Buchenberg

Beiträge zum Thema Buchenberg

Auch sie sind liebend gerne in Waidhofens traumhafter Natur unterwegs: Familienstadträtin Beatrix Cmolik, Schloss Rothschild und Tourismus-Leiterin Katharina Heigl, BA und Bürgermeister Mag. Werner Krammer mit seinen Söhnen Julian und Maximilian (v.l.)

Waidhofen/Ybbs
Raus in die Natur

WAIDHOFEN. Raus in die Natur, durchatmen, frei sein, Wald und Wiesen mit allen Sinnen genießen. „Gerade jetzt können wir uns besonders glücklich schätzen einen Naturpark direkt vor unserer Haustüre zu haben. In Zeiten wo die Möglichkeiten mancherorts begrenzt sind, können wir dennoch aus dem Vollen schöpfen“, betont Bürgermeister Werner Krammer. Der Buchenberg und die Ybbs als Wander- und Ausflugsorte bieten Erholung für alle Generationen. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, dem Naturgenuss sind...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
5

Waidhofen/Ybbs
Wald-Sprayer gibt erstes Interview

WAIDHOFEN/YBBS. Kürzlich tauchten in Waidhofens Wäldern mehrere mysteriöse Graffiti-Kunstwerke auf (mehr dazu lesen Sie hier) . Vom Künstler fehlte jede Spur. Nun gab der Waidhofner Pascal Gruber (RoxS) ein Bekenner-Interview. Wie sind Sie auf die Idee zu den Graffitis gekommen? PASCAL GRUBER: "Nach dieser langen Zeit in der jeder so viel Zeit in seinen eigenen vier Wänden verbracht hat wollte ich mit dieser Aktionskunst die Leute wieder an ihre Wurzeln erinnern. Wie wichtig...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Das erste Kunstwerk entdeckte Christoph Stockinger am Ybbstalradweg in Waidhofen Richtung Ybbsitz gegenüber  der Firma Bene
7

Waidhofen/Ybbs
Mysteriöse Kunstwerke in Waidhofen

Kürzlich aufgetauchte Graffiti-Kunstwerke geben den Waidhofnern Rätsel auf. Vom Künstler gibt es derzeit keine Spur. WAIDHOFEN/YBBS. "Ich habe beim Laufen am Ybbstalradweg ein mysteriöses Graffiti in den Bäumen gefunden. Konnte nicht ausforschen von wem es ist, aber sieht super aus", schrieb uns Christoph Stockinger. "Das war am Ybbstalradweg in Waidhofen Richtung Ybbsitz gegenüber der Firma Bene", fügt er hinzu. Auch Waidhofnerin Elfriede Schmoll hat ein weiteres Kunstwerk entdeckt: "Am...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Jakob Bramauer (Verein JOB), Markus Hirsch (Bauhof), Maria Weillechner (Verschöngerungsverein), Bernhard Hirner (Verschönerungsverein), Martin Rinner (Bauhof), Stadtrat Franz Sommer und Bürgermeister Mag. Werner Krammer (c.l.).

Waidhofen/Ybbs
Spazierwege und Rastplätze werden aufpoliert

WAIDHOFEN/YBBS. Gerade jetzt suchen viele Menschen Erholung und Entspannung in der freien Natur. Das traumhafte Frühlingswetter lädt nur so ein zum Spazieren und Wandern. Für die  Waidhofner ist der Buchenberg Ausflugsziel Nummer eins, wenn es um ein stadtnahes Naturerlebnis geht. Renovierung am Buchenberg Verschönerungsverein, Verein „JOB“ und Bauhof arbeiten derzeit an der Renovierung des Geländers entlang des Spazierweges zum Generationenpark und zur Unteren Kapelle. „Im Laufe des...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
7

Waidhofen/Ybbs
Tierpark bangt um Existenz

Fehlende Einnahmen durch den Corona-Virus stellen den Waidhofner Tierpark Buchenberg vor das finanzielle Aus. WAIDHOFEN/YBBS. "Bei dem schönen Wetter, dass wir im März schon hatten, hätten wir schon geöffnet", erklärt Waidhofens Tierparkbetreiber Andreas Plachy besorgt. "Spätestens mit den Osterferien hätte die Tierpark-Saison begonnen, die Ostereiersuche mit dem Besuch des Osterhasen ist das Start-Event", fügt er hinzu. Umfangreiche Sanierungen wurden bereits gestartet, neue Spielplätze...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Im Zuge der Umbaumaßnahmen beim TV-Kabelnetz von Wernersdorf müssen u.a. zusätzliche Verteilerschränke errichtet werden.

Wies
TV-Kabelnetz von Wernersdorf wird umgebaut

In Wernersdorf arbeitet man an der Aufrüstung des TV-Kabelnetzes. Die Inbetriebnahme ist im April geplant. WIES. Ende 2019 wurde eine Glasfaserleitung vom ECO-Park in das Ortszentrum nach Wernersdorf verlegt, denn die Aufrüstung des TV-Kabelnetzes für eine Breitbandnutzung von bis zu 250 Mbit benötigt eine Anbindung an ein Glasfasernetz. Diese Anbindung ist sowohl im Ortszentrum von Wernersdorf, wie auch bei der Sendestation in Buchenberg erforderlich. In weiterer Folge werden im gesamten...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Wieder vereint: Cleo und Simba

Nach Jagd auf Buchenberg-Luchse: Cleo und Simba wieder vereint

WAIDHOFEN/Y. Seit Ende Juli lief die Suche nach zwei aus dem Tierpark Buchenberg ausgebüxten Luchsen. Eine Luchsmutter und ihr Junges entkamen aus dem Gehege und hielten sich seither rund um den Naturpark Buchenberg auf, wo die Tiere immer wieder von Wanderern gesichtet wurden. Die Jagd beginnt Das Muttertier wagte sich bis in eine Wohnsiedlung vor, was auf die fehlende Fluchtdistanz der Tiere hinwies. Auf Empfehlung von Felix Knauer vom Institut für Wildtierkunde der...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
1 2

Cleo und Jungtier Simba in freier Wildbahn

WAIDHOFEN/YBBS. Die Suche nach den beiden ausgebüxten Luchsen Mama Cleo und ihr im Mai geborenes Jungtier Simba hält Waidhofen in Atem. Seit Ende Juli sind die beiden, nach ihrem Ausbüxen aus dem Gehege im Tierpark Buchenberg, nun am Buchenberg in Freiheit unterwegs. Jungkatze Simba wächst somit in freier Wildbahn auf. Suchmannschaft der Stadt Nach zahlreichen Sichtungen und Meldungen aus der Bevölkerung wurde letzten Donnerstag von der Stadt eine Suchmannschaft zusammengestellt um Andreas...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
1

Waidhofen/Ybbs: Buchenberg wegen Luchs-Attacke gesperrt

WAIDHOFEN/YBBS. Aufgrund eines aktuellen Vorfalles mit einem Hund sieht sich die Stadt veranlasst den Buchenberg bis auf weiteres zu sperren. Das aus dem Tierpark entlaufene Muttertier hat den Hund einer spaziergehenden Familie attackiert und verletzt. „Aufgrund dieses Vorfalles rate ich allen Waidhofnerinnen und Waidhofnern dringend von einem Besuch des Buchenbergs ab. Der Buchenberg ist ab sofort gesperrt! Die Sicherheit der Bevölkerung ist unser höchstes Anliegen“, so Bürgermeister Werner...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
1

Kinder setzen Bäume am Buchenberg

WAIDHOFEN. Verwurzelt in Waidhofen: Bereits im Jahr 2016 initiierte Bürgermeister Werner Krammer das Projekt: „Jedes Waidhofner Kind hat am Hausberg seinen eigenen Baum, kann ihn immer besuchen und natürlich auch beim Wachsen zusehen.“ Seither setzen regelmäßig im April Kinder aus den Waidhofner Volksschulen kleine Bäumchen in den Waldboden. Fachkundig unterstützt werden sie dabei von Stadtförster Georg Brenn und der Umweltabteilung der Stadt. Über 60 Kinder aus den Volksschulen Zell und...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller

22. Buchenberglauf in Waidhofen

22. Buchenberglauf in Waidhofen Wann: 04.11.2017 13:00:00 Wo: Alpenstadion, Pocksteinerallee, 3340 Waidhofen an der Ybbs auf Karte anzeigen

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Tamara Albrecht
2

Sperre: Pilz "fällt" Waidhofens Eschen

Sperren am Buchenberg und Schnabelberg: Eschen drohen auf Wanderwege zu fallen. WAIDHOFEN. Er kommt aus der Luft, besiedelt das Laub und dringt von da aus in das Holz ein. Der Schlauchpilz „Stängelbecherchen“ führt bei den Eschen im Bezirk zu einem Schadensszenario. Knicken wie Zahnstocher "Der vor etwa zwölf Jahren eingeschleppte Schlauchpilz fördert andere Krankheiten im Baum und schwächt ihn", so Georg Brenn, Waidhofens Forstadjunkt. Dann geht alles ganz schnell: "Innerhalb von sechs...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Michael Stecher, Bereichsleiter Umwelt/Agrar/Forst Gerald Käferbeck, Alfred Portenkirchner, Norbert Egger von der Wildbach- und Lawinenverbauung, Pilot Toni Rainer, Fred Lengauer, Vizebürgermeister Mario Wührer

Hubschrauber schützt vor Steinschlag in Waidhofen

WAIDHOFEN. Spektakulär zum Zuschauen wurde der Steinschlagschutz beim Buchenberg installiert. Ein Helikopter flog mit vorab zu Paketen gebundenen Einzelteilen und platzierte sie an den gewünschten Stellen. Händisch wurden beispielsweise die Metallnetze von Mitarbeitern der Wildbach- und Lawinenverbauung aufgerollt, die nun die Bewohner an der Weyrerstraße auf Buchenbergseite vor unliebsamen Gesteinsabgängen schützen. Der Pilot braucht dabei viel Feingefühl und Ausdauer – etwa 50 Mal flog er vom...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
6

Schwerer Unfall im Buchenbergtunnel - Eine Einsatzübung

WAIDHOFEN. Ein Szenario, das sich keiner wünscht: Ein Verkehrsunfall im Buchenbergtunnel. Damit im Erstfall die Einsatzkräfte optimal arbeiten können wird im Zuge der Reinigung und Wartung des 1.485 Meter langem Tunnels öfters der Ernstfall für die Feuerwehren erprobt. Dieser ist der längste Straßentunnel Niederösterreichs.   Bei der Novemberübung wurden sogar zwei Szenarien geprobt. Nach der Einfahrt von beiden Portalen, wobei alle Einsatzkräfte mit Umluft unabhängigen Atemschutzgeräten...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Die Aussichtsplattform am Buchenberg! Mit Aussicht von Wiel - St. Anna - Schöckl - Graz - Kitzeck - Pongratzen - Radlpaß.
6 39 2

Ins Land einischauen!

Die Stainzer Warte, die Weinbergwarte Bad Gams, die Burg Deutschlandsberg, die Wolfgangikirche, die Aussichtsplattform am Buchenberg und der Aussichtsturm Garber haben eines gemeinsam: Sie sind Plätze, von denen man einen wunderbaren Ausblick hat. Einige dieser Orte wurde schon vor Jahrhunderten dazu benutzt um mögliche Feinde rechtzeitig zu entdecken. Heute dienen diese natürlichen Erhebungen und Aussichtstürme dazu, um Einheimischen sowie Gästen eine grandiose Ansicht über die bewaldeten...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Gerhard Woger
die Bürgerspitalkirche
9 19 17

Sorry Leute, wir woarn a am Buchenberg...ned nur die Erika! :)))))))))))))))

Wieder so ein herrliches Herbstwetter am Sonntag. Also rein ins Auto und nach Waidhofen zum Schillerpark gefahren. Rauf auf den Buchenberg die Sonne genießen und die gute Waldluft schnuppern. So ganz nebenbei den schönen Ausblick auf Waidhofen nützen und überlegen, ob es beim Hartner, in der Stadt, noch ein leckeres Eis gibt.

  • Amstetten
  • Doris Schweiger

Sardinien - Vortrag in Waidhofen

Sardinien - Vortrag in Waidhofen Wann: 29.09.2016 19:30:00 Wo: Therapiezentrum Buchenberg, Waidhofen an der Ybbs auf Karte anzeigen

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Tamara Albrecht

Waidhofen hat nun zwei neue "Anpacker"

WAIDHOFEN. Andreas Desch und Christoph Hönigl, Schüler der landwirtschaftlichen Fachschule Hohenlehen, machen derzeit ein Praktikum beim städtischen Forst in Waidhofen. Sie machen kleinere Schlägerungen, Kulturpflege und Straßenerhaltung. „Wir leisten gerne einen Beitrag zur Ausbildung unserer zukünftigen Landwirte“, so Vizebürgermeister Mario Wührer. „Ich freue mich über diese gelungene Kooperation, die den Schülern Einblick in ein vielfältiges Arbeitsfeld bietet“, so Direktor Leo...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Obfrau Petra Spanring, Arbeitsgruppenleiter Karl Streicher und Beatrix Cmolik.

Waidhofner "kneippen" sich gesund

WAIDHOFEN. Kneippen ist gesund - und am Buchenberg der Hit! Die Kneipp-Anlage oben am Hausberg der Waidhofner ist ein frequentierter Platz vor allem von den Vereinsmitgliedern des „Kneipp Aktiv-Club“. Gesundheit zum Nulltarif Die Kneippanlage wurde im April 1999 eröffnet. Die Gemeinde errichtete den Platz, die Betreuung obliegt dem Verein unter der Obfrau Petra Spanring. „Unsere Anlage bedeutet so Gesundheit zum Nulltarif für alle Kneippbegeisterten“, sagt Obfrau Spanring. 22 Wochen...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
"Wolfi" heißt dieser Waschbär aus dem Tierpark Haag.
10

Tiere, die Sie im Mostviertel nicht erwarten

Waschbär, Tiger, Pavian: Die Bezirksblätter waren den Exoten des Amstettner Tierreichs auf der Spur. BEZIRK AMSTETTEN. Eingeschleppt, wie etwa der Waschbär, oder durch Klimaveränderungen in Wanderschaft versetzt, wie etwa die Smaragdeidechse – in der Region trifft man vom Marderhund bis zu diversen Insektenarten immer wieder auf Tiere, die gar nicht so heimisch sind, wie sie sich vielleicht fühlen. Wechsel im Tierreich Gleichzeitig würden allerdings heimische Tiere, etwa Eulen oder...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.