Alles zum Thema Christopher Seif

Beiträge zum Thema Christopher Seif

Wirtschaft
Die Semmeringröhre von der NÖ-Seite aus gesehen.
3 Bilder

Kampf gegen Monster-Röhre, Runde X: ÖBB bleiben gelassen

Alliance for Nature brachte Beschwerde gegen wasserrechtliche Bewilligung auf steirischer Seite ein. Der Einspruch gegen eine wasserrechtliche Bewilligung hat laut Alliance for Nature nun eine aufschiebende Wirkung. Laut ÖBB habe die Beschwerde keine Auswirkungen auf das Projekt. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Für die steirischen Abschnitte des Projektes Semmeringbasistunnel neu mussten Anpassungen berücksichtigt werden. "Konkret geht es dabei um die behördliche Abnahme eines genehmigungsgemäß...

  • 22.02.18
  •  2
Lokales
Zug hält nicht - in Wien-Geiselbergstraße.

"Ich muss früher los und komme später an!"

Nicht für jeden Fahrgast ist das VOR-Pendlerpaket und der neue ÖBB-Winterfahrplan ein Segen. BEZIRK. Der mit 10. Dezember in Kraft getretene Winterfahrplan der ÖBB sollte vor allem den Bedürfnissen der Pendler Rechnung tragen. An der Schnellbahn S60 zwischen Bruck an der Leitha und Wien wurde ein 30 Minuten Takt eingeführt, an der Schnellbahn S7 von Wolfsthal nach Wien hingegen fühlen sich Pendler gefoppt, und das nicht erst seit dem ÖBB-Winterfahrplan. Zumutung für Fahrgäste Ingrid Sebo...

  • 20.12.17
  •  1
  •  2
Lokales
"Die Region zwischen Laa, Mistelbach und Wien „kommt besser an“", findet die ÖBB.
6 Bilder

Wenn Pendler außer Takt geraten

15 Minuten früher aufstehen, heißt es für die Pendler entlang der Schnellbahnlinie S 2. Finden Sie hier die neuen Fahrpläne. LAA. "Sogenannte 'Eilzüge' brauchen für die Strecke Mistelbach bis Praterstern 54 Minuten. Schnellzüge benötigen 1 Stunde 3 Minuten, dies sollte doch ein deutlicher Hinweis für die bereits bestehende Verschlechterung sein und ab September wird es noch schlimmer", empört sich Pendlerin Corinna Schaffer. Was für die ÖBB eine Verbesserung darstellt, stößt vielen Pendlern...

  • 01.09.17
  •  1
Lokales
Das ursprüngliche Bahnhofsgebäude in Großraming soll schon in wenigen Wochen abgerissen werden.
4 Bilder

Bahnhöfe Reichraming und Großraming müssen weg

ÖBB erneuert Bahnhöfe Lahrndorf, Ternberg, Losenstein und Reichraming entlang Ennstalstrecke. Bahnhof Großraming soll bereits in wenigen Wochen abgerissen werden. BEZIRK. Auf der Ennstalstrecke werden die Bahnhöfe Losenstein, Ternberg, Reichraming und Lahrndorf mit Investitionen von insgesamt 30,7 Millionen Euro modernisiert. Unter anderem erhalten diese Bahnhöfe moderne Mittelbahnsteige und Wartekojen. Auch der Bahnhof in Rohr soll erneuert werden. Auf der Pyhrnstrecke werde es zu keinen...

  • 15.03.17
Lokales
Marianne Turetschek, Irene Fellner sowie Judith und Gottfried Mandlburger sind es Leid, dass die Güterzüge durch Loosdorf rollen.
2 Bilder

Güterzüge: Loosdorfer Last mit der "Fracht"

Anrainer beklagen den großen Durchzugsverkehr der Güterzüge. Vor allem in den Nachtstunden. LOOSDORF. Die Nacht bricht über Loosdorf herein. Die Bewohner sitzen vor dem Fernseher und wollen den Tag in Ruhe ausklingen lassen. Plötzlich scheppern die Gläser im Schrank, begleitet durch ein lautes Grollen. "Die Güterzüge rasen fast im Minutentakt durch die Ortschaft. Das ist eine Einschränkung der Lebensqualität", beschwert sich Marianne Turetschek. "Das geht schon über Jahre so" "Dies ist aber...

  • 28.11.16
Lokales
MIT-Gemeinderat Günther Brunnthaler vor der Eisenbahnkreuzung beim Penny-Markt, die nach ÖBB-Plänen bald Geschichte sein wird.

Bahn spart bei Übergängen

Die Schließung eines Bahnübergangs in Traismauer ist bereits fixiert, drei weitere sollen folgen. TRAISMAUER (red). In Gemeinlebarn wird, wie wir berichtet haben, ein Eisenbahnübergang geschlossen. Nur so kann gewährleistet werden, dass die Zughaltestelle weiter bestehen bleibt. Die Schließung von drei weiteren Eisenbahnkreuzungen im Gemeindegebiet von Traismauer steht indessen im Raum. Auflassung beschlossen In einer Resolution des Gemeinderats an die ÖBB aus dem Jahr 2011 heißt es noch,...

  • 21.11.16
Lokales
Fast doppelt so viele Fahrräder wie vorgesehen werden bereits bei der S7-Haltestelle abgestellt.
2 Bilder

Radl-&-Park: Fahrradabstellplätze bei S7 Station überfüllt

Kaiserebersdorf: 27 Stellplätze für Fahrrad-Pendler bei der S7 sind zu wenig. SIMMERING. Die S7-Station Kaiserebersdorf liegt genau an der Grenze von Simmering zu Schwechat. Hier wurde bereits eine Park-&-Ride-Anlage für Autos eröffnet. Rund 150 Pendler aus Simmering und Niederösterreich können hier parken, wenn sie die Öffis nutzen – etwa die Schnellbahn. Als Parkschein gilt der benutzte Fahrschein. Takt wurde verdichtet Da immer mehr Pendler die S7 nutzen, verstärkten die ÖBB heuer...

  • 30.09.16
  •  1
Lokales
In Richtung Atzgersdorf gibt es neben der S-Bahn kein Grün mehr.
2 Bilder

Meidling: Rodung wegen neuer Lärmschutzwand

Der totale Kahlschlag: Die Errichtung der neuen Lärmschutzwand zwischen Hetzendorf und Atzgersdorf freut die Anrainer nur bedingt. "Für eine Lärmschutzwand, die ganz oben am Bahndamm errichtet wird, holzt man hier alle Bäume und Sträucher ab. Es ist nichts übrig geblieben", sagt Anrainer Günther W. Bis zur Grundstücksgrenze ist kein bisschen Grün übrig geblieben. Für ihn ist die Rodung ein Umweltskandal zwischen Meidling und Liesing. Die ÖBB stellen auf Anfrage der bz neues Grün in Aussicht....

  • 22.02.16
Lokales
In den Bahnhöfen Petronell-Carnuntum und Fischamend heißt es im August "Bitte umsteigen".
2 Bilder

Bruck an der Leitha: Im Sommer steht die S7 still

Große Umbauarbeiten an den Gleisen lassen die Schnellbahn im Sommer stillstehen. BEZIRK (bm). Die ÖBB modernisiert und erneuert im Zuge einer millionenschweren Offensive auch die Strecke der Schnellbahn S7, die von Wolfsthal nach Floridsdorf fährt. Pendler sollten sich jetzt schon die letzte Augustwoche rot im Kalender eintragen. Totalsperre ab 20. August Christopher Seif, Konzernsprecher der ÖBB, bestätigt die Totalsperre: "Im Zeitraum vom 20. bis 29. August wird der Streckenabschnitt...

  • 18.02.16
Lokales

Heinzl bangt um ÖBB-Jobs

Überlegungen, Arbeit ins Ausland zu verlagern, existieren. St. Pölten laut ÖBB aber nicht betroffen. ST. PÖLTEN (red). "Wenn das größte österreichische und zu hundert Prozent im Staatsbesitz befindliche Unternehmen – wie es die ÖBB sind – in Ungarn und in der Slowakei hunderte Arbeitsplätze schafft, im Gegenzug aber in Österreich hundert Mitarbeiter auf die Straße setzt, darf man sich schon fragen, ob bei den Herren Managern ein paar Schienenschrauben locker sind" – Anton Heinzl schießt scharf...

  • 16.12.14
Politik
Pendler Herbert Heger ist der Ärger über den neuen ÖBB-Fahrplan ins Gesicht geschrieben.

ÖBB-Fahrplan: Bis Rekawinkel hui, westwärts pfui

Der Sparkurs auf Kosten der Nahverkehrskunden ist Pendler Herbert Heger ein Dorn im Auge. NEULENGBACH (mh). Wenig Begeisterung ist Wien-Pendler Herbert Heger über den neuen ÖBB-Fahrplan zu entlocken, der seit 9. Dezember gilt: "Statt wie angekündigt mehr Zügen fahren pro Tag in beide Richtungen gleich vier weniger, wobei ein ganz wichtiger Regionalexpress am Abend ersatzlos gestrichen wurde", ärgert sich der Neulengbacher. Nicht jedem recht machen "Es war einmal das Märchen von der...

  • 02.01.13
Lokales
Intensive Gespräche: LR Karl Wilfing forderte von ÖBB-Vorstand Franz Seiser Flexibilität der Staatsbahn. Dem Wunsch der Politik wurde nun entsprochen.
3 Bilder

ÖBB und WESTbahn kooperieren – PENDLER IM GLÜCK

Nach sanftem Druck aus dem NÖ Landhaus wird das Pendeln zwischen St. Pölten und Wien und retour ab Dezember 2012 rascher und bequemer. ST. PÖLTEN/NÖ/WIEN (wp). Wie bereits am Wochenende exklusiv auf unserer Online-Plattform www.meinbezirk.at zu lesen war (siehe unten), gibt es einen Kompromiss zwischen ÖBB und WESTbahn: Ab dem neuen Fahrplan im Dezember 2012 hält die WESTbahn von Salzburg über St. Pölten Richtung Wien fahrend auch im Tullnerfeld. Vice versa ist seitens der ÖBB geplant, auf der...

  • 14.07.12