Brigittenau

Beiträge zum Thema Brigittenau

Über vermeintlich lange Rotphasen ärgern sich Fußgängerinnen und Fußgänger beim Siemens-Nixdorf-Steg. Es ergab sich ein Dialog übers Warten und die Liebe.
3 7

Donaukanal
Wenn lange Warten an der Ampel die Leute zusammenbringt

Gefühlt ewig rot ist die Ampel beim Siemens-Nixdorf-Steg, wo die Obere Donaustraße auf die Brigittenauer Lände trifft. Die Folge: amüsante Notizen zwischen Wartenden über die "verlorene" Zeit und Liebe. WIEN/LEOPOLDSTADT/BRIGITTENAU. Wer kennt das nicht? Hat man es eilig und ist es zudem noch winterlich frisch, fühlt sich die Wartezeit an der Ampel nach einer Ewigkeit an. Ihrem Frust haben Passantinnen und Passanten beim Siemens-Nixdorf-Steg, wo die Obere Donaustraße in die Brigittenauer Lände...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Laut einer Studie des Verbands der Österreichischen Software Industrie liegt der Frauenanteil in der heimischen IT-Branche aktuell bei 18 Prozent.
Aktion 2

Neue Kooperation
Brigittenauer TGM fördert Frauen in der IT-Branche

Laut einer aktuellen Studie des Verbands der Österreichischen Software Industrie (VÖSI) liegt der Frauenanteil der heimischen IT-Branche bei 18 Prozent. Eine neue Kooperation des Brigittenauer TGM mit dem VÖSI soll nun helfen, mehr Frauen in die IT zu bringen. WIEN/BRIGITTENAU. Das Technologisches Gewerbemuseum (TGM) ist die älteste Höhere Technische Lehranstalt (HTL) in Österreich. Trotzdem möchte man am Puls der Zeit bleiben: Die traditionsreiche Brigittenauer Institution hat nun eine...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Tobias Schmitzberger
Mit 100 Jahren Lebenserfahrung erzählt Herta Marischka lebendig von ihrer Vergangenheit in der Brigittenau.
5

Geschichte des 20. Bezirks
Brigittenauer Kind feiert 100. Geburtstag

Seit 100 Jahren lebt Herta Marischka in der Brigittenau. Mit der BezirksZeitung hat sie über das Baden im Donaukanal, ihre tragischen Kriegserlebnisse und die Armut unter der sowjetischen Besatzung gesprochen.  WIEN/BRIGITTENAU. Von der Armut der Zwischenkriegszeit über den Einmarsch Hitlers bis zur zehnjährigen sowjetischen Besatzung: Am 3. Jänner 1922 kam Herta Marischka in der Klosterneuburgerstraße auf die Welt. 100 Jahre lang lebt die Jubilarin, die sich selbst als "Brigittenauer Kind"...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Niklas Varga
Am 27. Jänner zeigt das Wiener Filmarchiv der Arbeiterbewegung in der Wallensteinstraße  wieder zwei Klassiker. Eintritt frei!
2

WIFAR
Gratis-Kino in der Wallensteinstraße am 27. Jänner

Am 27. Jänner zeigt das Wiener Filmarchiv der Arbeiterbewegung in der Wallensteinstraße wieder zwei Klassiker. Am Programm stehen "Der Engel mit der Posaune" und "Der Herr Karl". Eintritt frei! WIEN/BRIGITTENAU. Kinofans aufgepasst! Am Donnerstag, 27. Jänner, zeigt das Wiener Filmarchiv der Arbeiterbewegung (kurz WIFAR) in der Wallensteinstraße 68/1 wieder zwei Klassiker – und das kostenlos. Am Programm stehen dieses Mal zwei österreichischen Klassiker "Der Engel mit der Posaune" und "Der Herr...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Im Dresdnerhof lebt die Wiener Wirtshauskultur wie einst auf. Das Brigittenauer Restaurant wird von Manuel Schmidt (hier mit Mitarbeiterin Martina, l.) betrieben.
5

Dresdnerhof
Gelebte Wiener Gasthauskultur mitten in der Brigittenau

Von Wiener Schnitzel bis Rumpsteak: Manuel Schmidt verhalf dem Dresdnerhof zu neuem Glanz. WIEN/BRIGITTENAU. Aller Anfang ist schwer, das erfuhr Manuel Schmidt am eigenen Leib. 2005 übernahm er den Dresdnerhof, renovierte alles und eröffnete das Restaurant neu. Zunächst sah alles aber gar nicht nach einem eigenen Lokal aus: Denn nach der Lehre als Hotel- und Gastronomiefachmann arbeitete Schmidt in der gehobenen Gastronomie. Doch war er von Kindesbeinen an mit mit der gutbürgerlichen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Wolfgang Unger
"Be a Star": In den Semesterferien können Kids Chemie hautnah erleben. Die kostenlosen Workshops finden am TGM statt.
1 3

WienXtra Ferienspiel
Gratis-Workshops für junge Forscher am TGM

"Be a Star": In den Semesterferien können Kids Chemie hautnah erleben. Die kostenlosen Workshops finden am TGM statt. WIEN/BRIGITTENAU. Lange Weile hat mit dem WienXtra-Ferienspiel keine Chance. Denn auch während der kommenden Semesterferien werden verschiedene, kostenlose Aktivitäten geboten – auch in der Brigittenau. Drei Workshops für Kinder zwischen 10 und 13 Jahren bietet das Technologisches Gewerbemuseum (TGM) in der Wexstraße 19-23. Am Programm steht gemeinsames Forschen und...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Viel Geld investiert die Brigittenau 2022 in den Nachwuchs. Ganze 10 Millionen fließen in Pflichtschulen, darunter Umbau und Erweiterung der Leystraße.
2

Bezirksbudget
Brigittenau hat 2022 ganze 16,5 Millionen Euro im Börserl

Ganze 16,5 Millionen Euro beträgt 2022 das Bezirksbudget der Brigittenau. Die BezirksZeitung hat sich im Detail angeschaut, worin der 20. Bezirk das Geld investiert. WIEN/BRIGITTENAU. Neues Jahr, neues Budget: 16.549.600 Euro stehen der Brigittenau 2022 zur Verfügung. Der Voranschlag wurde von der Bezirksvertretung mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP, Grüne, Neos, FPÖ und Team HC beschlossen. Betrachtet man das Budget der letzten Jahre im Vergleich, fällt sofort auf: Heuer steht dem Zwanzigsten mit...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Markus Leopold-Blaim hat sein Hobby mit "Die Klemme" in der Wallensteinstraße zum Beruf gemacht.
7

Wallensteinstraße
Die Klemme bietet Lego Alternativen für Jung und Alt

Direkt in der Brigittenau gibt es mit "Die Klemme" Österreichs einziges Geschäft, das nur alternatives Lego anbietet. Eine Marktlücke, die auf der Suche nach einem neuen Hobby geschlossen wurde. WIEN/BRIGITTENAU. Es gibt wohl wenige Wörter mit vier Buchstaben, die Kindheitserinnerungen in fast allen Menschen wecken können. Lego: aus Bausteinen eigene Welten erschaffen. Auch Markus Leopold-Blaim verbindet damit stundenlangen Bauspaß in seiner Kindheit. Doch nun hat er sich einem Gebiet...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Niklas Varga
Mithilfe der mobilen Problemstoffsammlung kann man Sondermüll sachgerecht entsorgen. Im Jänner macht sie drei Mal in der Brigittenau Halt.
1 2

Mobile Sammelstellen
Sondermüll direkt in der Brigittenau entsorgen

Wann macht die mobile Problemstoffsammlung in der Brigittenau halt? Die BezirksZeitung gibt einen Überblick und klärt auf, welchen Sondermüll man überhaupt abgeben darf. WIEN/BRIGITTENAU. Sondermüll gehört weder in den Mistkübel noch in den Abfluss. Wird er achtlos weggeworfen, ist das nicht nur für die Umwelt schädlich, sondern kann auch die Gesundheit von Menschen und Tieren gefährden. Um die sachgerechte Entsorgung zu erleichtern, tourt die MA 48 mit der mobilen Problemstoffsammlung durch...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
2

SPÖ Wien und Co. geht gegen Klimabewegung vor
Parkplätze und SUV's sind wichtiger als Menschenleben

Die Politik hat anscheinend nicht vor ihre Versprechen für eine klimafreundliche, menschengerechte und fahrradfreundliche Stadt einzulösen. Und das obwohl der Klimanotstand ausgerufen wurde und die Stadtregierung versprochen hat den Individualverkehr zu reduzieren. Klimaschutz? Uns doch schei**egal! Die aktuelle Stadtregierung und einzelne Bezirke versuchen mit aller Macht gegen die Klimabewegung vorzugehen. Rekordtemperaturen. Immer extreme Wetterlagen. Warnungen werden drastischer. Aber was...

  • Wien
  • David Sonnenbaum
Reise in die Vergangenheit: Das Museum Nordwestbahnhof erinnert unter anderem an die NS-Propaganda-Ausstellung von 1938.
3

Tracing Spaces
Das Museum Nordwestbahnhof öffnet wieder seine Pforten

Wechselhafte Geschichte: Im Museum Nordwestbahnhof steht neben dem Nationalsozialismus auch der Fischfang im Fokus. Ab sofort ist wieder jeden Donnerstag geöffnet. Eintritt frei! WIEN/BRIGITTENAU.  Den ehemaligen Nordwestbahnhof nehmen Michael Zinganel und Michael Hieslmair als Ausgangspunkt, um sich mit der dunklen Geschichte Wiens zu befassen. Mit "Tracing Spaces" bieten sie in der Nordwestbahnstraße 16a einen Blick in die Vergangenheit des Areals. Ab sofort hat das Museum inklusive...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Aldo Giannotti, Gianmaria Gava, Pablo Chiereghin machen mit ihrem Projekt "Urban Instraktions" Die Brigittenau zum Kunstraum
1 7

Soziale Teilnahme
Urban Instructions macht den 20. Bezirk zum Kunstraum

Künstlerkollektiv BUUUUUUUUU bringt partizipative Werke auf die Straßen der Brigittenau. Das Ziel: mehr Solidarität und Teilnahme. WIEN/BRIGITTENAU. Wer aufmerksam durch den Zwanzigsten geht, dem sind bei Wohnhäusern, Spielplätzen oder anderen frequentierten Orten große weiße Kreise auf dem Gehsteig aufgefallen. Dabei handelt es sich um Kunstwerke der besonderen Art. Denn diese wurden nicht nur zum Betrachten auf den Boden aufgemalt, sondern sollen aktiv zur Teilnahme und zur Reflektion...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Du möchtest wissen was sich im Nordbahnviertel  tut? Dann bist du beim Online-Grätzelforum der GB* genau richtig!
1 2

GB* online
Nordbahnviertel trifft Nordwestbahnviertel beim Grätzelforum

Online-Grätzelforum: Am Mittwoch, 12. Jänner, lädt die GB* zum digitalen Austausch über das Nordbahnviertel ein. Die Teilnahme ist kostenlos. WIEN/LEOPOLDSTADT. Welche neuen Entwicklungen und Projekte gibt es im Nordbahnviertel? Welche Initiativen sind hier tätig? Und wie kann man selbst aktiv werden? Das und viel mehr erfahren Interessierte beim Nordbahnvierteltreff der Gebietsbetreuung Stadterneuerung (kurz GB*) am Mittwoch, 12. Jänner. Die Teilnahme ist kostenlos! Von 19 bis 21 Uhr kann man...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Am 13. Jänner zeigt das Wiener Filmarchiv der Arbeiterbewegung in der Wallensteinstraße 68/1 wieder zwei Klassiker  – und das kostenlos. 
 Am Programm stehen "Monsieur Klein" und "Abschied auf Waterloo-Bridge".
2

Wallensteinstraße
Kostenloses Kino bietet das WIFAR am 13. Jänner

Das Wiener Filmarchiv der Arbeiterbewegung startet wieder mit kostenlosen Filmvorführungen. Am 13. Jänner stehen "Monsieur Klein" und "Abschied auf Waterloo-Bridge" am Programm. WIEN/BRIGITTENAU. Kinofans aufgepasst: Am Donnerstag, 13. Jänner, zeigt das Wiener Filmarchiv der Arbeiterbewegung (kurz WIFAR) in der Wallensteinstraße 68/1 wieder zwei Klassiker – und das kostenlos. Am Programm stehen "Monsieur Klein" mit Alain Delon und  Jeanne Moreau und  "Abschied auf Waterloo-Bridge" mit Vivien...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Gastronom Markus Mraz (l.) und sein Team bauen das Haubenrestaurant Mraz & Sohn in der Wallensteinstraße um.
4

Wallensteinstraße
Brigittenauer Haubenlokal Mraz & Sohn baut um

Umbau bei Mraz & Sohn in der Wallensteinstraße: Das Haubenlokal öffnet wieder ab Montag, 16. Jänner. WIEN/BRIGITTENAU. Zwei Michelin-Sterne und 18 Gault-Millau-Punkte: Für seine besondere Küche ist das Restaurant Mraz & Sohn weit über die Bezirksgrenzen hinaus bekannt. Aktuell hat das Lokal aber geschlossen. Allerdings nicht, wie man vielleicht vermuten mag, wegen der Pandemie, sondern werden derzeit die Räumlichkeiten in der Wallensteinstraße 59 umgebaut. „Wir werden daher bis 16. Jänner...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
“Halli, Hallo, Jucheissassa, Kasperl und Strolchi sind wieder da” heißt es in der Millennium City. Im Jänner stehen gleich zwei kostenlose Stücke am Programm.
2

Kasperl und Strolchi in der Millennium City

Kasperl und Strolchi sorgen in der Millennium City für einen Angriff auf die Lachmuskeln. Im Jänner stehen gleich zwei Stücke am Programm. Eintritt frei! WIEN/BRIGITTENAU. “Halli, Hallo, Jucheissassa, Kasperl und Strolchi sind wieder da” heißt es an zwei Donnerstagen im Monat in der Millennium City (20., Handelskai 94-96). Dann wartet auf Kinder ein Angriff auf die Lachmuskeln und das bei freiem Eintritt!  Am 13. Jänner steht das Stück "Fridolin und Wastl gehen rodeln" am Programm. Am 20....

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Direkt im Amtshaus Brigittenau hat ein neues Impfzentrum seine Pforte geöffnet.  Den ersten, zweiten oder dritten Stich kann man sich ganz ohne Anmeldung holen.
1 Aktion 2

Nach Stich im Ausland
Was das neue Brigittenauer Impfzentrum bietet

Erst- und Zweitstich im Ausland, den Booster jetzt im 20. Bezirk: Das bietet der neue Standort im Amtshaus Brigittenau. WIEN/BRIGITTENAU. Impfwillige aufgepasst: Direkt im Amtshaus Brigittenau hat ein neues Impfzentrum seine Pforte geöffnet. Das Besondere am neuen Standort am Brigittaplatz 10: Dieser soll speziell jene Menschen ansprechen, die ihren ersten und zweiten Stich im Ausland bekommen haben. Nach einer ärztlichen Beratung vor Ort kann man sich auch die Impfungen aus anderen Ländern in...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Ein Statistikwert aus dem Jahrbuch der Stadt Wien: Für 1.810 Hunde in der Brigittenau gibt es 9 Hundezonen im Bezirk mit einer Gesamtfläche von 12.039 Quadratmetern.
1 2

Wien in Zahlen
85.264 Brigittenauer leben in 42.967 Wohnungen

Menschen, Hunde, Parks: Das "Statistische Jahrbuch der Stadt Wien"  liefert interessante Daten und Fakten über die Brigittenau. WIEN/BRIGITTENAU. Wie viele Menschen leben in Wien? Wie viele Bäume und Parks gibt es? Diese und weitere interessante Informationen liefert das "Statistische Jahrbuch der Stadt Wien". Die darin enthaltenen Daten und Illustrationen verdeutlichen Gemeinsamkeiten, aber auch die städtische Vielfalt. Laut dem Statistischen Jahrbuch leben 1.920.949 Menschen in Wien – davon...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Musik vom Kulturforum Brigittenau: zu hören sind Ulrich Ramharter an der Trompete und Wolfang Reisinger an der Orgel.
1 2

Kulturforum
Klassisches Konzert kostenlos in der Brigittenau besuchen

Ein klassisches Konzert bei freiem Eintritt? Das bietet die Kirche St. Johann Kapistran am Sonntag in der Brigittenau.  WIEN/BRIGITTENAU. Einen musikalischen Abend bietet die Kirche St. Johann Kapistran am Sonntag, 9. Jänner. Das Konzert mit Ulrich Ramharter an der Trompete und Wolfang Reisinger an der Orgel beginnt um 19 Uhr. Zu hören sind in der Forsthausgasse 22 verschiedene Stücke von Georg Philipp Telemann, Johann Pachelbel, Johann Christoph Friedrich Bach oder Tomaso Albinoni. Klassische...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Mit Montag, 3. Jänner, eröffnen nun zwei neue Impfstandorte mit denen man speziell Bewohner aus drei Bezirken erreichen möchte: Ottakring, Hernals und Brigittenau.
Aktion 2

Brigittenau und Ottakring
Zwei neue Impfstandorte eröffnen in Wien

Für BewohnerInnen in Ottakring, Hernals und der Brigittenau stehen ab Montag, 3. Jänner, zwei neue Impfstraßen zur Verfügung. WIEN/OTTAKRING/BRIGITTENAU. 1.345.916 Menschen (70,07 Prozent) in Wien haben ein gültiges Impfzertifikat. 1.408.683 Menschen haben eine erste Dosis erhalten, davon 1.295.454 Menschen bereits eine zweite und 750.247 Menschen eine dritte Dosis. In der vergangenen Woche über Weihnachten und Silvester sei die Zahl der Impfungen erwartungsgemäß zurückgegangen, heißt es von...

  • Wien
  • Hannah Maier
Günther Szigeti und Sabine Girsig versorgen als Zwischenbrückenwirte ihre Gäste mit Schmankerl.
14

Treustraße
Zwischenbrückenwirt bringt Haubenküche in die Brigittenau

Haubenküche in der Treustraße: Günther Szigeti und Sabine Girsig versorgen als Zwischenbrückenwirte ihre Gäste mit Schmankerl. WIEN/BRIGITTENAU. Dass man nicht ein halbes Monatsgehalt für ein Menü auf Haubenniveau ausgeben muss, beweist der Zwischenbrückenwirt in der Treustraße. Günther Szigeti hat sich dort in den letzten Jahren zwei Hauben erkocht. Er betreibt das Restaurant seit 2013, gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Sabine Girsig. Die beiden sind in der Gastronomie alte Hasen, die nach...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Wolfgang Unger
Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ) verrät im Interview, worauf sich die Brigittenauerinnen und Brigittenauer 2022 freuen können.
1 3

Interview mit Hannes Derfler
Das kommt 2022 auf die Brigittenau zu

Von Schulsanierungen bis Baumpflanzungen: Im Interview mit der BezirksZeitung verrät Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ), was das Jahr 2022 für die Brigittenauerinnen und Brigittenauer bringt. WIEN/BRIGITTENAU. Hinter uns liegt ein bewegtes Jahr. Deshalb vorweg: Wie geht es Ihnen? HANNES DERFLER: Gesundheitlich geht es mir gut! Ich habe bereits meinen dritten Stich bekommen und fühle mich ganz wohl. Insgesamt ist die aktuelle Situation natürlich für niemanden leicht und für politische...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Mit 16,5 Millionen Euro ist das Brigittenauer Bezirksbudget um rund 2 Millionen höher als 2021. Der Grund ist vor allem die Sanierung und Erweiterung der Schule in der Leystraße.
1 2

Bezirksbudget beschlossen
Wofür die Brigittenau 2022 Geld ausgibt

Von Schulsanierungen bis hin zum Straßenbau: 2022 beträgt das Brigittenauer Bezirksbudget 16,5 Millionen Euro. WIEN/BRIGITTENAU. Kurz vor Jahresende kam die Brigittenauer Bezirksvertretung zusammen, um den Voranschlag für das Bezirksbudget für 2022 zu besprechen. Es beträgt 16.549.600 Euro und wurde gegen die Stimmen von Links und Bierpartei beschlossen. Damit stehen rund 2 Millionen Euro mehr zur Verfügung als im Jahr 2021. Der Grund ist vor allem ein Großprojekt: Mit der Sanierung der VS...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Andrea Simon, Herbert Simon und Oberin Marika (v.r.) schupfen das Gasthaus Simon mit großem Herz für die Gäste.
1

Gasthaus Simon
Ein Restaurant mit viel Herz in der Dresdner Straße

Im Gasthaus Simon in der Dresdner Straße 72 wird Hausmannskost und Gastfreundlichkeit groß geschrieben. WIEN/BRIGITTENAU. "Eigentlich hätte ich Fleischer werden sollen", erinnert sich Herbert Simon, der mit seiner Frau Andrea das Gasthaus Simon in der Dresdner Straße 72 betreibt. Für den Niederösterreicher kam es aber anders: "Nach meiner Koch- und Kellner-Lehre habe ich 1998 hier als Küchenchef begonnen. Zehn Jahre später habe ich den Betrieb übernommen." Heute ist der 48-Jährige mit Leib und...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Mathias Kautzky

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.