozial-Vizebürgermeisterin Anja...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Referentin Silvia Dirnberger-Puchner.
 1

Vortrag: Vereinbarkeit Beruf und Familie

BRAUNAU. Frau in der Wirtschaft Braunau lädt am Donnerstag, 21. April um 19.30 Uhr zum Vortrag "Vereinbarkeit Beruf und Familie – oder das Märchen von Alles ist möglich“ mit Silvia Dirnberger-Pucher ein. Ort: WKO Braunau, Salzburger Str. 1. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung unter 05-90909-5105. Inhalt: - Sind Beruf und Familie wirklich vereinbar? - Welchen Preis sind wir bereit für die Vereinbarkeit zu zahlen? - Unter welchen Umständen können wir diesen Spagat erfolgreich leben? -...

  • Braunau
  • Andreas Huber
Für Eltern ist die Unterbringung ihres Kindes in den Krabbelgruppen in der Stadt Salzburg ein teures Vergnügen.

"Bedarf an Krabbelstuben-Plätzen wird noch steigen"

In den dicht besiedelten Salzburger Stadtteilen herrscht ein Mangel an Krabbelgruppenplätzen. SALZBURG (lg). Dicht besiedelte Stadtteile in Salzburg haben einen Mangel an Krabbelgruppen – das ergab eine Erhebung der Neos zum Thema Krabbelgruppen in der Stadt Salzburg. In den nördlichen Stadtteilen (Elisabeth-Vorstadt, Gnigl, Itzling, Langwied, Lehen, Liefering, Maxglan, Neustadt, Schallmoos und Taxham) gibt es 21 Krabbelgruppen mit insgesamt 388 Plätzen. Demgegenüber verfügen die südlichen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
  3

Bezirk ist der Vorreiter in puncto Familienfreundlichkeit

Vier Kufsteier Gemeinden erhielten das Zertifikat "Familienfreundlich". BEZIRK (mel). Vergangene Woche hat Familienministerin Sophie Karmasin gemeinsam mit Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer im Congress Innsbruck 90 Gemeinden aus ganz Österreich für ihr Engagement für mehr Familienfreundlichkeit und eine bessere Lebensqualität für ihre Einwohner ausgezeichnet. Von den neun zertifizierten Tiroler Gemeinden sind vier aus dem Bezirk Kufstein: Die Stadtgemeinden Kufstein und Wörgl sowie Reith...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl

Staatspreis "Unternehmen für Familien" - Landeswettbewerbe in den Bundesländern laufen

Das Bundesministerium für Familien und Jugend (BMFJ) zeichnet mit dem Staatspreis „Unternehmen für Familien“ österreichische Unternehmen und Institutionen für besonders herausragende Leistungen im Bereich einer familienbewussten Personalpolitik aus. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird so ermöglicht, sowohl ihre beruflichen Chancen uneingeschränkt nützen, als auch Familie und Beruf optimal vereinbaren zu können. Um am Staatspreis teilnehmen zu können, muss Ihr Betrieb beim...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Ines Gherardini

Staatspreis "Unternehmen für Familien" - Landeswettbewerbe in den Bundesländern laufen

Das Bundesministerium für Familien und Jugend (BMFJ) zeichnet mit dem Staatspreis „Unternehmen für Familien“ österreichische Unternehmen und Institutionen für besonders herausragende Leistungen im Bereich einer familienbewussten Personalpolitik aus. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird so ermöglicht, sowohl ihre beruflichen Chancen uneingeschränkt nützen, als auch Familie und Beruf optimal vereinbaren zu können. Um am Staatspreis teilnehmen zu können, muss Ihr Betrieb beim...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Ines Gherardini

Staatspreis "Unternehmen für Familien" - Landeswettbewerbe in den Bundesländern laufen

Das Bundesministerium für Familien und Jugend (BMFJ) zeichnet mit dem Staatspreis „Unternehmen für Familien“ österreichische Unternehmen und Institutionen für besonders herausragende Leistungen im Bereich einer familienbewussten Personalpolitik aus. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird so ermöglicht, sowohl ihre beruflichen Chancen uneingeschränkt nützen, als auch Familie und Beruf optimal vereinbaren zu können. Um am Staatspreis teilnehmen zu können, muss Ihr Betrieb beim...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Ines Gherardini
Birgit Buchinger

Damit es kein Spagat bleibt

Unternehmen werden sich mehr einfallen lassen müssen als Betriebskindergärten: Sozialwissenschafterin und Organisationsentwicklerin Birgit Buchinger im Interview über Frauen in Führungspositionen und die Balance zwischen Arbeit und Privatleben. Wieviel hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit Geschlechtergerechtigkeit zu tun? BIRGIT BUCHINGER: Wenn wir den Blick nur auf die Frauen legen, schließen wir nicht nur Männer aus, sondern auch die Tatsache, dass es bei der Vereinbarkeit von...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
Das AMS Traun unterstützt Frauen, um Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen.

Kinder und Beruf unter einen Hut bringen

Das klassische Rollenbild der Frau, die sich ausschließlich um die Familie kümmert, ist Vergangenheit. BEZIRK (red). Kind und Karriere, viele Frauen möchten beides. Dabei kann der Spagat, beruflichen Erfolg und Familie unter einen Hut zu bringen, durchaus schwierig sein. Man braucht entweder Geld, um sich eine Kinderbetreuung leisten zu können oder hat ein entsprechendes familiäres Umfeld. Ohne diese Voraussetzungen ist es für eine Frau immer noch sehr schwierig, Karriere zu machen....

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Familienpreis für das Krankenhaus: WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner, Familienreferent Franz Hiesl, Personalmanagerin Helene Mayerhofer, Krankenhaus-Geschäftsführerin Schwester Gisela Wiesinger und Präsident der Industriellenvereinigung, Klaus Pöttinger.

Familienpreis für das St. Josefs

BRAUNAU. Das Braunauer Krankenhaus hat den "Felix-Familienpreis" des Landes OÖ erhalten – und zwar für "das besondere Engagement der Krankenhausleitung für die optimale Vereinbarkeit von Beruf und Familie". Das St. Josefs Spital hat in den vergangenen Jahren eine Reihe von familienfreundlichen Projekten gestartet. Seit 2013 gibt es bei beispielsweise das Kinderland: Dort werden die Kinder von Mitarbeitern von Betriebstagesmüttern betreut.

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.